Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Polizei © Holger Knecht

Limburg-Weilburg – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Zigarettenautomat mit Sackkarren abtransportiert, Limburg, Dieselstraße, Mittwoch, 26.06.2019, 01.50 Uhr

(si)In der Nacht zum Mittwoch meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass zwei unbekannte Täter versucht hatten, einen Zigarettenautomaten mit einem Sackkarren abzutransportieren. Die beiden Männer waren dem Zeugen gegen 01.50 Uhr aufgefallen, als sie mit einem roten Motorroller auf der Dieselstraße unterwegs waren und den Sackkarren samt Automat hinter sich herzogen. Dabei fiel der Automat herunter, woraufhin die beiden Rollerfahrer ihre Beute mitten auf der Fahrbahn liegen ließen und auf dem Zweirad mit dem Sackkarren in Richtung Innenstadt flüchteten. Der Automat war zuvor in etwa 200 Meter Entfernung zum Fundort im Bereich eines dortigen Imbisses entwendet worden. Hierzu hatten die Täter den Zigarettenautomaten samt Befestigungspfosten aus der Erde gerissen. Laut den Angaben des Zeugen sollen die beiden Männer auf dem Roller etwa 20 Jahre alt gewesen sein und Sturmhauben getragen haben. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 zu melden.

Trickbetrüger ruft an, Limburg, Montag, 24.06.2019 bis Dienstag, 25.06.2019,

(si)Unter dem Vorwand einen Gewinn auszahlen zu wollen, meldete sich ein Trickbetrüger Anfang dieser Woche telefonisch bei einem 72-jährigen Mann aus Limburg. Der Anrufer überzeugte den Senior in mehreren Anrufen davon, Guthaben-Karten zu kaufen und den Code von diesen an den Anrufer weiterzugeben. Nur so könne der Gewinn ausgezahlt werden. Als der 72-Jährige den Betrug bemerkte, war es schon zu spät und der Täter hatte bereits mehrere Codes im Wert von rund 900 Euro erhalten. Immer wieder versuchen Betrüger mit dieser Masche an Geld zu gelangen. Nicht nur ältere Mitbürger werden als potenzielles Opfer ausgesucht. Es kann jeden erwischen; leider ist die Versuchung auf einen großen Gewinn sehr groß. Schnell hat man sich auf die Spielchen der gewissenlosen Abzocker eingelassen. Bearbeitungsgebühr überweisen, Bargeld an der Haustür übergeben, Gutscheincodes telefonisch übermitteln; alles Maschen, um Sie um Ihr Erspartes zu bringen. Lassen Sie sich darauf niemals ein, sondern legen Sie direkt auf! Für einen Gewinn muss man nämlich nichts bezahlen!

Fahranfängerin verliert Kontrolle über Ford Fiesta, Bundesstraße 54, zwischen Irmtraut und Langendernbach, Mittwoch, 26.06.2019, 07.50 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen hat eine 19 Jahre alte Fahranfängerin auf der Bundesstraße 54 zwischen Irmtraut und Langendernbach die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Die Frau war auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Langendernbach unterwegs, als sie in einem Gefällstück nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen einen Baum prallte. Von dem Baum wurde der Pkw dann auf ein angrenzendes Feld geschleudert, wo der Ford schließlich zum Stillstand kam. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der entstandene Sachschaden an dem Ford wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.