Heidelberg: Ein Nein mit Faustschlag bestraft – Junge Frau wird sexuell belästigt und brutal geschlagen

Symbolbild, Kriminalpolizei, Dienstmarke
Symbolbild Dienstmarke

Heidelberg-Altstadt (ots) – Eine 21-jährige Frau wurde am frühen Samstagmorgen von einem unbekannten osteuropäisch aussehenden Mann und seinem Begleiter, unsittlich berührt und mit der Faust geschlagen.

Gegen vier Uhr wurde die junge Frau von einem unbekannten Mann in eindeutig sexueller Absicht angesprochen. Nachdem die 21-Jährige ablehnte, fasst ihr der Mann an das Gesäß und die Brüste. Der Mann war in Begleitung einer weiteren männlichen Person.

Als die junge Frau das Lokal in der Hauptstraße verließ, wurde sie von den beiden Männern abgepasst. Einer der Männer packte sie daraufhin am Arm, während ihr der andere Mann mit der Faust ins Gesicht schlug und ihr zu verstehen gab, dass er ein “Nein” von einer Frau nicht akzeptiere.

Die beiden männlichen Täter werden wie folgt beschrieben:
  • Täter 1: Anfang 20, ca. 175 cm groß, breite athletische Figur. Osteuropäisches Erscheinungsbild, breites Gesicht und platte Nase. Kurze, blonde und wellige Haare, heller Dreitagebart. Sprach englisch mit russischem Akzent. Trug ein dunkelgraues T-Shirt.
  • Täter 2: ca. 175 cm groß, dünne Statur. Schwarze, lockige Haare. Schwarzes T-Shirt.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise zu den beiden Männern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.