Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Eschwege – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Polizei Eschwege

Wohnungseinbruch in Wanfried

Zwischen Montagmorgen, 09.00 Uhr und Mittwochmorgen, 10.00 Uhr brachen Unbekannte in die Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses in Wanfried Auf dem Mäuerchen ein. Die Unbekannten öffneten gewaltsam die Wohnungseingangstür im Dachgeschoss des Hauses und durchsuchten in der Wohnung mehrere Schränke und das Inventar. Die Täter entwendeten hier u.a. eine Geldbörse samt Inhalt, sowie Schmuck, einen Laptop und diverse Flaschen Parfüm. Der Stehlschaden wird auf insgesamt 500.-EUR taxiert. Sachschaden ist in etwa gleicher Höhe entstanden. Hinweise an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Pkw-Fahrer muss Hund ausweichen und fährt über Verkehrsinsel

Gestern Mittag gegen 12.00 Uhr musste ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege beim Befahren der Heubergstraße in Eschwege, etwa Höhe des Norma-Einkaufsmarktes, nach eigenen Angaben einem frei laufenden schwarzen Schäferhundmischling ausweichen und überfuhr dabei die dortige Verkehrsinsel. Dabei entstand am Pkw des 57-jährigen an den linken Reifen bzw. den Felgen insgesamt ein Sachschaden von ca. 1500.-EUR. An der Verkehrsinsel entstand kein Schaden. Da der Hund offenbar ohne Besitzer unterwegs war, werden ggfs. Zeugen des Vorfalles gebeten, sich bei der Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 zu melden.

Unfallflucht

Gestern wurde in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr in der Julius-Schmincke-Straße in Eschwege auf dem dortigen öffentlichen Parkplatz der abgestellte Pkw eines 49-jährigen aus Eschwege von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Ausparken, beschädigt.
Am Pkw des 49-jährigen entstand an der Heckklappe eine Delle mit Lackschaden in Höhe von 700 EUR.
Hinweise zu dem Verursacher an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Gestern Nachmittag gegen 15.10 Uhr befuhr ein 36-jähriger aus Flöha mit einem Klein-Lkw die Landesstraße L 3243 von Germerode kommend in Richtung Abterode. An der Einmündung zur Landesstraße L 3241 wollte der 36-jährige dann nach rechts in Richtung Abterode einbiegen.
Dabei übersah er eine vorfahrtberechtigte 64-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode, welche die Landesstraße L 3241 aus Richtung Vockerode kommend in Richtung Abterode befuhr.
Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 1.500 EUR.

Polizei Sontra

Wildunfall

Heute Morgen gegen 04.20 Uhr kollidierte der 23-jährige Fahrer eines Klein-Lkws aus Bad Langensalza auf der Bundesstraße B 7 zwischen Röhrda und Netra mit einem Wildschwein.
Am Fahrzeug des 23-jährigen entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 2.000 EUR,
das Tier verendete an der Unfallstelle.

Polizei Sontra

Diebstahl von Baustelle BAB 44

Zwischen Dienstag, 17.30 Uhr und Mittwoch, 06.00 Uhr entwendeten Unbekannte von der Autobahnbaustelle A 44 bei der zukünftigen Talbrücke zwischen Sontra, Blankenbach und Ulfen, Nähe “Blinde Mühle”, diverse Verlängerungskabel, Kabeltrommeln und diverses Werkzeug im Gesamtwert von 500.-EUR. Der Abtransport der Stehlware erfolgte vermutlich mittels eines Kraftfahrzeuges. Am Vortag des Diebstahls waren dem Vorarbeiter im Bereich der Baustelle zwei unbekannte Männer aufgefallen, die sich aber entfernt hatten, bevor der Vorarbeiter diese ansprechen konnte. Die Männer können wie folgt beschrieben werden: Person 1 etwas kräftig, dunkle etwas längere lockige/wellige Haare. Diese Person trug eine blaue Jeanshose und ein schwarzes T-Shirt. Person 2 war eher schlank und trug eine rot-weiß-gestreifte Sicherheitshose und ein weißes T-Shirt. Weiteres ist nicht bekannt. Hinweise diesbezüglich an die Polizei in Sontra unter 05653/9766-0.

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem auf der B 400

(ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr befuhr ein 51-jähriger aus Löningen mit seinem Pkw die Bundesstraße B 400 von Breitzbach kommend in Richtung Nesselröden.
Der 51-jährige befand sich hinter einem vorausfahrenden Lkw und scherte dann ausgangs einer langgezogenen Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links aus, kam von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 40 Meter über eine begrünte Bankette bevor er schließlich mit dem Pkw gegen einen Wasserdurchlass prallte.

Der Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät aus der Fahrgastzelle befreit werden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach seiner Bergung durch die Feuerwehr mit Rettungswagen in das Sankt Georg Klinikum Eisenach verbracht.

Die B 400 musste im Zuge der Unfallaufnahme teilweise voll gesperrt werden.
Am Pkw entstand mit etwa 25.000 EUR Sachschaden wirtschaftlicher Totalschaden, der zudem die Bergung des Fahrzeuges durch einen Abschleppdienst notwendig machte.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl von Schildern in Neu-Eichenberg

Zwischen Dienstag, 20.30 Uhr und Mittwoch, 09.00 Uhr entwendeten Unbekannte im Neu-Eichenberger Ortsteil Hebenshausen, Verlängerung Bahnhofsweg an der Feldgemarkung der von Aktivisten besetzten Ackerfläche, insgesamt 10 einbetonierte Aluminiumschilder u.a. mit den Aufschriften “Privateigentum”, “Betreten verboten”, “Eltern haften für ihre Kinder”, “Privatweg”. Der Stehlschaden beträgt insgesamt 2500.-EUR. Hinweise an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.