Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Südhessen, Handschellen
Symbolbild Polizei Südhessen

Südhessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Darmstadt

Darmstadt-Industriegebiet: Auf frischer Tat ertappt / Zeugen erkennen Dieb wieder

Darmstadt (ots) – Bei seiner Suche nach Wertgegenständen hat ein 54-Jähriger am Freitagabend (14.6.) die Aufmerksamkeit von Zeugen in der Leydeckerstraße auf sich gezogen. Dort hatte der Beschuldigte zunächst versucht die Beifahrertür eines grauen BMW aufzubrechen, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Nachdem dies misslang, soll der Beschuldigte kurzerhand die Scheibe der Tür eingeschlagen und sich so gewaltsam Zugang verschafft haben. Dabei konnte er von Zeugen beobachtet werden, die sofort die Polizei verständigten.

Noch in Tatortnähe nahmen die Beamten den Darmstädter fest. Dabei stellte sich heraus, dass er bereits am vergangenen Dienstag (11.6.), auf ähnlich Art und Weise in der Helfmannstraße aufgefallen war und es sich bei den Zeugen, offenbar um die damals geschädigten Besitzer handelte.

Der 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am Folgetag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Darmstadt, einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete für den bereits polizeilich bekannten Mann die Untersuchungshaft an und schickte ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Ob der Mann mit ähnlich gelagerten Delikten aus der jüngsten Vergangenheit in Verbindung steht, werden die weiteren Untersuchungen zeigen. Derzeit dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen an.

Darmstadt: Aktuell Anrufe falscher Polizeibeamter – Bitte sofort auflegen!

Darmstadt (ots) – Seit dem Montagvormittag (17.6.) werden der Polizei in Darmstadt wieder vermehrt Anrufe von falschen Polizeibeamten gemeldet.

Mit Stand 13.45 Uhr zählt die “richtige” Polizei, zehn solcher verdächtigen Telefonate. Bei keinem der Angerufenen kamen die Betrüger bislang zum Zug. Die Betroffenen reagierten richtig, legten den Hörer auf und verständigten die Beamten. Es kann derzeit jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass auch in den nächsten Stunden die dreisten Trickbetrüger mit der bekannten Masche versuchen werden, an das Hab und Gut der Angerufenen zu kommen.

Aus diesem Grunde warnt die Polizei erneut:

Die richtige Polizei ruft sie niemals an, um sie nach Ihren Wertgegenständen zu fragen und holt diese auch niemals “zur Sicherheit” bei Ihnen ab. Legen Sie bei solchen Anrufen sofort den Hörer auf und verständigen Sie die Polizei. In diesem Zusammenhang wird die Polizei auch einen Warnhinweis über “KATWARN” auslösen.

Darmstadt: Mehrere Autos mutwillig beschädigt – Wer kann Hinweise geben?

Darmstadt (ots) – Mindestens fünf Autos haben noch unbekannte Täter am Sonntag (16.6.) offenbar mutwillig beschädigt. Die Besitzer der Autos fanden ihre Fahrzeuge in der Eichbergstraße, in der Annastraße und in der Goethestraße mit abgerissene Spiegeln und verbogenen Heckscheibenwischern vor und erstatteten Anzeige. Die Tatzeit dürfte nach ersten Erkenntnissen zwischen 2 Uhr und 3 Uhr liegen.

Auch im Stadtteil Bessungen und dort in der Klappacher Straße hatten Vandalen ihr Unwesen getrieben und bei einem geparkten Daimler den Autospiegel abgetreten. Kurz nach 4 Uhr hatten Zeugen dort eine verdächtige Gruppe, bestehend aus drei Personen, beobachten können und die Polizei verständigt. Eine Fahndung nach den Unbekannten verlief jedoch ohne Erfolg.

Die Ermittlungsgruppe-City der Darmstädter Polizei nimmt unter der Rufnummer 06151/969-3710 alle sachdienlichen Hinweis entgegen.

Darmstadt: Kleidung und Sonnenbrille aus Jaguar entwendet

Darmstadt (ots) – In der Nacht zum Freitag (13.-14.6.) haben noch unbekannte Täter ihr Unwesen in der Jacobistraße getrieben und aus einem schwarzen Jaguar Kleidungsstücke sowie eine Sonnenbrille, im Wert von rund 350 Euro, entwendet. Auf welche Weise die Täter in das Auto gelangten ist derzeit noch nicht bekannt.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der ermittelnden Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22) zu melden (Rufnummer 06151/9690).

Darmstadt-Nord: Winkelschleifer und Bohrmaschinen aus Bildungszentrum entwendet

Darmstadt (ots) – Auf fünf Winkelschleifer und drei Bohrmaschinen hatten es bislang noch unbekannte Täter in einem Bildungszentrum in der Frankfurter Straße abgesehen. Zwischen Samstag (15.6.), 17.30 Uhr und Sonntag (16.6.) 14.30 Uhr gelangten die Täter über ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Gebäude und suchten nach Beute. Dabei durchwühlten sie sämtliche Büroräume, verursachten einen Schaden von rund 200 Euro und flüchteten im Anschluss unerkannt. Der Wert der entwendeten Werkzeuge dürfte zirka 2000 Euro betragen.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22) hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden an die Beamten unter der Rufnummer 06151/969-0 erbeten.

B26/Gem.Darmstadt: Rechts überholt und ausgebremst – Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

(ots) – Am Freitag 14.06.2019 gegen 14:30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 26 ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen.

Auf der Fahrt von Darmstadt in Richtung Dieburg überholte ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Ludwigshafen zwischen der Anschlussstelle Heinrichstraße und der Anschlussstelle Roßdorf-West rechts auf dem Seitenstreifen einige langsamere Verkehrsteilnehmer. Dann wechselte er auf den linken Fahrstreifen und bremste abrupt vor dem Pkw eines 69-jährigen Mann aus der Wetterau, vermutlich aus Ärger über dessen gefahrene Geschwindigkeit.

Dieser konnte noch rechtzeitig vor dem grauen BMW des 34-jährigen Ludwigshafener abbremsen. In der Folge wurden jedoch insgesamt vier weitere Fahrzeuge, darunter auch das des 69-jährigen, bei Auffahrunfällen beschädigt. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück, es wurde niemand verletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 22.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Führerschein des BMW-Fahrers aus Ludwigshafen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Zeugen, die den Vorfall beobachteten, werden gebeten, sich beim 2. Polizeirevier Darmstadt (Tel.: 06151/969-3710) zu melden.

Insbesondere wird um Hinweise zu einem Baustellenfahrzeug oder einem landwirtschaftlichen Fahrzeug gebeten, welches zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen gefahren sein soll und ebenfalls durch den 34-Jährigen BMW-Fahrer rechts überholt wurde.

Darmstadt-Dieburg

Alsbach-Hähnlein-Pfungstadt: Polizei ermittelt nach Beschädigungen an Schulen

(ots) – Einen Schaden von schätzungsweise 10.000 Euro verursachten bislang unbekannte Täter an einer Schule in der Benno-Elkan-Alle in Alsbach-Hähnlein. Am frühen Montagmorgen (17.06.), in der Zeit zwischen 1 Uhr und 5.30 Uhr, soll der Vandalismus stattgefunden haben. Dabei wurden die Fassaden von mehreren Gebäuden mit rohen Eiern beworfen. Zudem konnten Farbschmierereien sowie beklebte Flächen festgestellt werden.

An einer pfungstädter Schule in der Christian-Stock-Straße wurde am Montagmorgen (17.06.) eine beschädigte Plexiglasscheibe eines auf dem Dach befindlichen Oberlichts festgestellt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Die Tatzeit könnte bis zum Freitagnachmittag (14.06.) zurückliegen.

Ebenfalls in der Christian-Stock-Straße geriet eine Sitzbank einer weiteren Schule in das Visier von Tätern. Die Bank wurde in der Nacht zum Sonntag (15.-16.06.) aus der Verankerung gerissen. Auch zwei Deko-Bleistifte, welche zuvor an einem Metallzaun befestigt waren, konnten auf einer nahgelegenen Wiese aufgefunden werden. Der Schaden wird auch in diesem Fall auf circa 200 Euro geschätzt.

Wie schon in Alsbach-Hähnlein, konnten auch in Pfungstadt die Täter unerkannt flüchten. Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Wer diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei den Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Pfungstadt zu melden (06157/9509-0).

Münster: Zwei Überfälle auf dem Rückweg einer Feier

(ots) – Auf dem Rückweg von einer Feier im Freizeitzentrum ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag (15.-16.06.) zwei Überfälle.

Gegen 23 Uhr am Samstagabend (15.06.) traten Kriminelle von Hinten auf einen 23-jährigen Mann ein, als dieser auf dem Urberacher Weg in Richtung Dieburg unterwegs war. Anschließend entrissen sie dem 23-Jährige sein blaues Samsung Galaxy S10 im Wert von etwa 1.000 Euro und flüchteten.

  • Bei den Angreifern soll es sich um zwei Männer gehandelt haben, die gebrochen Deutsch sprachen.

Nur etwa 90 Minuten später geriet ein 26-jähriger Mann aus Dieburg in das Visier von Räubern, als dieser mit seinem Mountainbike, ebenfalls auf dem Urberacher Weg in Richtung Dieburg, unterwegs war. Zwei bislang unbekannte Täter schlugen auf den 26-Jährigen ein und stahlen ihm sein schwarzes I-Phone X sowie sein rotes Mountainbike. Im Anschluss flüchteten sie mit ihrer Beute im Wert von etwa 1.000 Euro und ließen den Mann mit leichten Verletzungen zurück.

  • Die beiden Angreifer werden auf eine Größe zwischen 1,80-1,85 Meter geschätzt.

Die Kriminalpolizei (K35) in Darmstadt prüft, ob es zwischen den Taten einen Zusammenhang gibt. Wem die erbeuteten Gegenstände angeboten wurden oder wer den Vorfall beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 06151/969-0 bei den Beamten zu melden.

Groß-Umstadt/Hackersiedlung: Werkzeuge aus Garage entwendet

(ots) – Werkzeuge im Wert von mindestens 1.000 Euro, darunter unter anderem eine Werkzeugkiste und Sägeutensilien, haben noch unbekannte Diebe aus einer Garage im Walter-Trautmann-Weg gestohlen. Offenbar hatten sich die Langfinger in den zurückliegenden zwei Wochen über den Gartenbereich des Wohnhauses Zugang zu dem Grundstück verschafft und unbemerkt ihre Beute mitgehen lassen. Der Tatzeitraum wird zwischen Sonntag (2.6.) und Samstagmorgen (15.6.) eingegrenzt.

Die Ermittlungsgruppe der Dieburger Polizei ist mit dem Fall betraut. Unter der Rufnummer 06071/96560 nehmen die Beamten alle sachdienlichen Hinweise entgegen.

Erzhausen: Motorroller gestohlen

(ots) – Ein in der Sandhügelstraße abgestellter Motorroller ist im Verlauf des Sonntags (16.6.) von unbekannten Dieben gestohlen worden. Kurz vor 24 Uhr stellten die Besitzer den Diebstahl fest und informierten die Polizei. An dem silberschwarzen Roller, vom Hersteller Aprilia, war zum Zeitpunkt der Tat das Kennzeichen DA-U 128 angebracht.

Hinweise zum Verbleib des motorisierten Zweirades oder den Tätern, nimmt das 3.Polizeirevier unter der Rufnummer 06151/969-3810 entgegen.

Groß-Umstadt/Klein-Umstadt: Kaum Beanstandungen bei Motorradkontrollen

(ots) – 43 Motorräder kontrollierten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Samstag (15.06.) in der Zeit zwischen 10.00 und 16.00 Uhr in der Bahnhofstraße. Die Ortsdurchfahrt gilt als “Zubringer” zu den gerne von Bikern genutzten, attraktiven Motorradstrecken in der Umgebung.

Erfreulicherweise aus Sicht der Ordnungshüter war die Tatsache, dass an den überprüften Maschinen keine manipulierten oder unzulässige Schalldämpfer festgestellt wurden. Darüber hinaus kamen die Verkehrspolizisten im Rahmen der Kontrolle sowohl mit den Motorradfahrern und auch Anwohnern vielfach in positiver Weise ins Gespräch.

Am Motorrad eines 28 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg wurde festgestellt, dass die erforderlichen Rückspiegel sowie der Kettenschutz nicht vorhanden waren. Weiterhin war ein Rücklicht in unzulässiger Weise mit integrierten Blinkern ausgestattet. Somit war die Betriebserlaubnis für das Motorrad erloschen. Die Weiterfahrt wurde von der Polizei untersagt. Auf den 28-Jährigen kommen nun ein Bußgeld in Höhe von 135 Euro sowie ein Punkt in Flensburg zu.

An der Kontrollstelle nahmen die Beamten auch ein getuntes Auto eines 50 Jahre alten Wagenlenkers genauer unter die Lupe. Auch hier war die Betriebserlaubnis erloschen, weil ein unzulässiger Luftfilter verbaut wurde und Pedale nicht vorschriftsmäßig waren. Der 50-Jährige entrichtete an Ort und Stelle ein Verwarnungsgeld in Höhe von 50 Euro.

Insgesamt ahndeten die Ordnungshüter lediglich drei Ordnungswidrigkeiten gegen Motorradfahrer sowie jeweils einen geringfügigen Verstoß gegen einen Auto- und einen Lastwagenfahrer.

Roßdorf-Gundernhausen: Grüner VW-Caddy entwendet – Zeugen gesucht

(ots) – Ein in der Nordhäuser Straße geparkter grüner Caddy geriet am Samstagnachmittag (15.6.) in den Fokus von Dieben. Gegen 15 Uhr entwendeten die Täter das Fahrzeug und fuhren in unbekannte Richtung davon. Zum Zeitpunkt des Diebstahls waren an dem Auto die Kennzeichen DI-WM 5056 angebracht.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Ober-Ramstadt erbeten. Unter der Rufnummer 06154/63330 sind die Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe zu erreichen.

Griesheim: Einbruch in Imbissbude – Zeugen gesucht

(ots) – In der Nacht zum Samstag (14.-15.6.) haben sich noch unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Imbissbude in der Bunsenstraße verschafft. Um in den Verkaufsraum zu gelangen, hebelten sie ein Fenster auf und entwendeten im Anschluss Bargeld und Getränke. Mit ihrer Beute flüchteten die Kriminellen unerkannt.

Die Dezentrale Ermittlungsgruppe (DEG) der Griesheimer Polizei ist mit dem Fall betraut und nimmt alle in diesem Zusammenhang stehenden sachdienlichen Hinweise unter der Rufnummer 06155/83850 entgegen.

Erzhausen: Tasche mit Cannabis weggeworfen – Polizei nimmt 18-Jährigen fest

(ots) – Weil er beim Erblicken einer Polizeistreife am späten Sonntagabend (16.6.), gegen 22 Uhr, auf dem Hessenplatz, eine Tasche weg warf und versuchte wegzurennen, weckte ein 18-Jähriger die Aufmerksamkeit einer Fußstreife des 3.Polizeireviers. Schnell holten die Beamten den jungen Mann ein und nahmen ihn vorläufig fest.

In der weggeworfenen Tasche stellten die Ordnungshüter rund 92 Gramm Cannabis sicher. Der Beschuldigte wird sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben.

Groß-Gerau

Verkehrsunfallflucht

Groß-Gerau (ots) – Am 13.06.2019 ereignete sich in der Zeit zwischen 18:20 und 22:15 Uhr in der Luisenstraße in Höhe der Hausnummer 28 ein Verkehrsunfall. in dem ein geparktes Fahrzeug durch ein anderen Verkehrsteilnehmer im vorbei fahren beschädigt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle ohne ihren Pflichten nachzukommen.

Die Polizeistation Groß-Gerau bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung zum Unfallfahrzeug und Schilderungen zum Unfallhergang.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Mörfelden-Walldorf (ots) – Ein brauner Pkw Seat Ibiza mit polnischem Kennzeichen beschädigte am Samstagnachmittag gegen 15:15 Uhr, beim Rückwärtsfahren einen geparkten schwarzen Pkw Volvo. Der Verursacher stieg kurz aus, entfernte sich dann aber unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizeistation Walldorf, Tel. 06105/40060.

Groß-Gerau: Polizei nimmt Wohnungseinbrecher fest

(ots) – Anwohner bemerkten am Sonntag (16.06.) gegen 14.00 Uhr, dass zwei Kriminelle in ein Einfamilienhaus in der Mainzer Straße eingedrungen waren und verständigten daraufhin die Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten anschließend zwei 30 Jahre alte Männer festnehmen, als diese das Wohnhaus verließen. Wie sich anschließend herausstellte, wurden in dem Haus zwar sämtliche Räume durchsucht und ein Schaden von rund 1000 Euro verursacht, Beute machte das Duo aber offensichtlich nicht.

Einer der festgenommenen Männer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Atemalkoholtest zeigte 1,6 Promille an. Zudem hegten die Ordnungshüter den Verdacht, dass der 30-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Auf die beiden Männer wartet nun ein Strafverfahren wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls. Die Ermittlungen dauern an.

Riedstadt-Leeheim: Einbruch in Lagerhalle/46 Jahre alter Opel GT und Rasenmäher gestohlen

(ots) – In der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag (15.06.)und Freitagvormittag (16.06.) verschafften sich Unbekannte Zugang auf ein Grundstück im Kammerhofweg.

Die Kriminellen brachen dort anschließend eine Lagerhalle auf und entwendeten einen 46 Jahre alten, schwarzen Opel GT im Wert von rund 20.000 Euro mit dem amtlichen Kennzeichen GG-BJ 73 H. Auffällig sind die roten Ledersitze des Fahrzeugs. Zudem ließen die ungebetenen Besucher einen orangefarbenen Aufsitzrasenmäher der Marke Husqvarna und einen Werkzeugkoffer mitgehen.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise, insbesondere auf den Verbleib des gestohlenen Opel GT geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06142/6960 zu melden.

Rüsselsheim: Einfamilienhaus im Visier von Kriminellen/Gut gesicherte Tür verhindert Einbruch

(ots) – Ein Einfamilienhaus in der Heegteilstraße geriet in der Nacht zum Sonntag (16.06.) in das Visier von Einbrechern. Die Täter versuchten gewaltsam durch die Terrassentür in das Gebäude einzudringen, scheiterten aber anschließend an der gut gesicherten und zudem abgeschlossenen Tür. Sie mussten unverrichteter Dinge und ohne Beute wieder den Rückzug antreten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960 zu melden.

Mörfelden-Walldorf: Wohnungseinbrecher flüchten ohne Beute

(ots) – Eine Hochpaterrewohnung in der Menzelstraße geriet in der Zeit zwischen Freitag (14.06.) und Sonntag (16.06.) in das Visier von Kriminellen.

Die Täter verschafften sich gewaltsam durch ein Fenster Zugang in die Räumlichkeiten und durchsuchten dort anschließend mehrere Schränke und Schubladen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden sie auf der Suche nach Wertgegenständen aber nicht fündig und suchten ohne Beute wieder das Weite.

Hinweise in diesem Zusammenhang werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06142/6960.

Verkehrsunfallflucht

Mörfelden-Walldorf (ots) – In der Zeit von Freitag, dem 14.06., 22:00 Uhr bis Samstag, den 15.06., 09:30 Uhr, kam es in der Odenwaldstraße 16 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein schwarzer Mercedes E 240 vermutlich beim Vorbeifahren durch ein anderes Fahrzeug touchiert wurde. Hierbei wurde die hintere linke Fahrzeugseite des am rechten Fahrbahnrand geparkten Mercedes beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Sachdienliche Hinweise auf das unfallverursachende Fahrzeug bzw. den Fahrzeugführer bitte an die Polizei in Mörfelden-Walldorf unter folgender Telefonnummer: 06105 / 400-60.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Rüsselsheim (ots) – Am 14.06.2019 um 17:44 Uhr kam es auf der Brücke B519 / A60 am Ortsausgang Rüsselsheim zu einem Verkehrsunfall mit Personen- und erheblichem Sachschaden. Der mutmaßliche Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die B519 aus Fahrtrichtung Trebur in Fahrtrichtung Rüsselsheim und beabsichtigte in Höhe der Auffahrt zur A60 zu wenden. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Geschädigten und kollidierte frontal mit diesem.

Durch den Zusammenstoß erlitt der Verursacher nach erster ärztlicher Einschätzung eine Hand- und Beckenfraktur sowie Prellungen im Gesicht. Der Geschädigte klagte über Schmerzen in einer Hand und im Nacken. Es wird von einem Gesamtschaden in einer Höhe von ca. 25.000 EUR ausgegangen. Aufgrund der Straßenverschmutzung musste die Straßenmeisterei zur Reinigung der B519 angefordert werden. Die B519 war im dortigen Bereich für etwa 90 Minuten voll gesperrt.

Meldungen der Polizeistation Kelsterbach

  • In der Nacht von Montag, 10.06.2019 auf Dienstag wurde in der Straße Kirschenallee/Kelsterbach das geparkte Fahrzeug ein roter Opel Corsa an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
  • Zwischen Mittwoch, 12.06.2019 und Freitag 14.06.2019 stand ein VW Passat am Aspenhaag/Kelsterbach ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte den VW an der hinteren rechten Fahrzeugseite und entfernte sich unerlaubt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.
  • Am Donnerstag, 13.06.2019 zwischen 07:30 Uhr bis spät Nachmittag parkte ein Ford Fiesta auf dem Europortgelände/Kelsterbach vor einem Imbiss. Als der Besitzer des Fords zurückkam, bemerkte er den Schaden an seinem Fahrzeug an der hinteren linken Heckseite. Der flüchtige Wagenlenker hinterließ ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

In Allen Fällen erbittet die Polizeistation Kelsterbach sachdienliche Angaben von Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 06107-71980 melden können.

Kreis Bergstraße

Lorsch: Zeugen nach Einbruch in Spielcasino gesucht

(ots) – Nach einem Einbruch in ein Spielcasino am frühen Montagmorgen (17.06.) suchen die Ermittler der Heppenheimer Kripo nach Zeugen. Zwischen 3 Uhr und 9.30 Uhr drangen bislang noch unbekannte Täter durch die aufgehebelte Eingangstür in das Anwesen in der Sachsenbuckelstraße ein. Im Inneren wurden alle acht Spielautomaten aufgebrochen und das Geld entwendet.

Insgesamt wird von einer Beute in Höhe von mehreren Tausend Euro ausgegangen. Anschließend suchten die Kriminellen unerkannt das Weite. Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06252/706-0 beim Kommissariat 21/22 zu melden.

Neckarsteinach: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

(ots) – Nach einer Verkehrsunfallflucht im Ortsteil Neckarhausen sucht die Polizei nach Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Gegen 11 Uhr am Montagvormittag wurde in der in der Michelbacher Straße an der Ecke zur Blumenstraße ein Holz-Gartenzaun von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Laut ersten Erkenntnissen soll zur Zeit des Unfalls dort ein weißer Kastenwagen rangiert haben. Dieser könnte als Verursacher in Frage kommen. Der Fahrer oder die Fahrerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

An dem Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hirschhorn unter der Telefonnummer 06272/9305-0 entgegen.

Bensheim: Roter Motorroller gestohlen

(ots) – Einen im Hof eines Wohnhauses im Hohenweg abgestellten roten Motorroller der Marke Aprilia, entwendeten Unbekannte am Sonntag (16.06.) in der Zeit zwischen 14.30 und 16.00 Uhr.

An dem motorisierten Zweirad ist das Versicherungskennzeichen 764 WJM angebracht.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere auf den Verbleib des gestohlenen Motorrollers, werden erbeten an die Ermittlungsgruppe der Polizei in Bensheim unter der Telefonnummer 06251/8468-0.

Bensheim/Eppertshausen: Einbrecher stehlen Ware im Wert von über 750.000 Euro – Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

(ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessens

Nach drei Einbruchsdiebstählen in Firmen mit einem Gesamtschaden von über 750.000 Euro konnten Staatsanwaltschaft und Polizei durch intensive Ermittlungen und akribische Arbeit zwei Tatverdächtige ermitteln. Die beiden Männer im Alter von 41 und 43 Jahren wurden am Donnerstag (13.06.) in einer Wohnung in Mühlheim lokalisiert und von Beamten der Polizeidirektion Heppenheim festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Räumlichkeiten, wo sich die aus dem Ausland stammenden Männer aufgehalten haben, konnten die Ermittler zudem Beweismittel sicherstellen, die den Tatverdacht erhärteten.

Die beiden Tatverdächtigen gerieten vor über einem Jahr in das Visier der Ermittler. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen sie im März 2018 in eine Lagerhalle einer Firma in Eppertshausen eingebrochen sein. Danach erfolgten zwei weitere Einbrüche in eine Computerfirma in Bensheim. Zu ihrer Beute zählten unter anderem hochwertige Kosmetika, Notebooks und Tablet-Computer.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden die beiden Tatverdächtigen am Freitag (14.06.) einem Haftrichter vorgeführt, der den Vollzug der Untersuchungshaft anordnete.

Inwieweit das Duo von weiteren Personen unterstützt wurde, müssen die noch andauernden Ermittlungen zeigen.

Viernheim: Einbruchsversuch in Bäckerei scheitert – Wer hat etwas bemerkt?

(ots) – Mit einem unbekannten Gegenstand schlugen Kriminelle mehrere Löcher in die Glastür einer Bäckerei in der Heidelberger Straße und brachen diese anschließend nach außen auf. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gelang es den ungebetenen Besuchern in der Folge allerdings nicht in den Verkaufsraum einzudringen.

Die Tür der Bäckerei wurde bei dem Einbruchsversuch erheblich beschädigt. Es entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06252/7060

Wald-Michelbach: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

(ots) – Einen 36 Jahre alten Autofahrer stoppten Beamte der Polizeistation Wald-Michelbach am Samstagabend (15.06.) gegen 22.30 Uhr “Am Bahndamm”.

Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der Wagenlenker unter dem Einfluss von Alkohol am Straßenverkehr teilnahm. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend 1,4 Promille an.

Der 36-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Odenwaldkreis

Brombachtal: Einbruch in Büro/Wer hat etwas bemerkt?

(ots) – Das Büro eines Imbissbetriebes in der Hauptstraße in Kirch-Brombach geriet in der Nacht zum Montag (17.06.) in das Visier von Kriminellen.

Die Täter drangen durch ein Fenster in das Gebäude ein und ließen anschließend aus einem Büroraum etwa 200 Euro aus einer Geldkassette mitgehen, bevor sie unerkannt wieder das Weite suchten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Erbach (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06062/953-0.

Michelstadt: 23-Jähriger attackiert und bestohlen – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Michelstadt (ots) – Im Stadtpark an der Frankfurter Straße, im Bereich der dortigen Stadtverwaltung, wurde ein 23 Jahre alter Mann in der Nacht zum Sonntag (16.06.) gegen 2.00 Uhr von zwei Unbekannten körperlich attackiert. Das kriminelle Duo entwendete dem Opfer anschließend rund 200 Euro und flüchtete zu Fuß vom Tatort.

Der 23-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt. Er wurde zur ärztlichen Versorgung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos.

  • Die Tatverdächtigen sollen 13 – 14 Jahre alt sein. Beide waren 1,70 bis 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Einer von ihnen trug eine weiße Hose.

Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts des schweren Raubes und bitten in diesem Zusammenhang um Hinweise an die Kriminalpolizei in Erbach (Kommissariat 10) unter der Rufnummer 06062/953-0.

Michelstadt: Auseinandersetzung auf Bienenmarkt – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz

Michelstadt (ots) – Auf dem Bienenmarkt-Festgelände gerieten sich in der Nacht zum Samstag (15.06.) gegen 1.20 Uhr drei Männer in die Haare. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 23-Jähriger von zwei 21 und 25 Jahre alten Männern im Bereich der Geisterbahn angegriffen und leicht verletzt. Der Angegriffene zog im Rahmen der Auseinandersetzung eine Schreckschusswaffe und gab einen Schuss ab, um sich dem Angriff zu erwehren.

Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe der Tat und erstattete Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen das Duo sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 23 Jahre alten Mann, weil er bei einer öffentlichen Veranstaltung verbotenerweise eine Waffe führte.

Ob er für den Besitz der Schreckschusswaffe die entsprechende Erlaubnis hat, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

Michelstadt: Einbrecher erbeuten Geld und Schmuck – Kriminalpolizei sucht Zeugen

(ots) – Eine Gaststätte mit angrenzender Wohnung in der Waldstraße geriet in der Zeit zwischen Samstagvormittag (15.06.)und der Nacht zum Sonntag (16.06.)in das Visier von Kriminellen. Bemerkt haben die Eigentümer die Spuren des Einbruchs gegen 3.30 Uhr.

Unbekannte verschafften sich nach derzeitigem Ermittlungsstand gewaltsam Zugang in das Gebäude und entwendeten anschließend bei ihrer Suche nach Wertgegenständen Bargeld und Schmuck.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Erbach (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06062/953-0 zu melden.