Kaiserslautern: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizeipräsidium Westpfalz ©Holger Knecht
Symbolbild, Polizeipräsidium Westpfalz ©Holger Knecht

Kaiserslautern – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Steinewerfer wenig zielsicher und wurfstark

Kaiserslautern (ots) – Wenig zielsicher und wurfstark zeigte sich am Sonntag im Stadtgebiet ein 27-Jähriger. Der Mann stand am frühen Morgen vor einem Mehrfamilienhaus und wollte einen dort wohnenden Bekannten besuchen.

Weil an der Eingangstür keine Klingel war, der Handyakku des 27-Jährigen leer und der Mann auch sonst keine Möglichkeiten sah Kontakt mit seinem Bekannten aufzunehmen, warf er Steine gegen dessen Fenster. Offensichtlich reichte die Wurfkraft des 27-Jährigen nicht bis ins vierte Obergeschoss, und er traf mehrfach ein Fenster darunter.

Dort wohnt eine 50-Jährige. Der Bewohnerin im dritten Obergeschoss kam die Sache verdächtig vor, sie verständigte die Polizei. Die Beamten überprüften den Fall.
Ein Schaden war durch den Steinewerfer nicht entstanden.
Ob er seinen Bekannten noch besuchte ist nicht geklärt.

Ehrlicher Finder – Wer hätte auch so gehandelt?

Kaiserslautern (ots) – Stellen Sie sich vor, Sie finden unbeobachtet einen Geldbeutel mit über 200 Euro Bargeld und mehreren Kreditkarten. Was würden Sie tun? Aus unserem täglichen Job wissen wir leider, dass viele Finder das Geld einfach einstecken und das Portemonnaie im Anschluss “verschwinden” lassen.

Ärgerlich vor allem für diejenigen, die ihren Geldbeutel verloren haben. Denn oft fehlen zusätzlich zum Bargeld wichtige Ausweisdokumente und Krankenkarten. Bis alle Dokumente wieder angeschafft sind, vergehen gerne Wochen. Glücklicherweise gibt es jedoch auch immer wieder ehrliche Finder, die Geldbörsen, Autoschlüssel und Co. finden und der Polizei übergeben.

So passiert auch am Sonntagmorgen: Ein 61-Jähriger findet in der Konrad-Adenauer-Straße den Geldbeutel eines 23-Jährigen und gibt ihn bei der Polizeiinspektion in Kaiserslautern ab.
Die Polizisten konnten anhand des Personalausweises den jungen Mann ausfindig machen und ihm den Geldbeutel übergeben.
Dieser war sichtlich erfreut: Kein Wunder, denn im Portemonnaie waren über 220 Euro. Daumen hoch.

Einbruch: Dieb vom Nachbar verjagt

Kaiserslautern (ots) – Ein bislang unbekannter Einbrecher verschaffte sich am Sonntagnachmittag Zugang in den Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Adolfstraße. Dort hatte er es auf das Kellerabteil einer 59-Jährigen abgesehen.
Gerade als der Dieb dabei war seine Beute auszuwählen, wurde er von einem Nachbar gestört.
Der Beschuldigte flüchtete daraufhin aus dem Keller und konnte im Anschluss nicht wieder gefunden werden.

Der Nachbar beschreibt den mutmaßlichen Täter wie folgt:
  • männlich, 165-170cm, glatte etwas längere Haare mit Seitenscheitel, circa 40 Jahre alt, Südosteuropäischer Typ, ungepflegte Erscheinung.

Wer Angaben zum Diebstahl oder zur Person machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0631/369 2250.

Störung der Telefonanlage – Alle Dienststellen wieder erreichbar

Kaiserslautern (ots) – Die Störung der Telefonanlagen des Polizeipräsidiums Westpfalz ist behoben.
Alle Dienststellen sind wieder erreichbar.

Der Notruf war von der Störung nicht betroffen.

Jugendliche Störer auf Willy-Brandt-Platz – 17-Jähriger in Gewahrsam genommen

Kaiserslautern (ots) – Nachdem sich Passanten am späten Donnerstagabend über randalierende Jugendliche auf dem Willy-Brandt-Platz beschwerten, machten sich mehrere Streifenteams auf den Weg zur Örtlichkeit.

Vor Ort konnten 15 Personen angetroffen werden, die nicht gerade in bester Stimmung waren. Gegenüber den Beamten waren sie aggressiv und respektlos. Besonders hervorgetan hat sich ein 17-Jähriger, der die Polizisten filmte und sich den polizeilichen Aufforderungen widersetzte. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen, welchen ihn jedoch nicht besonders interessierte. Immer wieder zückte er sein Handy und filmte das Geschehen.

Weil sich der junge Mann einfach nicht an die Spielregeln halten wollte, wurde er in Gewahrsam genommen. Hierbei versuchte er nach einem Beamten zu schlagen, der Angriff konnte aber unterbunden werden. Bei der Durchsuchung stellten die Einsatzkräfte ein zugriffbereites Faltmesser fest, welches nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft, sichergestellt wurde. Der 17-Jährige hatte einen Alkoholwert von 0,7 Promille.

Flüchtende Ladendiebe gefasst

Kaiserslautern (ots) – Gleich zweimal versuchte am Freitagnachmittag eine Gruppe von vier Personen in einem Baumarkt im westlichen Stadtgebiet hochwertige Mähroboter zu entwenden.

Bei dem 2.Versuch am Abend hatten die Verdächtigen das Diebesgut bereits am Zaun des Gartenbereiches zum “Abholen” deponiert. Dies konnte durch Angestellte des Baumarktes verhindert werden. Die Verdächtigen flüchteten mit einem PKW in Richtung Innenstadt und fuhren der Polizei, die von den Angestellten des Baumarktes unmittelbar verständigt worden war, direkt entgegen.

In der Zollamtstraße konnten die Beamten einer Funkstreife der Polizeiinspektion 2 das Fahrzeug aufnehmen und bis in ein Parkhaus verfolgen. Hier wurde die vierköpfige Gruppe, drei Männer und eine Frau, festgenommen. Die Personen im Alter von 16, 22, 23 und 26 Jahren kommen alle aus Mönchengladbach und sind der Polizei keine Unbekannte.

Die Personen wurden nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wieder entlassen.