Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto (Foto: Pixabay)
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Lahn-Dill-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Dietzhölztal-Steinbrücken: Im Hausflur bestohlen –

Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Dillenburger Straße schlugen am Samstagmittag (13.07.2019) dreiste Diebe zu. Gegen 12.10 Uhr kehrte das betagte Opfer vom Einkauf zurück. Den Stoffbeutel mit Portemonnaie hatte die Dietzhölztalerin an ihrem Rollator gehangen. Die Gehhilfe stellte sie vor der Haustür ab. Den Stoffbeutel legte sie im Hausflur direkt hinter der Tür auf eine Treppenstufe und brachte, weil sie nicht alles gleichzeitig tragen konnte, ihre Einkäufe in ihre Wohnung. Dies alles dauerte lediglich wenige Minuten.

Als sie zur ihrer Stofftasche zurückkehrte, hatten sich die Diebe schon bedient und den Geldbeutel heraus stibitzt. Kurz zuvor hatte sie noch die Haustür ins Schloss fallen hören, dachte sich aber nichts dabei. Den Dieben fielen eine geringe Menge an Bargeld sowie Bankkundenkarten in die Hände.

Hinweise zu den Dieben oder Personen, die am Samstagmittag in der Dillenburger Straße auffielen, nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg: Kratzer im Lack –

In der Oranienstraße ließen Vandalen an einem blauen Touran einen Lackschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zurück. Der VW parkte vom 14.07.2019, gegen 22.00 Uhr bis zum 15.07.2019, gegen 09.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 10. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack der kompletten Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn/B 255: Von Navi abgelenkt –

Der Griff ans Navi löste gestern Abend (15.07.2019) auf der Bundesstraße 255 bei Herbornseelbach eine fatale Kettenreaktion aus. Alle Beteiligten hatten großes Glück, dass der sich daraus ergebene Unfall lediglich geringe Folgen hatte.

Gegen 18.40 Uhr war die 39-jährige Golffahrerin von Herborn in Richtung Gladenbach unterwegs. Während sie ihr Navigationsgerät bediente, kam sie mit ihrem VW leicht nach rechts vom Fahrbahnrand ab. Sofort riss sie das Lenkrad herum, verlor die Kontrolle über den Wagen und fuhr in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Seatfahrer schaffte es so weit auszuweichen, dass der VW seinen Wagen lediglich am linken Außenspiegel und an der Fahrerseite touchierte. Der Fahrer eines weiteren dem Seat folgenden Fahrzeugs leitete ein Ausweichmanöver ein und konnte einen Zusammenstoß verhindern. Mit einem dritten Fahrzeug im Gegenverkehr kam es zu einer leichten Berührung.

Die in Lohra lebende Unfallfahrerin, ihr Mitfahrer und ein ebenfalls im VW sitzendes 8-jähriges Kind blieben ebenso unverletzt wie der 28-jährige Herborner im Seat.
Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.
Die Höhe der Blechschäden können momentan noch nicht beziffert werden.

Herborn: E-Biker übersehen –

Mit Verletzungen an Bein, Nacken und Hüfte musste ein 45-jähriger E-Biker gestern Mittag (15.07.2019) mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. Der in Dillenburg lebende Radler durchfuhr gegen 12.15 Uhr den Kreisverkehr an der Zufahrt zum Baumarkt in der Konrad-Adenauer-Straße. Beim Einfahren in den Kreisel übersah ihn eine 78-jährige Toyotafahrerin aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein und prallte gegen den E-Biker.
Die Schäden an beiden Fahrzeugen können noch nicht beziffert werden.

Herborn: Fiat an Imbiss verkratzt –

Ein neben der Imbissbude in der Austraße geparkter Punto geriet in den Fokus unbekannter Vandalen. Der schwarze Fiat parkte zwischen Samstagnachmittag (13.07.2019), gegen 17.00 Uhr und Sonntagnachmittag (14.07.2019), gegen 13.00 Uhr auf einem der Stellplätze. Die Täter verkratzten die beiden Türen der Fahrerseite. Eine neue Lackierung wird mindestens 2.000 Euro kosten.

Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: S-Max zerkratzt –

In der Haarbachstraße ließen Unbekannte ihre Zerstörungswut an einem dort geparkten Ford S-Max aus. Die Täter trieben Kratzer in den Lack des SUV. Wie hoch der Schaden ist, kann momentan noch nicht gesagt werden.

Zeugen, die die Täter zwischen dem 13.07.2019, gegen 22.00 Uhr und dem 14.07.2019, gegen 01.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit den Wetzlarer Ordnungshütern in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Fahrrad aus Flur gestohlen –

Mit einem blau-schwarzen Pedelec vom Hersteller “Bergamont” machten sich Fahrraddiebe in der Gewandgasse aus dem Staub. Das rund 2.500 Euro teure Gefährt stand verschlossen im Hausflur eines Wohn- und Geschäftshauses. Offensichtlich trugen die Diebe das Bike samt Schloss davon. Der Besitzer hatte es nicht an ein einem festen Gegenstand festgeschlossen.

Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des blau-schwarzen Pedelecs mit der Bezeichnung “Roxtar C8.0” nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.