Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Lahn-Dill-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Herborn/A45: Unfall auf der A45 bei Herborn – Folgemeldung

(ots) – Heute Nachmittag stießen auf der A45 zwischen Herborn-Süd und Ehringshausen ein Pkw und ein Lkw zusammen. Die beiden Insassen des Opels sowie der Lkw-Fahrer wurden hierbei zum Teil schwer verletzt.

Momentan geht die Autobahnpolizei von folgendem Unfallhergang aus: Gegen 14.25 Uhr hielt der Opel aus bisher nicht bekannten Gründen kurz hinter der Anschlussstelle Herborn-Süd auf dem Standstreifen der Autobahn. Der 47-jährige Fahrer im Lkw geriet auf dem rechten Fahrstreifen offensichtlich ins Schlingern, verlor die Kontrolle über seinen 40-Tonner und prallte gegen den auf dem Seitenstreifen haltenden Opel.

Die Wucht des Aufpralls katapultierte den Pkw in die Böschung, wo sich der Wagen überschlug und auf dem Dach zum Stehen kam. Der Laster kam nach ca. 70 Metern ebenfalls in der Böschung zum Stehen.

Der 32-jährige Fahrer des Opels sowie sein gleichaltriger Mitfahrer wurden in dem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr barg die beiden in Dillenburg und Herborn lebenden Insassen. Ein Notarzt und zwei Rettungswagenbesatzungen übernahmen die Erstversorgung. Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Beifahrers im Opel wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert, der den Verletzten in eine Siegener Klinik flog. Rettungswagen übernahmen die Transporte des Opelfahrers sowie des aus Nordrhein-Westfalen stammenden Lkw-Fahrers in umliegende Krankenhäuser.

Die Bergung des Lkw wird sich nach Einschätzung der Polizei noch bis in die frühen Abendstunden hinziehen. Die Höhe der Blechschäden können derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Derzeit läuft der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Es besteht eine Umleitungsempfehlung der Polizei für den Verkehr in Richtung Hanau: Von der Anschlussstelle Dillenburg über die B277 nach Ehringshausen.

Herborn/A45: Unfall fordert drei Verletzte – Einspurige Verkehrsführung derzeit auf der A45 zwischen Herborn-Süd und Ehringshausen

(ots) – Ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw heute Nachmittag (20.08.2019) auf der A45 bei Herborn sorgt derzeit für starke Beeinträchtigungen im Verkehr in Richtung Hanau.

Gegen 14.25 Uhr erreichten Polizei und Rettungsleitstelle erste Meldungen über einen Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Herborn-Süd und Ehringshausen. Dort waren ein Pkw und ein Lkw zusammengestoßen. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch nicht bekannt.

Ein Notarzt und Rettungswagenbesatzungen übernahmen die Erstversorgung der Verletzten. Die Feuerwehr musste die Insassen des auf dem Dach liegenden Pkw befreien. Zur Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn in Richtung Hanau komplett gesperrt.

Ein Insasse des Pkw wurde mit dem Hubschrauber zu weiteren Untersuchungen in ein Siegener Krankenhaus geflogen. Rettungswagen übernahmen die Transporte des zweiten Insassen sowie des Lkw-Fahrers in umliegende Krankenhäuser.

Derzeit läuft der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Bergungsarbeiten dauern an.
Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Hanau empfiehlt die Polizei der Umleitungsstrecke ab der Anschlussstelle Dillenburg über die Bundesstraße 277 bis nach Ehringshausen zu folgen.

Angaben zu den beteiligten Personen, der Schwere der Verletzungen, den Sachschäden sowie zum genauen Unfallhergang sind momentan noch nicht möglich.

Dillenburg/ Herborn/ Wetzlar: Verschiedene Drogenfahrer gestoppt –

In den zurückliegenden zwei Tagen stoppten Ordnungshüter aus dem Lahn-Dill-Kreis mehrere Fahrzeugführer, die offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln standen. Am Sonntagabend (18.08.2019), gegen 20.25 Uhr kontrollierten Polizisten auf der Bundesstraße 255 bei Herborn einen Fordfahrer.

Zunächst fiel die unsichere Fahrweise des 36-jährigen Dillenburgers auf. Da der Verdacht von Drogen- und Alkoholgenuss im Raum stand, ordneten die Kollegen eine Blutentnahme an. Zudem stellten sie fest, dass für den Ford derzeit kein Versicherungsschutz besteht und der Dillenburger nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Es folgen Strafanzeigen wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

In der Hauptstraße im Dillenburger Ortsteil Frohnhausen erwischte es am Montagabend (19.08.2019), gegen 20.25 Uhr den Fahrer eines Audis. Ein Schnelltest wies dem 41-Jährigen aus Dillenburg den Konsum von Cannabis nach. Auch hier folgte eine Blutentnahme auf der Polizeistation.

Die Kontrolle eines Rollerfahrers am Montagabend (19.08.2019), gegen 23.20 Uhr in Niederscheld brachte ebenfalls gleich mehrere Verstöße des 29-jährigen Fahrers zutage. Da der Dillenburger unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Roller ist nicht versichert und einen Führerschein für das Gefährt hat er ebenfalls nicht. Auch hier ermitteln die Ordnungshüter wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie wegen versicherungsrechtlicher Verstöße.

Für einen BMW-Fahrer endete eine Kontrolle heute Morgen (20.08.2019) mit einer Blutentnahme auf der Wetzlarer Polizeistation. Der 36-jährige Wetzlarer war zuvor in der Sophienstraße in seinem BMW aufgefallen. Sein Schnelltest schlug auf den Konsum von THC an.

Wetzlar-Niedergirmes: Lack zerkratzt –

Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein Unbekannter heute Morgen (20.08.2019) an einem Opel zurückließ. Der braune “Adam” parkte zwischen 10.15 Uhr und 12.20 Uhr in der Waldgirmeser Straße, in Höhe der Hausnummer 20. Die Täter trieben Kratzer in den Lack der Beifahrertür sowie in den hinteren Kotflügel auf der rechten Fahrzeugseite.
Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hohenahr- Mudersbach: Kennzeichen gestohlen –

Das Kennzeichen eines gelben Skoda wurde von Unbekannten in Mudersbach gestohlen. Die Täter schlugen zwischen Freitagabend (16.8.2019), gegen 18.00 Uhr und Samstagmittag (17.08.2019), gegen 12.00 Uhr in der Aartalstraße zu und rissen das hintere Kennzeichen “LDK-HO 639” ab. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar-Garbenheim: Handydiebstahl –

Unbekannte stahlen am Freitag (16.08.2019), zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr ein Samsung S8. Der Besitzer hatte sein Fahrrad samt einer Tasche vor dem Sportplatz Garbenheim abgestellt. Die Diebe griffen in die Tasche und machten sich mit dem rund 400 Euro teuren Handy aus dem Staub.

Hinweise zu den Dieben erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Fahrrad Diebstahl misslingt –

Keinen Erfolg hatten Fahrraddiebe Montagnacht (19.08.2019) in Wetzlar in der Karlstraße. Zwischen 22.20 Uhr und 22.30 Uhr scheiterten die Täter mit dem Versuch das Schloss eines schwarzen Mountainbikes aufzubrechen. Hierbei wurden sie von einer Zeugin beobachtet und verscheucht.
Wegen der schlechten Lichtverhältnisse ist der Zeugin eine Beschreibung des Duos nicht möglich.
Einer der Täter flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Bredowstraße.

Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wer hat das Duo noch beobachtet? Wem sind die beiden Männer auf der Flucht aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Versuchter Diebstahl in Weingarten –

Zwischen dem 16.08.2019, gegen 23.30 Uhr und dem 19.08.2019, gegen 12.00 Uhr brachen Unbekannte in den “Weingarten” in der Colchesteranlage in Wetzlar ein. Die Diebe versuchten einen Kühlwagen aufzubrechen und ließen einen Schaden von rund 500 Euro zurück.
Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Unbekannten keine Beute machten.

Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in diesem Zusammenhang sonst Personen im Bereich des Weingartens auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.