Mannheim: Christopher-Street-Day – 120.000 Zuschauer und 45 Fahrzeuge

Symbolbild, Polizei, Veranstaltung, Demonstration © fsHH on Pixabay
Symbolbild Veranstaltung © fsHH on Pixabay

Mannheim (ots) – Die Auftaktkundgebung zum diesjährigen Christopher-Street-Day begann um 14.00 Uhr am Neckartor.

An der anschließenden Parade durch die Innenstadt Mannheims nahmen insgesamt 45 Fahrzeuge teil. Entlang der Aufzugsstrecke fanden sich etwa 120.000 Zuschauer ein.

Während der Parade kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Ursache hierfür war, dass sich der Zug stark in die Länge zog, die entstandenen Lücken nicht geschlossen werden konnten, wodurch die jeweiligen Sperrungen länger andauerten. Während der Parade kam es zu insgesamt drei medizinischen Notfällen, bei denen der Rettungsdienst tätig wurde.

Gegen 16.30 Uhr erreichte die Parade das Mannheimer Schloss. Dort fand mit ca. 5.000 Besuchern, im Ehrenhof das CSD-Straßenfest statt und einem Auftritt der Sängerin Kerstin Ott gegen 17:30 Uhr. Nach Abbrennen eines Feuerwerks wurden die Feierlichkeiten gegen 23.00 Uhr beendet.

Bis auf kleinere Vorkommnisse verlief die Veranstaltung friedlich und störungsfrei.