Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto © Holger Knecht
Symbolbild ©Holger Knecht

Mannheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Mannheim-Gartenstadt: Schwerer Unfall in der Gartenstadt

(ots) – Wie es zu dem Unfall am Freitagmorgen in der Lampertheimer Straße kam, kann bislang nur vermutet werden: Eine 40-Jährige fuhr demnach um kurz nach 10 Uhr mit ihrem BMW in Richtung Langer Schlag. Dabei fuhr sie zuerst einem vor ihr fahrenden Lkw auf, wobei der 48 Jahre alte Fahrer leicht verletzt wurde.

Nach dem Zusammenstoß fuhr die Unfallverursacherin nach ca. 200 Meter auf den Gehweg und kollidierte dabei mit einem Straßenschild, einem Baum und der Parkbank einer Bushaltestelle bis sie zum Stehen kam.

Neben dem Sachschaden von mehr als 10.000 Euro, wurde die 40-Jährige ebenfalls leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittler der Verkehrspolizei gehen bislang von einem medizinischen Notfall als Unfallursache aus.

Nachdem der BMW abgeschleppt, das verbogene Straßenschild abmontiert und die Fahrbahn gereinigt wurde, konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Mannheim/BAB 6: Spurwechsel führt zu folgenschwerem Unfall

(ots) – Aufgrund eines rücksichtslosen Spurwechsels kam es auf der Autobahn 6 am frühen Freitagmorgen zu einem folgenschweren Unfall – der Verursacher flüchtete. Ein bislang Unbekannter fuhr um kurz vor 7 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Viernheim und dem Autobahnkreuz Mannheim auf der mittleren Spur, wobei dieser plötzlich und ohne zu blinken, auf die linke Spur wechselte.

Ein ebenfalls in Richtung Mannheim fahrender 29-Jähriger musste daraufhin stark abbremsen. Beim Ausweichmanöver kam er allerdings mit seinem BMW ins Schleudern, drehte sich zweimal und stieß letztlich mit dem Citroen eines 40-Jährigen zusammen. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr mit seinem blauen Peugeot mit Mannheimer Zulassung davon.
Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von mehr als 6.000 EUR. Die Beamten des Autobahnpolizeireviers Mannheim haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter 0621 470930 an die Ermittler zu wenden.