Gießen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizist, Handschellen © cocoparisienne on Pixabay
Symbolbild Polizei © cocoparisienne on Pixabay

Gießen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Langgöns: 21-Jähriger versucht Rettungskräfte anzugreifen – Polizei setzt Taser ein

Mit Hilfe eines Taser-Einsatzes gelang es Beamten, einen Mann am Samstagmorgen in der Adalbert-Stifter-Straße in Langgöns zu überwältigen.
Mehrere Streifen mussten gegen 02.00 Uhr dort anrücken, da ein 21-Jähriger versucht hatte, Rettungskräfte anzugreifen. Als die Streifen eintrafen, zeigte sich der 21-Jährige sehr aggressiv.
Bevor Schlimmeres passieren konnte, konnten Polizisten den renitenten Mann mit Hilfe des Tasers festnehmen.

Es stellte sich heraus, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand.
Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in eine Klinik eingeliefert.

Gießen: Auseinandersetzungen vor einem Mehrfamilienhaus

In der Krofdorfer Straße kam es am Dienstag, gegen 12.40 Uhr, zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Dabei sollen auch Personen geschlagen und verletzt worden sein. Zeugen hatten der Polizei von der Auseinandersetzung berichtet. Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Hungen: Kennzeichen gestohlen

Auf dem Kundenparkplatz der Sparkasse in der Obertorstraße stahl ein Unbekannter das vordere Kennzeichen eines Dacias (GI-TD 211). Der braune Logan stand dort zwischen 17.00 Uhr am Sonntag (18. August) und 08.00 Uhr am Montag.
Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Außenspiegel beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte zwischen 13.00 Uhr am Sonntag (18. August) und 06.10 Uhr am Montag (19. August) den rechten Außenspiegel eines in der Grüninger Straße geparkten Renault. Der Schaden an dem schwarzen Twingo wird auf über 200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Fernwald/A5: Fünf Leichtverletzte nach Unfall auf der A5

Fünf Leichtverletzte und 38.800 Euro Schaden hinterließ ein Unfall von Montagabend (19. August) auf der Autobahn 5 zwischen Reiskirchen und Fernwald. Ein BMW, ein Audi und zwei LKW waren gegen 18.15 Uhr auf der Autobahn in Richtung Frankfurt unterwegs. Ein 30-jährige BMW-Fahrer aus dem Saarpfalz-Kreis scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus.
Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der linken Fahrspur fahrenden Audi eines
60-jährigen Mannes aus Hamburg.

Trotz Vollbremsung des Audifahrers ließ sich offenbar ein Zusammenstoß mit dem BMW nicht vermeiden. In der Folge prallte der Audi gegen eine Betongleitwand, überschlug sich und rutschte auf dem Dach gegen zwei auf der linken Fahrspur fahrende LKW. Nach ca. 150 Metern blieb letztendlich der Audi auf dem Grünstreifen liegen.
Der Fahrer und drei Beifahrer (22 Jahre) des stark beschädigten BMW ebenso der 60-jährige BMW-Fahrer erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen.
Rettungsfahrzeuge brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.
Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Gießen: Schwarzer Polo beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag (19. August) zwischen 13.20 und 20.10 Uhr einen in der Dammstraße geparkten Polo. Der Schaden an der Stoßstange des schwarzen Kleinwagens wird auf über 200 Euro geschätzt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Pohlheim: Unfallflucht in der Ringstraße

Einen Spiegelschaden in Höhe von etwa 150 Euro beklagt der Besitzer eines Opels nach einer Unfallflucht in der Ringstraße. Der graue Astra parkte dort zwischen 11.00 Uhr am Freitag (09. August) und 11.00 Uhr am Montag (19. August).
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Stoßstange beschädigt

Der an der Stoßstange beschädigte Audi stand nur eine halbe Stunde auf einem Kundenparkplatz im Bantzerweg. Der Verursacher beschädigte offenbar bei einem Parkmanöver den grauen A6 und flüchtete anschließend. Die Unfallzeit war am Montag (19. August) zwischen 17.40 und 18.10 Uhr. Der Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.