Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, BW, Mannschaftsbus
Symbolbild, Polizei, BW (Foto: Holger Knecht)

Heidelberg – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Heidelberg-Rohrbach: Versuchte Sprengung eines Geldautomaten – Zeugen gesucht

(ots) – Am frühen Mittwochmorgen, nach derzeitigem Kenntnisstand kurz nach 4.10 Uhr, versuchte in unbekannter Täter einen Geldautomaten in einem SB-Center der Sparkasse Heidelberg in der Haberstraße im Gewerbegebiet Rohrbach-Süd zu sprengen. Nachdem das Vorhaben missglückte, flüchtete er, ließ aber die Gasflasche zurück.

Ein Zeuge beschrieb den Unbekannten wie folgt:
  • ca. 160-180 cm; kräftige Figur, dunkelblonde bis hellbraune Haare. Er war mit dunkler Hose und dunklem Pullover bekleidet, trug darüber hinaus auch dunkle Schuhe. Er war mit Skimaske maskiert, die an der rechten Kopfseite offen war.

Kurz nach der Tatausführung soll auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein weiterer Zeuge gestanden haben. Möglicherweise kann dieser zusätzliche Hinweise geben.

Dieser Mann, sowie weitere Hinweisgeber, die auch den gesuchten Zeugen näher beschreiben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

Heidelberg: In Speyrer Straße bespuckt – Zeugen gesucht

(ots) – Ein bislang unbekannter spuckte am Freitag, den 05.07.2019, einer Radfahrerin ins Gesicht und verfolgte diese anschließend.
Die 33-Jährige fuhr mit ihrem Fahrrad gegen 10:30 Uhr auf dem Radweg in der Speyrer Straße.
Auf Höhe eines Hotels spuckte der bislang unbekannte Täter ihr grundlos ins Gesicht und verfolgte die Frau, die mit ihrem Fahrrad flüchten konnte.
Zuvor soll der Mann bereits mehrere Autofahrer entsprechend angepöbelt haben, als er die Straße zwischen einem Fitnessstudio und dem Hotel überquerte.

  • Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: männlich, muskuläre Statur, leicht gebräunte Haut, Glatze, graues Oberteil und schwarze Hose.

Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachteten oder selbst betroffen waren.
Diese werden gebeten, sich unter 06221 99-1700 an die Ermittler zu wenden.