Gießen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizist, Handschellen © cocoparisienne on Pixabay
Symbolbild Polizei © cocoparisienne on Pixabay

Gießen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Brand in Ulfa – Nachbarn halfen sofort

Nidda – (ots) – Einen Brand an einem Einfamilienwohnhaus in Gutleutstraße in Ulfa löschte die Feuerwehr am heutigen Morgen. Gegen 10.55 Uhr bemerkte eine Hausbewohnerin das Feuer auf dem Balkon im 1. Obergeschoss des Hauses und verständigte die Rettungsleitstelle.

Zeitgleich bemerkten auch die Nachbarn das Feuer und eilten sofort mit einem Feuerlöscher zu Hilfe und versuchten weiterhin mit Wasser die Ausbreitung des Feuers zu unterbinden. Ihrem Einsatz bis zum Eintreffen der Feuerwehr dürfte es zu verdanken sein, dass der Schaden sich nach ersten Schätzungen auf nur 30.000 Euro beläuft.

Brand in Ulfa
Brand in Ulfa

Die alarmierte Feuerwehr verhinderte sodann die weitere Ausbreitung und löschte den Brand ab. Er beschädigte die Holz-Wandverkleidung des Hauses und den über dem Balkon liegenden Dachstuhl.

Die Brandursache ist noch unklar und bedarf der weiteren Ermittlungen.
Glücklicherweise verletzte sich durch den Brand niemand.

Kennzeichen gestohlen

Gießen: Hinweise nach dem Diebstahl mehrerer Kennzeichen in der vergangenen Nacht in der Fröbelstraße erbittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755. Auf einen Zeitraum zwischen 17 Uhr am Mittwoch und 07.30 Uhr am heutigen Donnerstag lässt sich die Tatzeit bislang eingrenzen, in der sich Diebe auf dem Parkplatz eines sozialen Dienstes zu schaffen machten.
Von mindestens 9 dort geparkten PKW montierten sie das vordere und das hintere Kennzeichen ab und entwendeten es.

Wer in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge beobachten konnte, wird gebeten sich zeitnah mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

Biebertal: In der Gießener Straße in Rodheim-Bieber stand der blaue Ford Focus einer Heuchelheimerin am Mittwoch am Fahrbahnrand. Im Vorbeifahren streifte gegen 18.30 Uhr ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Ford und richteten an dessen Fahrerseite einen Schaden von etwa 2500 Euro an. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Unfallverursacher die Beschädigung bemerkte, aber trotz allem einfach davonfuhr. In diesem Zusammenhang konnte ein dunkler PKW älteren Baujahrs gesehen werden, an welchem LDK-Kennzeichen befestigt waren. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, welcher auch an seinem PKW einen Schaden haben dürfte.

Gießen: Auf dem Parkplatz des Bauhaus-Marktes in der Bänningerstraße beging ein Parkplatznutzer am Montagabend, gegen 18.50 Uhr Unfallflucht, nachdem er einen dort geparkten weißen BMW X5 beschädigt hatte. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der einen Schaden von 2.500 Euro an dem BMW anrichtete.

Wer verursachte die Ölspur?

Fernwald: Am Dienstagnachmittag, gegen 16.55 Uhr, bemerkte ein Motorradfahrer auf der Kreisstraße 156 eine Ölspur und verständigte die Rettungsleitstelle, um auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Von dem Bereich Steinbach / Albach in Richtung Lich bis zur Einmündung zur Bundesstraße 457 zog sich die Ölspur, die von der Straßenmeisterei beseitigt werden musste.

Durch die Beseitigung entstanden Kosten in Höhe von 3.500 Euro.
Wer die Ölspur verursachte, dazu ergaben sich bisher noch keine Hinweise.
Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, sucht daher Zeugen und bittet um Hinweise.

Es war kein Scherz – Dachdecker bestohlen

Gießen: Vom Dach eines Hauses in der Grabenstraße in Wieseck konnten am Mittwoch zwei Dachdecker bei ihren Arbeiten beobachten, wie gegen 14 Uhr ihr vor dem Haus geparkter VW Transporter weggefahren wurde. Die beiden Handwerker hielten es zunächst für den Scherz eines Kollegen, mussten dann aber doch einen Diebstahl des unverschlossen mit Schlüssel abgestellten Transporters feststellen.
Gegen 15 Uhr konnte das Fahrzeug in der Sackgasse im Holbeinring aufgefunden werden, es fehlten jedoch drei Koffer mit Elektrowerkzeugen, die von der Ladefläche entwendet wurden.

Die Polizei konnte im Rahmen der Ermittlungen Zeugen finden, die am Fußweg zwischen Holbeinring und Käthe-Kollwitz-Schule zwischen 14 und 14.30 Uhr zwei Männer mit Werkzeugkästen vorbeieilen sahen.

  • Ein Mann wird mit osteuropäischem Erscheinungsbild, 35 bis 45 Jahren, 1.90m groß, schlank, mit dunklen zurückgekämmten Haaren, weißem T-Shirt und Jogginghose beschrieben.
  • Der andere Mann soll im gleichen Alter gewesen sein, etwa 1.70m, groß, mit arabischem Aussehen und dunklem Vollbart.

Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise. Wer kennt die beschriebenen Männer oder kann weitere Hinweise zu ihnen und ihrem Weg geben?

Räder vom Autodach geklaut

Gießen: In der Ringallee machten sich am gestrigen Mittwoch, zwischen 11 und 11.45 Uhr, Diebe an einem dort auf dem Schotterparkplatz abgestellten PKW zu schaffen und entwendeten zwei auf dem Dachgepäckträger montierte Fahrräder. Die beiden grauen Morrison- Räder waren zwar mit zwei Schlössern miteinander verschlossen, jedoch nicht am Dachgepäckträgersystem angeschlossen.

Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise auf die Täter und
den Verbleib der beiden Fahrräder im Wert von 500 Euro.

Unfallflucht

Grünberg: Ein 33-Jähriger parkte seinen schwarzer Ford Kuga am Dienstag auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus im Burggraben. Zwischen 14.30 und 18 beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer die rechte hintere Tür des PKW und fuhr anschließend davon.

Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg, Tel. 06401-9143-0 in Verbindung zu setzen.

Gegen die Leitplanke

Lahnau: Auf der Bundesstraße 49 vom Lahnfelddreieck Richtung Wetzlar fuhr ein 46-jähriger Hüttenberger am Mittwoch, gegen 16 Uhr mit seinem PKW. Er wollte nach links die Abfahrt nach Lahnau / Dorlar nehmen und kam dabei von der Fahrbahn ab.
Der PKW prallte gegen die Leitplanke, von der rund 4 Meter beschädigt wurden.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sein PKW musste abgeschleppt werden.
Da die Ölwanne des PKW bei dem Unfall aufriss, kam die Straßenmeisterei zum Einsatz.

Einbruch in Leihgestern

Linden: Eine Sportbrille entwendete der Dieb, der zwischen 06.20 Uhr am Freitag (12.Juli) und 23.50 Uhr am Mittwoch (17.Juli) in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Am Festplatz einbrach. Dem Täter gelang es in das Wohnungsinnere zu kommen, indem er die Wohnungstür aufhebelte.
Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Motorradfahrer leicht verletzt

Pohlheim: Im Kreuzungsbereich Karlsbader Straße / Hauptstraße in Holzeheim kollidierten am Mittwochmorgen, gegen 07.40 Uhr, eine 61-jährige Pohlheimerin mit ihrem PKW und ein 35-jähriger Langgönser mit seinem Motorrad. Der Motorradfahrer befand sich auf der vorfahrtberechtigen Hauptstraße, die Pohlheimerin querte diese von der Karlsbader Straße kommend mit dem Ziel in die Straße Weihersgärten weiterzufahren.

Durch den Zusammenstoß kam der Motorradfahrer zu Fall, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog, wegen derer er mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde.
An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro.
Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Ford verkratzt

Reiskirchen: Auf dem Parkplatz des Nahkauf-Marktes in der Straße Zur Gänsweide in Ettingshausen stand der rote Ford Transit eines Anwohners zwischen 17 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Montag. In dieser Zeit verkratzte ein Unbekannter die Schiebetür auf der Beifahrerseite des PKW und verursachte damit einen Schaden von rund 1.000 Euro.
Die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.