Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizist, Handschellen © cocoparisienne on Pixabay
Symbolbild Polizei © cocoparisienne on Pixabay

Eschwege – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Polizei Eschwege

Diebstahl von Fahrzeugzubehör

(ots) – Unbekannte haben im Zeitraum vom 07.08.2019, 16.00 Uhr bis 12.08.2019, 12.00 Uhr von einem schwarzen Pkw Renault Megane auf dem Parkplatz des Vita Eschwege, Jardin-de-Saint-Monde 3 in Eschwege die Fixierungsstrebe eines Thule-Heckfahrradträgers im Wert von 70 EUR entwendet.

Hinweise an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

2 Unfallfluchten

Eschwege (ots) – Bereits am frühen Freitagmorgen, etwa gegen 01.42 Uhr stand ein 70-Jähriger aus Eschwege mit einem Taxi im Bereich Brückenstraße/ Mühlgraben/Unter dem Berge bei den dortigen Absperrpollern zur Fußgängerzone und wartete dort auf Fahrgäste.

Als der 70-Jährige dann mit Fahrgästen in Richtung Schlossplatz fahren wollte, streifte er mit seinem Taxi mit der linken Fahrzeugseite einen Poller, der dadurch aus der Verankerung brach. Der Schaden an dem Poller wird auf ca. 300 EUR beziffert. An dem Taxi entstand etwa 1.000 EUR Sachschaden.

Der 70-jährige Taxi-Fahrer stieg dann aus und besah sich den Schaden. Einem vor Ort befindlichen Zeugen, der das Unfallgeschehen offenbar beobachtet hatte, erklärte der Fahrer, dass er später die Polizei verständigen würde, wenn er die Fahrt durchgeführt habe. Anschließend verließ der Fahrer die Unfallstelle.

Aufgrund eines Zeugenhinweises nahm die Polizei jetzt die Ermittlungen gegen den 70-Jährigen wegen Verkehrsunfallflucht auf.

Die Polizei Eschwege bittet weitere Unfallzeugen und insbesondere den Zeugen, mit dem der Taxifahrer gesprochen hat, sich unter 05651/925-0 zu melden.

Am Samstagabend gg. 19.35 Uhr wurde auf dem Parkplatz der katholischen Kirche in Wanfried, Markstraße 57, der rote Pkw Mercedes einer 36-jährigen aus Bad Gandersheim durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ausparken beschädigt. Am Pkw der 36-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 500 EUR.

Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Fahrer flüchtet zu Fuß während einer Verkehrskontrolle

Eschwege (ots) – Am Sonntagnachmittag gegen 15.45 Uhr fiel einer Streife der Polizei Eschwege auf der Bundesstraße B 27, zwischen dem Abzweig nach Vierbach und dem Anschluss zur Bundesstraße B 7 ein Pkw BMW mit unsicherer Fahrweise auf. Daraufhin hielten die Beamten das Fahrzeug an, um den Fahrer und der Beifahrerin einer Kontrolle zu unterziehen.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 30-Jährigen aus Eschwege, bei dem die Beamten den Verdacht hatte, dass er Drogen genommen haben könnte. Als man dies dem Mann mitteilte und ihm einen Drogenvortest anbot, verließ dieser fluchtartig die Kontrollstelle und entschwand in das angrenzende Waldstück, wo er sich zunächst verstecken konnte. Schließlich konnten die Beamten nach intensiver Absuche des Waldstücks den flüchtigen Mann aufgreifen und festnehmen.

Wie sich herausstellte, lagen gegen ihn zwei Haftbefehle vor. Ein später durchgeführter Drogenvortest bestätigte zudem den Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte und dieser sich nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss verantworten muss. Im Fahrzeug des Mannes wurde darüber hinaus noch eine Schreckschusspistole gefunden, was zu einer Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz führte.

Zu guter Letzt musste auch eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vorgelegt werden, weil eine Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass es wegen fehlendem Versicherungsschutz zur Entstempelung ausgeschrieben war. Neben dem Führerschein des Mannes wurde auch das Fahrzeug von der Polizei beschlagnahmt.

Bei der Kontrolle der 32-jährigen Beifahrerin aus Eschwege kamen dann auch noch Betäubungsmittel zum Vorschein, so dass die Frau sich eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz einhandelte.

Verkehrsunfallflucht

(ots) – Zwischen Samstagnachmittag, 16.00 Uhr und Sonntagmittag, 12.30 Uhr wurde Unter dem Berge in Eschwege auf dem Parkdeck “Woolworth” der schwarzer Opel Insignia eines 36-jährigen aus Eschwege durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der entstandene Schaden an der Fahrertür wird auf 100 EUR beziffert. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Wildunfall

(ots) – Samstagabend gegen 20.00 Uhr kollidierte ein 38-jähriger aus Wanfried auf der Bundesstraße B 250 zwischen Wanfried und Treffurt mit einem Dachs. Am Pkw entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 1.000 EUR, der Dachs entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle.

Polizei Hessisch Lichtenau

Unbekannte brechen Briefkasten der Deutschen Post auf

(ots) – Wie jetzt bekannt wurde, haben Unbekannte im Hessisch Lichtenauer Ortsteil Quentel einen Briefkasten der Deutsche Post AG in der Straße Grundmühle 14 gewaltsam aufgebrochen und dadurch beschädigt. Der Tatzeitraum liegt bereits zwischen dem 03.08.2019 und dem 07.08.2019. Inwieweit die Täter auch enthaltene Postsendungen entwendet haben, ist nicht bekannt.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 EUR beziffert. Hinweise an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0.

Sachbeschädigung an Baucontainern

(ots) – Zwischen Freitagabend, 18.00 Uhr und Sonntagabend, 19.00 Uhr beschädigten Unbekannte in der Industriestraße in Hessisch Lichtenau an mehreren Baucontainern die Fensterscheiben, u.a. schossen die Täter offenbar auch zweimal mit nicht näher bekannten Projektilen auf die Scheiben. Insgesamt entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Diebstahl von Kinderfahrrad

(ots) – Zwischen Sonntagmittag, 12.00 Uhr und Sonntagnachmittag, 16.30 Uhr entwendeten Unbekannte ein nicht näher beschreibbares Kinderfahrrad aus einer unverschlossenen Garage in der Friedrich-Ebert-Straße in Großalmerode. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 200 EUR.

Diebstahl von Kabeltrommel

(ots) – Zwischen Samstagabend, 23.30 Uhr und Sonntagmorgen, 08.30 Uhr haben Unbekannte in der Oststraße in Großalmerode auf dem dortigen Wohnmobilstellplatz eine Kabeltrommel im Wert von 80 EUR entwendet. Die Kabeltrommel war im genannten Tatzeitraum an der Außenseite des Wohnmobils der Geschädigten bzw. als Verbindung zur Steckdose des Wohnmobilstellplatzes angeschlossen.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0 entgegen.

Wildunfall

(ots) – Heute Morgen um 06.05 Uhr erfasste eine 60-jährige Pkw-Fahrerin aus Hessisch Lichtenau auf der Landesstraße L 3238 zwischen Laudenbach und Uengsterode ein Wildschwein.
An ihrem Fahrzeug entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 2.500 EUR, das Tier verschwand nach dem Aufprall in der Feldgemarkung.