Main-Taunus-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Blaulicht
Symbolbild Polizei

Main-Taunus-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Einbrecher auf dem Friedhof unterwegs, Kriftel, Frankfurter Straße, Mittwoch, 19.06.2019 bis Dienstag, 25.06.2019

(jn)In der zurückliegenden Woche haben sich Einbrecher auf dem Friedhof in der Frankfurter Straße in Kriftel herumgetrieben und zwei Lautsprecher entwendet. Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 19.06.2019 und Dienstag, 25.06.2019 betraten der oder die bislang unbekannten Täter das Friedhofsgelände und machten sich an der Trauerhalle zu schaffen, wobei sie versuchten, die Haupteingangstür aufzuhebeln. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Im weiteren Verlauf demontierten und entwendeten die Täter zwei an der Hauswand angeschraubte Außenlautsprecher im Wert von knapp 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

Täter flüchtet auf Fahrrad, Sulzbach (Taunus), Main-Taunus-Zentrum, Dienstag, 25.06.2019, gegen 15:25 Uhr

(jn)Ein ca. 30 Jahre alter Mann ist am Dienstagnachmittag im MTZ in Sulzbach auf dem Fahrrad geflüchtet, nachdem er gewaltsam einen Pkw aufgebrochen hatte. Gegen 15:25 Uhr wurden zwei Zeugen auf den Unbekannten mit kurzen blonden Haaren aufmerksam, der soeben die Scheibe eines Sprinters eingeschlagen und anschließend auf einem Rad in Richtung Unterliederbach geflüchtet sei. Der Täter soll ein hellblaues T-Shirt getragen und osteuropäisch ausgesehen haben. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Ob der Unbekannte letztendlich Beute gemacht hat, steht derzeit noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Weitere Zeugen des Vorfalles melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei.

Autoknacker nutzen kleines Zeitfenster, Kriftel, Zeilsheimer Weg, Dienstag, 25.06.2019, 10:45 Uhr bis 11:00 Uhr

(jn)Am Dienstagvormittag haben Langfinger ein kurzes Zeitfenster genutzt, um in Kriftel aus einem Fahrzeug Wertgegenstände zu entwenden. Der grüne Mercedes Sprinter parkte ab 10:45 Uhr im Zeilsheimer Weg, als der oder die Unbekannten ein Fenster des Wagens aufhebelten, durch das Fenster griffen und die Fahrertür öffneten. Als der Fahrzeugnutzer gegen 11:00 Uhr zu seinem Sprinter zurückkehrte, musste er feststellen, dass drei Rucksäcke verschwunden und der Innenraum durchwühlt war. Der Gesamtschaden ist derzeit noch unbekannt. Neben Geldbeuteln wurde auch Bargeld gestohlen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

69 km/h zu schnell!, Liederbach am Taunus, Bundesstraße 8, Höhe Ausfahrt Liederbach, Dienstag, 25.06.2019, 07:15 Uhr bis 12:30 Uhr

(jn)Zwar nicht viele, aber erhebliche Geschwindigkeitsverstöße hat der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus am Dienstagvormittag bei einer Geschwindigkeitsmessung im Bereich der B8 bei Liederbach festgestellt. Im Messzeitraum zwischen 07:15 Uhr und 12:30 Uhr passierten etwa 3.100 Pkw die Kontrollstelle auf Höhe der Ausfahrt Liederbach. 113 Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Verwarngelder einstellen, weitere 49 auf Bußgelder, da diese nach Abzug der Toleranz mit mindestens 21 km/h zu schnell gemessen wurden. Auf insgesamt sechs Autofahrer kommen Fahrverbote zu. Sie wurden zweimal mit mehr als 41 km/h zu schnell, zweimal mit mehr als 51 km/h zu schnell und zweimal sogar mit 61 km/h zu schnell gemessen. Der traurige Rekordhalter des Tages wurde in dem auf 100 km/h beschränkten Bereich mit 169 km/h gemessen. Ihn erwarten neben einem zweimonatigen Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Unter Drogeneinfluss am Steuer, Hochheim am Main, Flörsheimer Straße, Dienstag, 25.06.2019, 12:20 Uhr

(jn)Ein 23 Jahre alter Mann aus Mainz muss sich auf Ärger einstellen, da der Verdacht besteht, dass er am Dienstagmittag unter Drogeneinfluss am Steuer seines Pkw saß. Gegen 12:20 Uhr wurden Flörsheimer Beamte auf den 23-jährigen Autofahrer aufmerksam und unterzogen ihn in der Flörsheimer Straße einer Verkehrskontrolle. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er zuvor berauschende Mittel eingenommen haben könnte. Das Ergebnis der anschließenden Blutuntersuchung wird Klarheit darüber bringen, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss stand.

VW Golf bei Unfallflucht beschädigt, Eschborn, Niederhöchstadt, Langer Weg, Montag, 24.06.2019, 15:30 Uhr bis Dienstag, 25.06.2019, 13:10 Uhr

(jn)Im Eschborner Stadtteil Niederhöchstadt ist zwischen Montag und Dienstag ein VW Golf bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt worden. Der Wagen parkte zwischen 15:30 Uhr und 13:10 Uhr in der Straße “Langer Weg”, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Pkw, ersten Erkenntnissen zufolge beim Ausparken, beschädigte. Obwohl ein Schaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro entstand, entfernte sich der/die Autofahrer/in von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus ermittelt wegen Unfallflucht und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45 zu melden.