L3095/Münster-Altheim: Schwerer Verkehrsunfall mit 2 Motorrädern – Ein Motorradfahrer verstorben

Symbolbild, Rettung, Rettungsdienst © Ingo Kramarek on pixabay
Symbolbild Rettung © Ingo Kramarek on pixabay

L3095/Münster-Altheim (ots) – Nachmeldung vom 02.06.2019 um 19:15 Uhr – Bei dem Unfall zwischen zwei Motorrädern und einem PKW am Samstag (01.06.2019) auf der L 3095 bei Münster-Altheim ist wie bereits berichtet einer der unfallbeteiligten Motorradfahrer verstorben.

Nach Erkenntnissen der Polizei war der 29 Jahre alte Mann aus Münster zusammen mit einer 22 Jahre alten Mitfahrerin aus Seligenstadt mit seinem Krad auf der L 3095 zwischen Richen und Altheim unterwegs. In die gleiche Richtung fuhr ein weiteres Motorrad, ebenfalls mit zwei Personen besetzt. Ihnen kam ein PKW, besetzt mit einer 46 Jahre alten Frau mit zwei 11 Jahre alten Kindern, alle aus Groß-Umstadt, aus Richtung Altheim entgegen.
Mit diesem stieß der jetzt verstorbene Kradfahrer frontal zusammen.
Das andere Krad mit einem 31 Jahre alten Fahrer und einer 22 Jahre alten Sozia, beide aus Münster, stürzte und kam auf der rechten Fahrspur zum Liegen.

Die Unfallstelle war für 3,5 Stunden voll gesperrt. An der Unfallstelle waren Rettungs- und Notarztwagen, drei Rettungshubschrauber, die Feuerwehr und die Polizei im Einsatz.

Wie es zum Unfall kam, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen, zu denen auch ein Sachverständiger hinzugezogen wurde.

Nach wie vor ist der Zustand der 22 Jahre alten Mitfahrerin aus Seligenstadt kritisch.
Die drei Insassen des PKW wurden bereits aus dem Krankenhaus entlassen.
Über den Zustand der anderen zwei Beteiligten liegen der Polizei keine neuen Informationen vor.

Hier der Link zur vorherigen Meldung:

L3095/Münster-Altheim: Schwerer Verkehrsunfall mit 2 Motorrädern – 3 Rettungshubschrauber im Einsatz