Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Bus, Polizeieinsatz, seitlich vorne_ © on Pixabay
Symbolbild Polizeeinsatz © on Pixabay

Rhein-Neckar-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Dielheim / Rhein-Neckar-Kreis: Brand eines Pergola und einer Garage

Dielheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Beim Brand einer Pergola und einer Garage in Dielheim entstand gestern Abend Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war gegen 22.45 an einer Thujahecke vor dem Haus in der Pestalozzistraße ausgebrochen. Die Flammen griffen danach auf die Pergola und die Garage über. Da der Hausbewohner den Rauch rechtzeitig bemerkte, konnten die Freiwilligen Feuerwehren aus Dielheim, Horrenberg und Wiesloch durch ihren schnellen Löscheinsatz ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Der Bewohner des Hauses sowie die Nachbarn konnten sich alle rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Epfenbach / Rhein-Neckar-Kreis: Pkw-Fahrer erfasst Pedelec-Fahrerin

MannheEpfenbach / Rhein-Neckar-Kreisim (ots) – Auf der L 530 zwischen Spechbach und Epfenbach wurde gestern Abend gegen 22.30 Uhr eine 74-jährige Pedelec-Fahrerin von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Die Radfahrerin war von Spechbach in Richtung Epfenbach unterwegs, als ein 30-jähriger VW-Fahrer, der in gleicher Richtung fuhr, die Frau erfasste. Die Radfahrerin wurde auf die Motorhaube und Windschutzscheibe aufgeladen und anschließend in den Grünstreifen geschleudert. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht laut Angaben des Notarztes zum Glück nicht. Laut Zeugenangaben war das Licht am Fahrrad eingeschaltet, die Frau hatte auch ein Fahrradhelm auf. Der Schaden wird auf ca. 7500 Euro geschätzt. Die L 530 war bis 00.20 Uhr gesperrt.

Wiesloch: Pedelec-Fahrer stürzt und verletzt sich – Mercedes-Fahrer kümmert sich nicht, Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Verletzt wurde ein 63-jähriger Pedelec-Fahrer aus Rauenberg bei einem Unfall am Dienstag kurz vor 8 Uhr in der Straße “Neues Sträßl”/Am Schwimmbad. Der Mann befuhr zunächst den Radweg von Frauenweiler kommend in Richtung Wiesloch und nahm einen schwarzen Mercedes, A-Klasse, wahr, der langsam aus der Straße “Am Schwimmbad” kam und der Fahrer auch zu ihm schaute. Als sich der Zweiradfahrer auf Höhe der Einfahrt Kreisverkehr befand, musste er plötzlich eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Dabei stürzte der 63-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu; der Mercedes-Fahrer kümmerte sich nicht weiter um die Angelegenheit und setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort.

Nach Angaben eines Zeugen befand sich an dem Mercedes das Teilkennzeichen “HD-GO-…”. Eine Beschreibung des Fahrers liegt der Polizei allerdings nicht vor.

Zeugen, die am Dienstagmorgen kurz vor 8 Uhr auf den Vorfall evtl. aufmerksam wurden und Hinweise zu dem Auto bzw. Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, in Verbindung zu setzen.

Wiesloch: Ausparkmanöver scheitert… Schaden über 4.000 Euro

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Senior aus Walldorf versuchte am Dienstagvormittag in der Gartenstraße auszuparken und rammte dabei einen dahinter stehenden VW Golf. Beim anschließenden Vorwärtsfahren touchierte er noch einen Opel Vectra und krachte im weiteren Verlauf noch gegen eine Mauer. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 4.000 Euro belaufen; der Walldorfer wurde zum Glück nicht verletzt. Während der Halter des Opels vor Ort angetroffen werden konnte, wurde am VW eine Nachricht hinterlassen.

Sinsheim: 32-Jähriger wiederholt ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss Auto gefahren – Kontrolle in der Neulandstraße

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Dienstagvormittag wurde eine Streife des Polizeireviers Sinsheim auf einen Mercedes aufmerksam, dessen Fahrer als Drogenkonsument bekannt und bereits mehrfach in der Vergangenheit ohne Führerschein Auto gefahren war. Beim Erkennen des Polizeifahrzeugs steuerte der 32-Jährige sofort ein Tankstellenareal an und stoppte seinen Wagen. Er zeigte den Beamten eine belgische Fahrerlaubnis, die sich jedoch nach Prüfung als Totalfälschung erwies. Auf der Dienststelle war ein Drogentest fällig, der nach positivem Ergebnis eine Blutentnahme nach sich zog. Der in einer Nachbargemeinde wohnhafte 32-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt.

U.a. wegen Urkundenfälschung und Fahrens unter Drogeneinwirkung muss er sich nun verantworten.

Walldorf: Unterschiedliche Angaben eines Unfallablaufs… Polizei Wiesloch bittet um Zeugenhinweise

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Unterschiedlich sind die Angaben zweier Beteiligten, so dass sich die Beamten des Polizeireviers Wiesloch zur Aufklärung des Unfallablaufs Zeugenhinweise erhoffen.

Am Dienstag gegen 15.30 Uhr stießen an der Kreuzung Bahnhofstraße/Am Neuen Schulhaus eine 69-jährige Suzuki-Fahrerin mit einer 57-jährigen Radfahrerin zusammen. Nach Angaben der Radfahrerin fuhr die Autofahrerin unvermittelt los, so dass die 57-Jährige ausweichen musste und dabei stürzte. Die Autofahrerin äußerte wiederum, dass die Radfahrerin das Auto übersehen und somit den Crash ausgelöst hätte.

Die verletzte Radfahrerin wurde vor Ort erstversorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung der Schuldfrage werden mögliche Zeugen des Unfalls gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, zu melden. Kleine Notiz am Rande: der Ehemann der Verletzten trat gegen die Wagentüre des Suzuki, so dass diese Beschädigungen aufwies. Wegen Sachbeschädigung wird er sich verantworten müssen.

Heddesheim, Rhein-Neckar-Kreis: Auto gestohlen – Zeugen gesucht

Heddesheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendete ein bislang Unbekannter einen abgestellten Kleinbus in der Moselstraße. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes Benz Viano in der Farbe Schwarz mit Heidelberger Zulassung. Der Wert des Fahrzeugs beläuft sich auf 20.000 Euro.

Zeugen, die in der Zeit von 20 Uhr bis 10:00 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Kriminalpolizei zu wenden.