Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bundespolizei, Polizeiauto © Pixabay
Symbolbild Polizei © Pixabay

Frankfurt am Main – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Frankfurt-Kalbach: Pkw überschlägt sich bei Unfall – Polizei sucht Zeugen des Unfallhergangs

(ots) – (ne) – Am späten Samstagabend um 23:50 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße L3019 (Umgehungsstraße) ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 28-jähriger Opelfahrer schwer verletzt wurde. Die Polizei braucht Hinweise zum Unfallhergang.

Der 28-Jährige war auf dem Nachhauseweg in Richtung Autobahn unterwegs. Kurz vor der Einmündung Am Martinszehnten soll plötzlich eine Person auf die Fahrbahn getreten sein, der der 28-Jährige versuchte auszuweichen. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb eingeklemmt im Fahrzeug auf dem Dach liegen. Die erste Polizeistreife leistete sofort erste Hilfe. Die Feuerwehr rettete den Mann dann aus seinem Pkw. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, sein Auto hat einen Totalschaden.

Aufgrund der Angaben des 28-Jährigen zu dem bislang unbekannten Fußgänger, wurde der gesamte Bereich rund um die Unfallstelle unter Einsatz einer Wärmebildkamera abgesucht ohne Erfolg.

Die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise hinsichtlich dieses Fußgängers. Sollte jemand ebenfalls diese Person gesehen haben, bitte die Polizei um Hinweise unter der Rufnummer: 069 – 755 11400.

Frankfurt-Bundesautobahn: Brennender Pkw

(ots) – (ne) – Gerade noch rechtzeitig konnte sich ein 40-jähriger VW-Fahrer am Freitagabend aus seinem brennenden VW Multivan retten.
Der 40-Jährige war zuvor auf der A661 Richtung Egelsbach unterwegs, als er auffälligen Brandgeruch in seinem Fahrzeug wahrnahm. In Höhe der Abfahrt Frankfurt Ost lenkte er seinen VW auf eine Speerfläche am Fahrbahnrand und verließ eilig den Pkw. Im selben Moment schlugen die ersten Flamme aus dem Motorraum, bis das Auto schließlich in Vollbrand stand.

Während des Löscheinsatzes durch die Feuerwehr musste die Fahrbahn und auch die Abfahrt für
ca. 30 Minuten vollgesperrt werden.

Frankfurt-Innenstadt: Widerstand gegen Polizei nach handfesten Streit mit Freundin

(ots) – (ne) – Mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag sind Beamte des 1. Polizeireviers zu einer handfesten Auseinandersetzung auf der Straße zwischen einem Pärchen gerufen worden.
Der 22-Jährige Widersacher leistete bei der vorläufigen Festnahme erheblichen Widerstand.

Eine Zeugin teilte der Polizei mit, dass sich ein Pärchen lautstark in der Langen Straße streitet, wobei der 22-jährige Mann auf seiner 25-jährigen Freundin kniet, sie anschreit und ihr an den Haaren zieht.
Die alarmierten Streifen konnten beide Personen vor Ort antreffen, die Handgreiflichkeiten waren bereits beendet.

Die Beamten nahmen den immer noch sehr aufgebrachten 22-Jährigen vorübergehend fest. Dieser versuchte sich dagegen mit Händen und Füßen zu wehren. Dabei biss er einen Beamten in die Hand, was Dank des Handschuhs keine größeren Verletzungen nach sich zog.

Nachdem sich der 22-Jährige dann auf dem Revier zunächst wieder beruhigt hatte, rastete er erneut aus, indem er mit Tritten und Schlägen gegen die Beamten vorging. Schließlich gelang es den stark alkoholisierten Mann in eine Zelle zu bringen, wo er sich allmählich wieder beruhigte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte er seinem Vater, seiner Schwester und auch seiner 25-jährigen Freundin, die allesamt auf dem Revier erschienen waren, in “Obhut” gegeben werden. Zwar hatte die die 25-Jährige offensichtliche Verletzungen u. a. im Gesicht, Angaben dazu wollte sie allerdings nicht machen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verdacht der Körperverletzung und wegen des Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Frankfurt-Fechenheim: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Roller

(ots) – (ne) – Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitag um 16:00 Uhr in der Wächtersbacher Straße ist ein Rollerfahrer schwer verletzt worden.
Der 63-jähriger Fahrer des Kleinkraftrades war in der Wächtersbacher Straße unterwegs. In Höhe der Haunummer 78 bog plötzlich der 53-jährige Fahrer eines VW Up vom dortigen Supermarktparkplatz auf die Wächtersbacher Straße ein und übersah dabei den Rollerfahrer.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Der Rollerfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste stationär in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 53-Jährige erlitt einen Schock. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Frankfurt-Sachsenhausen: Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

(ots) – (ne) – In der Dürerstraße ereignete sich am Freitagmittag um 13:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 79 Jahre alter Mann tödlich verletzt wurde.

Zuvor war ein 38-jähriger Paketzusteller mit seinem VW Crafter in der Dürerstraße unterwegs, um Pakete auszuliefern. Danach fuhr er seinen Lieferwagen rückwärts auf der Dürerstraße in Richtung Schaumainkai. Im selben Moment kam der 79-Jährige zu Fuß aus der Städelstraße und überquerte die Dürerstraße. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 79-Jährige schwer verletzt wurde.
Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf an seinen schweren
Verletzungen verstarb.

Wie es zu diesem folgenschweren Unfall kommen konnte, wird nun von der Polizei ermittelt.

Frankfurt-Zeilsheim: 81-Jähriger Dame die Halskette entrissen

(ots) – (ne) – Am Freitagmittag um 12:30 Uhr hat ein unbekannter Räuber einer 81-jährigen Seniorin in der Pfaffenwiese Ecke Hesselbergweg die Goldkette entrissen.

Die Rentnerin war zu Fuß unterwegs, als sie unvermittelt angegriffen wurde.
Der Täter entriss der 81-Jährigen dabei die Halskette und flüchtete in Richtung Annabergstraße.
Die Seniorin erlitt einen Schock.

  • Sie konnte den Täter als etwa 20 Jahre alt, 170 cm groß und schlank beschreiben. Er hatte ein kindliches Gesicht und trug ein orangefarbenes T-Shirt.