Kreis Kaiserslautern: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei © Polizei RLP
Symbolbild © Polizei RLP

Kreis Kaiserslautern – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Warnmeldung: Holzpfähle mit ätzender Substanz gestohlen

Schneckenhausen (ots) – Ein Landwirt aus Schneckenhausen erstattete am Donnerstagmittag Anzeige bei der Polizei, weil ihm zwei Holzpfähle seiner Pferdekoppel gestohlen wurden. Die beiden circa 170 cm langen Pfeiler sind im unteren Bereich mit einer ätzenden Substanz getränkt, welche bei Hautkontakt zu erheblichen Verätzungen führen kann. Für den Erwerb und Umgang mit diesen Pfählen ist eine spezielle Sachkundeprüfung erforderlich.

Beide Holzpfosten standen an einer Koppel im Bereich “Grafenthaler Gewanne”. (L382 von Otterberg Richtung Schneckenhausen; nach Grillhütte rechtsseitig der Straße am Ende des Waldstücks).

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, sich unter der Telefonnummer 0631/369 2150 zu melden. Außerdem wird dringend davon abgeraten die Pfähle zu berühren. Dies gilt auch für die Diebe! |slc

Aufmerksame Zeugin hilft Einbruch aufzuklären

Enkenbach-Alsenborn (ots) – Am Dienstagmorgen hat eine Frau aus Alsenborn die Polizei verständigt. Sie hatte auf der Straße einen Musikinstrumentenkoffer mit einer Posaune gefunden.

Kurz zuvor war die Polizei zu einem anderen Einsatz in der Nähe gerufen worden. Bei der Feststellung der Personalien nach einer Körperverletzung hatte eine 35-Jährige einen Trompetenkoffer dabei. Zur Dokumentation der Verletzungen, die sich die Beteiligten zugezogen hatten, fertigten die Polizisten Fotos an. Auf diesen Fotos war auch der Instrumentenkoffer zu sehen.

Da offenbar ein Zusammenhang mit dem Fund der Posaune bestand, gingen die Beamten der Sache auf den Grund. Sie überprüften die Räumlichkeiten eines Musikvereins in Alsenborn. Die Ermittlungen ergaben, dass in das Gebäude eingebrochen worden war. Verantwortliche des Vereins wurden verständigt und kamen hinzu. Sie stellten fest, dass neben alkoholischen Getränken auch mehrere Musikinstrumente gestohlen wurden.

Weil die Eigentümer die aufgefundenen und fotografierten Instrumente als ihr Eigentum identifizieren konnten, hat die Kriminalpolizei nach einem richterlichen Beschluss die Wohnungen der Tatverdächtigen durchsucht. Dabei konnten weitere Instrumente aufgefunden und sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. |mhm

Neun Pferde auf der Fahrbahn

Trippstadt (ots) – Am Mittwochmittag musste die K52 zwischen Stelzenberg und Trippstadt teilweise gesperrt werden.

Der Grund: Neun Pferde waren aus ihrer Koppel ausgebüxt und liefen auf die Straße. Vor allem für Auto- und Motorradfahrer, aber auch für die Pferde selbst, sind solche Situationen extrem gefährlich.

Glücklicherweise konnten die Pferde schnell wieder durch die Besitzer eingefangen werden, so dass Schlimmeres verhindert werden konnte. Den Tieren geht es gut! |scl