Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto (Foto: Pixabay)
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Eschwege – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Polizei Eschwege

Verkehrsunfallflucht

Im Zeitraum vom 23.05.2019, 21.00 Uhr bis 24.05.2019, 05.15 Uhr hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Straße Schützengraben, Höhe Eisenbahnstraße, zwei Verkehrszeichen beschädigt. Den Umständen nach zu urteilen, muss der Verursacher die Straße Schützengraben aus Richtung Niederhoner Straße kommend, in Richtung Reichensächser Straße befahren haben und dann links von der Fahrbahn abgekommen und über die dortige Verkehrsinsel gefahren sein.

Dabei kam es zur Beschädigung der dortigen Verkehrszeichen in noch nicht bekannter Höhe. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle.

Fahrraddiebstahl

Zwischen Mittwochabend, 18.00 Uhr und Donnerstagmorgen, 08.00 Uhr entwendeten Unbekannte von einem Hinterhof in Wanfried in der Straße Marktplatz ein schwarzes Jugendfahrrad mit orangenen Streifen im Wert von 80 EUR.
Zu dem Fahrrad ist keine weitere Beschreibung bekannt.
Hinweise in beiden Fällen an die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Auffahrunfall

Donnerstagmittag entstand ein Auffahrunfall mit einem entstandenen Sachschaden von 1050.-EUR. Dabei wollte eine 30-jährige aus Sontra von der Landstraße Niederhone nach rechts auf die B 249 in Richtung Eschwege-Stadtmitte abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten.
Der hinter ihr fahrende 19-jährige Pkw-Fahrer aus Eschwege bemerkte dies allerdings zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der Frau auf.

Einbruchsdiebstahl in Minigolfanlage am Schwanenteich

Unbekannte haben im Zeitraum vom 22.05.2019, 19.30 Uhr bis 23.05.2019, 10.30 Uhr versucht, in den Kiosk der Minigolfanlage am Schwanenteich in Eschwege einzubrechen. Zunächst versuchten die Täter die Eingangstür zur Minigolfanlage aufzutreten, was aber misslang. Nachdem die Täter dann schließlich die Umzäunung überstiegen hatten und so auf das Grundstück gelangten, öffneten sie gewaltsam einen Bretterverschlag und versuchten dann mittels dort vorgefundener Werkzeuge mit brachialer Gewalt den Kiosk aufzubrechen, was jedoch misslang.

Auf dem Gelände der Minigolfanlage bzw. dem dortigen Kiosk ist insgesamt Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 EUR entstanden.

Einbruchsdiebstahl in Fitnesscenter

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 00.10 Uhr und 07.30 Uhr versuchten Unbekannte in einen Fitnesscenter in der Straße Jardin-de-Saint-Mandè in Eschwege einzubrechen. Die Unbekannten entfernten zunächst Sichtschutzelemente im Saunabereich und versuchten anschließend die Tür zum Saunabereich aufzuhebeln, was jedoch misslang. So entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 250 EUR.

Einbruchsdiebstahl bei Knaus Campingpark

Knaus Campingpark Am Werratalsee in Eschwege war zwischen Mittwochabend, 21.00 Uhr und Donnerstagmorgen, 08.15 Uhr ebenfalls das Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter drangen hier in die Räumlichkeiten des Bistros ein und entwendeten u.a. eine Registrierkasse mit ca. 130 EUR Bargeld. Außerdem beschädigten die Täter diverses Inventar.

Der Stehlschaden und der entstandene Sachschaden liegen jeweils bei ca. 200 EUR.
Hinweise in allen Fällen an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Einbruchsdiebstahl in Eiscafe Vian

Zu einem Einbruchsdiebstahl in das Eiscafe Vian am Stad in Eschwege kam es im Zeitraum von Donnerstagabend, 20.00 Uhr bis heute Morgen, 08.00 Uhr. Die Täter hebelten massiv an der Eingangstür und konnten diese dann schließlich auch öffnen. Die Täter entwendeten aus dem Thekenbereich des Gastraumes und aus der Küche mehrere Kassen mit Bargeld.

Der Gesamtstehlschaden wird auf etwa 750 EUR taxiert. Der entstandenen Sachschaden an der Eingangstür wird mit etwa 100 EUR angegeben.
Hinweise an die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Wildunfall

Gegen 21:35 Uhr ereignete sich am Donnerstagabend ein Wildunfall mit einem Rehbock. Dabei kollidierte ein 57-jähriger Audi A6 Fahrer aus Herleshausen mit dem Rehbock, als dieser die Straße von rechts nach links überquerte.

Der Unfall ereignete sich zwischen Altefeld und Netra. Der Rehbock lief anschließend wieder weg und hinterließ an dem Auto einen Sachschaden in Höhe von 2.000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Freitagmorgen gegen 07.00 Uhr ereignete sich zwischen Kleinalmerode und Witzenhausen ein Wildunfall, bei dem ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen mit einem Wildschwein kollidierte. Zum Verbleib des Tieres ist nichts bekannt.

Allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 EUR.

Sachschaden

Am Donnerstag zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 250 EUR, weil ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein-oder Ausparken den Pkw einer 65-jährigen aus Witzenhausen an der Beifahrerseite beschädigte.
Der Vorfall ereignete sich in Witzenhausen in der Steinstraße auf dem Großparkplatz des dt. Institut für tropische und subtropische Landwirtschaft.

Bei Hinweisen bitte an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/93040 wenden.

Unfall

Ein Sachschaden in Höhe von 4000.-EUR entstand am 23.05.2019 gegen 11.45 Uhr, bei einem Zusammenstoß zweier Pkws. Ein 21-jährige Pkw-Fahrer aus Grebenstein wollte auf der Steinstraße in Witzenhausen an einem verkehrsbedingt haltenden Pkw einer 67-jährigen aus Witzenhausen vorbeifahren und stieß dabei mit diesem zusammen.

Auffahrunfall

Donnerstagvormittag ereignete sich ein Auffahrunfall in Kleinalmerode zwischen einer 76-jährigen Pkw-Fahrerin aus Stauffenberg und einem Sattelzug, der von einem 24-Jährigen Mann aus Gotha gefahren wurde.
Die Frau hatte zunächst hinter dem rangierenden Sattelzug angehalten, fuhr dann aber versehentlich doch aufgrund eines Fahrfehlers auf die Zugmaschine auf.

Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 EUR.