Gießen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizist, Handschellen © cocoparisienne on Pixabay
Symbolbild Polizei © cocoparisienne on Pixabay

Gießen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Gießen: Rollstuhl entwendet

In der Hermann-Levi-Straße hat ein Unbekannter einen Elektrorollstuhl zwischen Samstagmorgen und Montagmorgen aus dem Flur eines Pflegeheims entwendet. Der Stuhl konnte in der Nähe des Gebäudes leicht beschädigt wieder aufgefunden werden. Die darauf abgelegte Wolldecke war jedoch verschwunden. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Sitzbank eines Quads aufgeschlitzt

Im Flößerweg wurde am Dienstagabend ein Quad beschädigt. Offenbar hatte eine männliche Person die Sitzbank mit einem Messer aufgeschlitzt. Der Schaden liegt bei etwa 150 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Grünberg: Geldbörsendiebstahl im Freibad

Mehrere Hundert Euro hat ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 18.30 und 21.50 Uhr, im Grünberger Freibad erbeutet. Offenbar hatte ein Unbekannter in einem unbeobachteten Moment in die abgelegte Badetasche gegriffen. Die Geldbörse wurde später wieder aufgefunden und durch den ehrlichen Finder an den Besitzer übergeben. Das Bargeld war jedoch verschwunden.
Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Fahrer pustet nach Unfall über ein Promille

Nach einem Verkehrsunfall von Dienstagabend (25. Juni) pustete ein 25-jähriger Fahrer aus Wetzlar 1,1 Promille. Der Wetzlarer war mit seinem Audi auf der Straße “Zum Weiher” vom Dorfgemeinschaftshaus in Richtung Wetzlarer Straße unterwegs. An der Kreuzung Zum Weiher / Sportfeld stieß er mit einem Nissan eines 28-jährigen Gießener zusammen, der auf der Straße “Sportsfeld” in Richtung Pfingstweide fuhr. Die Beamten bemerkten bei dem 25-Jährigen Alkoholgeruch.

Nach dem Test nahmen sie ihn mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallfluchten im Südbereich

Die Polizeistation Gießen-Süd bittet nach mehreren Verkehrsunfallfluchten um Hinweise aus der Bevölkerung. Bitte melden Sie sich unter 0641/7006-3555, wenn sie Zeuge von einer der nachfolgenden Unfälle geworden sind:

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Dienstagabend (25. Juni) in der Ernst-Leitz-Straße nach einem roten Renault. Der Unbekannte bog dort nach Angaben eines Zeugen verbotswidrig im Kreisverkehr nach links ab und verließ diesen an der Ausfahrt Sandkauter Weg. Um offenbar einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich ein dort fahrender 23-jähriger BMW-Fahrer aus und prallte mit seinem Auto gegen die Bordsteinkante. Der Unbekannte fuhr einfach davon, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen.
Der BMW war nicht mehr fahrbereit (Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro).
Der 23-Jährige Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht.

In der Wilhelmstraße beschädigte Dienstagnachmittag (25. Juni) ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Mercedes. Die E-Klasse stand dort zwischen 14.30 und 15.30 Uhr und hat nun einen Schaden an der Heckstoßstange und dem Kotflügel.
Der Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.

Um offenbar einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich eine 29-jährige Audi-Fahrerin einem entgegenkommenden Autofahrer auf dem Wartweg aus. Die Gießenerin war dort Dienstagvormittag gegen 08.30 Uhr in Richtung Aulweg unterwegs.
Der Unbekannte fuhr offenbar an einem parkenden Auto vorbei und kam auf die Fahrbahn der 29-Jährigen. Diese wiederum lenkte nach rechts und beschädigte einen geparkten silberfarbenen Polo. Bei dem Unbekannten könnte es sich um weißen Skoda Rapid mit LDK-Kennzeichen handeln.
Die Polizei schätzt den Schaden auf über 1.500 Euro.

In der Lützelinder Straße in Klein-Linden stieß ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer offenbar beim Wenden gegen einen geparkten Ford. Der Fiesta stand dort Montag (24. Juni) zwischen 14.30
und 17.30 Uhr. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro.

500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Audi nach einer Unfallflucht in Allendorf a. d. Lahn.
Sie war Donnerstagvormittag (20. Juni) gemeinsam mit ihren Kindern auf einem Feld zum Erdbeeren pflücken. Gegen 10.00 Uhr hatte sie ihren grauen Avant am Rand eines Feldweges geparkt.
Als sie um 10.30 Uhr zurückkam, stellte sie frische Beschädigungen am Heck des Autos fest.

Linden: Schwarzes Auto nach Unfall gesucht

Offenbar bei einem Überholvorgang kam es Montagnachmittag zu einem Unfall auf der Landstraße 3130.
Drei Verkehrsteilnehmer waren hintereinander gegen 16.20 Uhr mit ihren Autos auf der Landstraße von Gießen kommend in Richtung Mühlberg unterwegs. Offenbar wollten alle drei Autofahrer ein unbeteiligtes Fahrzeug überholen. Dabei kam es zu einer Berührung zwischen einem weißen Daimler und einem grünen Fiat. Der Daimler-Fahrer hatte offenbar den Überholvorgang abgebrochen, da plötzlich von hinten der Unbekannte den Daimler und Fiat überholte.

Der Unbekannte Fahrer ist etwa 30 Jahre alt und hatte einen Vollbart. Er fuhr vermutlich einen SUV.
Der Schaden wird auf über 600 Euro geschätzt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.