Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, BW, Mannschaftsbus
Symbolbild, Polizei, BW (Foto: Holger Knecht)

Rhein-Neckar-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Ladenburg: Betrunkene Frau mit dem Auto unterwegs

(ots) – Am Montagnachmittag war eine 70-jährige Frau betrunken mit ihrem Auto in Ladenburg unterwegs. Die Frau fiel einem Verkehrsteilnehmer auf, da sie mit ihrem Hyundai in der Benzstraße in Schlangenlinien unterwegs war. Er folgte der Frau bis zum Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Benzstraße und verständigte die Polizei.

Die Frau stellte ihr Fahrzeug dann mitten auf dem Parkplatz ab, verließ es und begab sich, ohne die Fahrzeugtür zu schließen, in die Geschäftsräume. Hier erwarb sie zwei Flaschen Schnaps und kehrte kurz darauf zu ihrem Fahrzeug zurück.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten im Atem der 70-Jährigen starken Alkoholgeruch feststellen. Ein erster Versuch eines Alkoholtest vor Ort scheiterte. Die Frau wurde daraufhin zum Polizeirevier Ladenburg gebracht.

Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, ihr Führerschein wurde einbehalten.

Ketsch: Beim Abbiegen Vorfahrt genommen und mit Mercedes kollidiert

(ots) – Am Montag, kurz vor 10 Uhr, kam es in der Brühler Straße, an der Einmündung zur Straße “Altrheinbogen” zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro entstand.

Ein 55-jähriger Nissan-Fahrer war von der Straße “Altrheinbogen” in den Einmündungsbereich eingefahren und hatte dabei einer von rechts kommenden gleichaltrigen Mercedes-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt wurden. Verletzungen zog sich aber glücklicherweise keiner der Beteiligten zu.

Sinsheim: Einbruch in Shisha-Bar – Zeugen gesucht!

(ots) – Zwischen Sonntag, 22 Uhr und Montag, 16 Uhr brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in eine Shisha Bar in der Zwingergasse ein.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen der oder die Täter auf die Terrasse der Bar, die an die Elsenz grenzt, entriegelten ein gekipptes Fenster zum Lagerraum und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten.

Aus dem Lager der Bar wurden mehrere Kisten Cocktailgläser, mehrere Kisten Spirituosen, 40 kg Kohle, zwei besondere Shishapfeifen und zwei hochwertige Jacken der Firma “Moncler”, in roter und schwarzer Farbe entwendet.

Das Polizeirevier Sinsheim sucht nun nach Zeugen des Einbruchs und oder nach Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der tatrelevanten Zeit aufgefallen sind. Diese mögen sich unter 07261 6900 melden.

Sinsheim: Einbruch in Jugendhaus – Wer hat was gesehen?

(ots) – Zwischen Sonntag, 22 Uhr und Montag, 08 Uhr brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in das Jugendhaus Sinsheim ein.

Ermittlungen ergaben, dass der oder die Täter einen Rollladen und das Fenster an der Gebäudeseite zur Bahnlinie/ Schwimmbadweg durchbrachen und so in das Jugendhaus gelangten. Offenbar hatte man an sechs weiteren Fenster zuvor versucht ins Haus einzudringen, was aus bislang unbekannten Gründen misslang.

Im Haus wurden sämtliche Schränke durchwühlt, ein Laptop der Marke Asus im Wert von knapp 700 Euro gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro.

Das Polizeirevier Sinsheim sucht nun nach Zeugen des Einbruchs und oder nach Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der tatrelevanten Zeit aufgefallen sind. Diese mögen sich unter 07261 6900 melden.

Schwetzingen: Urlaubsabwesenheit ausgenutzt und in Einfamilienhaus eingebrochen – Polizei sucht Zeugen

(ots) – Eine Spur der Verwüstung hinterließen bislang unbekannte Einbrecher, die die Urlaubsabwesenheit der Bewohner ausnutzten und im Zeitraum zwischen 09. – 19.08.2019 in ein Einfamilienhaus in der Richard-Wagner-Straße einbrachen. Wie sich herausstellte, waren der oder die Täter über ein Kellerfenster eingestiegen. Im Hausinnern wurden sämtliche Räume durchsucht und verwüstet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden Bargeld, Uhren, Schmuck und zwei Markenhandtaschen im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernahmen die Spurensicherung. Die weitere Sachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe Eigentum übernommen.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Weinheim: Baumaschinen aus Großbaustelle in Krankenhaus entwendet – Polizeisucht Zeugen

(ots) – Über das vergangene Wochenende (16.-19.08.) entwendeten unbekannte Täter von der frei zugänglichen Großbaustelle des Klinikneubaus in der Röntgenstraße mehrere Baumaschinen im Wert von über 7.000 Euro. Darunter befanden sich zwei Trennschleifer, ein Schweißgerät sowie eine Fräse und ein Rührwerk. Für den Abtransport müssen die Täter ein größeres Fahrzeug benutzt haben.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten sich unter Telefon 06201/10030 beim Polizeirevier in Weinheim zu melden.