Friedberg Wetteraukreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto (Foto: Pixabay)
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Friedberg Wetteraukreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Einbruch in Rodenbach

Altenstadt: Im zweiten Versuch gelang Einbrechern in der letzten Woche das Eindringen in ein Wohnhaus in der Taunusstraße in Rodenbach. Zwischen Dienstagabend und Freitagabend versuchten die Täter zunächst die Eingangstür aufzuhebeln. Diese nahm zwar Schaden, ließ sich aber nicht öffnen. Mehr Glück hatten die Täter bei einem Fenster im rückwärtigen Bereich des Anwesens.
Hier schoben sie zunächst den Rollladen nach oben und schlugen dann die Fensterscheibe ein.
Das Hausinnere durchwühlten die Täter danach komplett.

Welche Beute die Einbrecher machen konnten, ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Hauswand beschmiert

Altenstadt: Irgendwann in der vergangenen Woche beschmierte ein Unbekannter in der Stammheimer Straße die Wand eines Wohnhauses mit einem umgekehrten Hakenkreuz. Wer für diese Tat verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise.

Überschlagen

Altenstadt: Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntag, gegen 10.10 Uhr, auf der Bundesstraße 521 bei Lindheim. Von der Altenstädter Straße aus Lindheim kommend nach links auf die Bundesstraße nach Büdingen bog eine 44-jährige Altenstädterin mit ihrem Seat ab und übersah dabei vermutlich den Ford einer 48-jährigen Altenstädterin, die auf der Bundesstraße nach Altenstadt unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der Autos, bei dem sich der Ford überschlug.

Die Ford-Fahrerin und ihr Mitfahrer zogen sich dabei leichte Verletzungen zu, weshalb ein Rettungswagen sie ins Krankenhaus brachte. Die Seat-Fahrerin blieb unverletzt.

Beide Autos mussten mit erheblichen Schäden von rund 8.500 Euro abgeschleppt werden.

Unfallflucht

Bad Nauheim: Zeugen nach einer Unfallflucht im Carl-Oelemann-Weg sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.
Zwischen 12.30 Und 21.30 Uhr am Freitag beschädigte ein Verkehrsteilnehmer einen dort geparkten blauen Mazda 5 an der Fahrerseite und fuhr anschließend einfach davon.

Vermeintliche Kunden entpuppen sich als Diebe

Bad Vilbel: Ein Mann, schätzungsweise über 60 Jahre alt und mit 1.85 bis 1.90 m recht groß, betrat am Freitag, gegen 14.40 Uhr ein Augenoptikgeschäft am Marktplatz.

Der schlanke Mann, mit osteuropäischem Erscheinungsbild, Drei-Tage-Bart, schwarzen Haaren und Glatze am Hinterkopf trug eine rahmenlose Brille und zeigte im Geschäft Interesse an einer neuen Brille. Während die Verkäuferin den mit Hemd, leichter dunkler Jacke und dunkelblauer Jeans bekleideten Mann beriet, schaute sein Begleiter sich die Sonnenbrillen an. Beim Schauen blieb es jedoch nicht.

Vier hochwertige Sonnenbrillen aus der Auslage steckte der ebenfalls über 60 Jahre alte, 1.80m große Mann mit leichtem Bauchansatz, osteuropäischem Erscheinungsbild und auffälligem Schielen ein und nahm sie ohne eine Bezahlung beim Verlassen des Geschäftes mit.
Bekleidet war der Dieb laut Zeugenaussage mit einer grau-braun-beigen “Angelerweste”, einem hellen T-Shirt und dunklen Jeans.
Einen Wert von fast 1.000 Euro haben die Sonnenbrillen der Marke Escada.

Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf die beiden Männer, die durch ihre Handlungen gemeinschaftlich den Diebstahl begingen.

Spiegelglas gestohlen

Bad Vilbel: Ein Glas eines Außenspiegels eines schwarzen Audi A3 baute ein Dieb zwischen 22.30 Uhr am Samstag und 09.30 Uhr am Sonntag im Buchenweg aus. Für die Fahrzeughalterin bleibt es aber leider nicht nur beim Schaden durch den Diebstahl des Spiegels. Der Dieb beschädigte auch die Spiegelelektronik bei seiner Tat, so dass der Schaden sich auf rund 350 Euro beläuft.

Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

BMW verkratzt

Butzbach: Auf dem Parkplatz an der Apotheke am Bahnhof in der Weiseler Straße stellte ein Butzbacher am Sonntag, gegen 18 Uhr seinen schwarzen 5er BMW ab. Als er nur sieben Minuten später zum Auto zurückkehrte, fand er dessen Fahrerseite verkratzt vor.
Der Schaden, den ein noch unbekannter Täter anrichtete, beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Staubsauger weg

Butzbach: Auf unbekannte Weise gelang es einem Dieb zwischen 21 Uhr am Samstag und 09.15 Uhr am Sonntag in den Innenraum eines blauen Daewoo Klak zu gelangen, der in der Hoch-Weiseler-Straße abgestellt war. Der Dieb hatte es auf einen 12 Jahre alten Vorwerk Staubsauger abgesehen, der auf der Rückbank des PKW aufzufinden war.
Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, entgegen.

E-Bike am Bahnhof gestohlen

Butzbach: Einen Wert von über 2000 Euro hat das grau-orangefarbene Focus Jarifa Cross Pedelec, welches ein Dieb am Freitag am Bahnhof in der Taunusstraße erbeutete. Zwischen 07.30 und 17.45 Uhr gelang es dem Täter das Schloss zu überwinden, mit dem das Fahrrad am Pfosten des Vordachs am Bahnhof gesichert war und das E-Bike anschließend mitgehen zu lassen.

Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Rades und um Hinweise auf den Dieb.

Schlechtes Vorbild

Friedberg: Eine in Frankfurt wohnende Familie machte sich am Sonntagabend an der Bundesstraße 455 bei Ockstadt auf einer Kirschenplantage zu schaffen. Der Vater kletterte mit seinen Kindern über den Zaun und animierte die Kinder zum Pflücken der süßen Früchte. Als die Familie von Ockstädtern beim Diebstahl der Kirschen erwischt wurde, hatten sie bereits gute 5 Kilo geerntet.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Diebstahls.

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Münzenberg: Beim Abbiegen von der Schubertstraße in die Schillerstraße verlor ein 26-jähriger Münzenberger in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.30 Uhr, die Kontrolle über seinen PKW. Die Ursache dafür könnte im vorangegangenen Alkoholkonsum gelegen haben. Einen Atemalkoholwert von über 2,2 Promille konnte die Polizei später bei dem Münzenberger feststellen.

Nach dem Kontrollverlust prallte sein PKW gegen ein geparktes Auto, eine Laterne und eine Grundstücksmauer. Ein Schaden von rund 4.500 Euro entstand dabei; wobei der PKW des Münzenbergers einen Totalschaden davontrug.

Während der 26-Jährige die Polizisten zur Blutentnahme auf die Polizeistation begleiten musste, wurde sein PKW abgeschleppt. Den Führerschein stellte die Polizei sicher.

Hakenkreuze geschmiert

Ranstadt: Auf zwei Verkehrsschilder, einen Container und ein Plakat sprühten Unbekannte in der Straße Zum alten Bahnhof irgendwann am Freitag oder Samstag Hakenkreuze und Reichsadler auf.
Dabei verwendeten die Täter vermutlich eine Schablone.
Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Corsa angefahren

Rosbach: Im Seelhof in Rodheim stieß ein Verkehrsteilnehmer zwischen 04.45 und 15 Uhr am Freitag gegen einen dort geparkten schwarzen Opel Corsa, wobei ein Schaden von etwa 500 Euro an diesem entstand.
Da der Unfallverursacher nicht seinen gesetzlichen Pflichten nachkam, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

Unfallflucht

Wöllstadt: Am Neuer Trieb in Nieder-Wöllstadt flüchtete ein Unfallverursacher, nachdem er zwischen 15 Uhr am Donnerstag und 05 Uhr am Freitag einen blauen VW Polo an der Fahrerseite beschädigte.

Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen des Unfallgeschehens, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können.