Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Rettungsdienst, DRK © Holger Knecht
Symbolbild Blaulicht © Holger Knecht

Limburg-Weilburg – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Polizeistation Limburg

Fahrraddiebstahl

Ein Fahrradfahrer stellte bei einer Tour zwischen Steinbach und Obertiefenbach zwei freilaufende Rinder fest. Sein Mountainbike stellte er unweit der Landstraße an einem Baum ab und half spontan dem bereits vor Ort anwesenden Landwirt die Rinder wieder einzufangen.
Diese Zeitspanne nutzten der oder die Täter unerkannt das Mountainbike der Marke “Cube”,
Farbe grau, zu entwenden.

Einbruchdiebstahl in Klein-LKW

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht von Freitag auf Samstag die Hecktür eines Klein-LKW (Kastenwagen) auf, welcher in Hadamar in der Hospitalstraße abgestellt war. Der Fahrzeughalter hatte in seinem Werkstattwagen Montagematerial und Arbeitsgerät aufbewahrt. Entwendet wurden Bohrmaschine, Schlagschrauber, Winkelschleifer und eine Säbelsäge.
Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert.

Mofarollerdiebstahl

Bereits schon in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Lindenholzhausen von einem Grundstück weg durch unbekannte Täter ein älterer, roter Benelli Mofaroller entwendet.
Der eigentlich nicht mehr fahrtaugliche Roller war noch ausgerüstet mit dem ungültigen Versicherungskennzeichen 687-LHI aus 2018.

Zigarettenautomat aufgeflext

Ein Zeuge meldet in der Nacht von Samstag auf Sonntag, dass aktuell eine Person sich an dem Zigarettenautomaten in Bad Camberg in der Dieselstraße zu schaffen machen würde. Die sofort hinzueilende Polizei konnte zwar noch den flüchtenden Täter kurz sehen. Diesem gelang aber im Schutz der Dunkelheit, durch unwegsames Gelände hinweg und über die Bahngleise die Flucht.

Am Zigarettenautomat konnte dann festgestellt werden, dass der Täter offenbar einen Akkutrennschleifer nutzte und den Schließmechanismus am Automaten aufflexte.
Entwendet wurden eine unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln.

Verkehrsunfallflucht

Ein zunächst nicht bekannter Fahrzeugführer befuhr mit einem PKW Ford in den frühen Morgenstunden die B 49 in der Gemarkung Limburg aus Richtung Weilburg her kommend. Ein LKW Fahrer beobachtete dann, wie der Ford kurz vor der Ausfahrt bei Offheim nach links ausbrach und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Dort wurde der Ford abgewiesen und kreuzte dann die Fahrbahn unmittelbar vor dem nachfolgenden LKW. Eher unkontrolliert wurde der Ford in die Ausfahrtspur nach Offheim hineingesteuert. Hier kam der Ford dann nach rechts hin von der Fahrbahn ab. Auf mehreren Metern wurde der angrenzende Grünstreifen durchfahren, wobei es zu Folgekollisionen mit einem Leitpfosten und einem Verkehrsschild kam.

Ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der Ford zunächst unerkannt über die Kapellenstraße in Richtung Limburg-Offheim. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde an der Kollisionsstelle an der Ausfahrt nach Offheim das vordere amtliche Kennzeichen des unfallflüchtigen PKW aufgefunden. Ermittlungen an der nun über das Kennzeichenschild bekannt gewordenen Halteradresse in Limburg verliefen zunächst ergebnislos.

Dort konnten weder der Ford mit Unfallschaden noch der Fahrzeugführer angetroffen werden. Wenig später wurde dann eine Streife der Polizei Limburg fündig und ermittelte den unfallbeschädigten Ford auf einem Stellplatz bei einem Autohaus in Offheim. Bei der erneuten Abklärung der Halteranschrift gelang es nun auch den dort mittlerweile heimgekehrten, verantwortlichen Fahrer festzustellen.

Da der Fahrer merklich alkoholisiert war, erfolgte die Mitnahme zur Dienststelle, die Anordnung der Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines. An der Mittelleitplanke, Verkehrsschild und Leitpfosten entstand ein Gesamtschaden in Höhe rund 3.000 EUR. Der Schaden am PKW Ford wird in ähnlicher Höhe beziffert.

Sachbeschädigung an Briefkasten

Zu Beginn des Geschäftsbetriebes der Lahn-Apotheke in Villmar, wurde der Aufbruch des zur Apotheke gehörenden Briefkastens festgestellt. Post befand sich nicht im dem Briefkasten, vielleicht hatten es der/die unbekannten Täter auf Rezepte abgesehen. Der Sachschaden beträgt ca. 50 EUR.

Polizeistation Weilburg

Versuchter Aufbruch Zigarettenautomat

Auch in Obertiefenbach machten sich unbekannte Täter in ähnlicher Arbeitsweise, schon in der Nacht von Freitag auf Samstag, an einem Automaten zu schaffen, so wie in Bad Camberg. Im genannten Tatzeitraum wurde versucht mittels eines Trennschleifers den Zigarettenautomaten zu öffnen, was jedoch misslang.
Entstandener Sachschaden: ca. 1.000 EUR.
Um Hinweise an die Polizei in Weilburg unter Tel. 06471-93860 wird gebeten.

Polizeieinsatz anlässlich Weinfest in Weilburg

Freitag/Samstag – zw. 00:30 und 01:30 Wegen einer angeblich größeren Schlägerei unter ca. zehn Personen wurde die Weilburger Polizei zum Weinfest gerufen. Die Lage hatte sich aber bis zum Eintreffen der Polizei beruhigt, es waren keine Schlägerei oder Verletzten feststellbar. Da die Innenstadt aber von etlichen angetrunkenen Personen bevölkert war, verblieben Streifen der Polizeistation Weilburg und Limburg noch dort. Im weiteren Verlauf wurde ein alkoholisierter Pkw-Fahrer angetroffen, der die Entnahme einer Blutprobe über sich ergehen lassen musste.

Gegen 01:30 Uhr stellte eine Streife ein sich heftig streitendes Paar fest. Als die Personalien der Personen festgestellt und die Streitereien unterbunden werden sollten, beleidigte die Frau die anwesenden Polizeibeamten mit ‘Arschloch’ und ‘Bullenschwein’ und schlug weiter nach einem der Beamten. Der Schlag konnte abgewehrt werden, es kam nicht zu Verletzungen. Die Frau, 21 Jahre alt und aus Runkel, musst sich nun wegen Widerstandes und Beleidigung zum Nachteil von Polizeibeamten verantworten.