Kreis Germersheim: Die Polizei-News

Symblbild, Polizei, Streifenwagen
Symbolbild Polizei

Kreis Germersheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Minderlachen – Autos aufgebrochen

(ots) – Unbekannte gelangten im Zeitraum vom 11.05. bis 13.05.2019 durch ein offenstehendes Tor auf das Gelände eines Autohandels im Buschurweg und brachen 10 Gebrauchtfahrzeug auf, aus denen größtenteils nahezu wertlose Autoradios entwendet wurden.

Das Diebesgut, dürfte einen Wert von etwa 200 Euro haben, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Kandel – Einbruch in Gartenlaube

(ots) – Unbekannte betraten im Zeitraum vom 11.05. bis 15.05.2019 den hinteren Bereich eines Gartens in der Römerstraße und hebelten die Tür einer Gartenlaube auf. Aus der Gartenlaube wurden drei Motorsägen im Wert von etwa 3.000 Euro entwendet.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wörth erbeten.

Germersheim – Spielautomaten aufgebrochen

(ots) – Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeuteten zwei Tatverdächtige am Dienstagmorgen gegen 4.15 Uhr bei einem Einbruch in eine Gaststätte im Bereich der Universität, An der Hochschule. Die Täter hatten zunächst eine Fensterscheibe eingeschlagen und gelangten hierdurch in den Innenraum.

Dort wurden mehrere Spielautomaten aufgebrochen und die Kassen geleert. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte daraufhin die Polizei. Eine sofortige Fahndung im Stadtgebiet blieb erfolglos. Der Zeuge ergänzte weiterhin, dass die beiden männlichen Personen maskiert waren.

  • Ein Tatverdächtiger wurde als ca. 180 cm groß, normale Statur, rote ärmellose Jacke und schwarze Wollmütze beschrieben.
  • Der zweite Tatverdächtige wäre ca. 170 bis 175 cm groß, kräftige/muskulöse Statur, schwarze Wollmütze/Lederjacke.

Ein Täter hätte beim Verlassen der Gaststätte “Kurwa” gerufen.

Germersheim – Spaziergängerin von Radfahrer verletzt

(ots) – Eine 42-jährige Spaziergängerin, welche mit ihrem Hund am Rhein unterwegs war, erlitt eine Augenreizung nach einer Konfrontation mit einem passierenden Radfahrer.

Die Frau war im Bereich des Werftgebäudes unterwegs, als der Radfahrer sich von hinten näherte und mehrfach seine Klingel betätigte. Die Frau ging daraufhin zur Seite. Als der Radfahrer in Höhe der Hundebesitzerin war, zog der Mann ein Spray aus der Tasche und sprühte in Richtung der Frau sowie des Hundes. Beide erlitten hierdurch Verletzungen. Der Radfahrer fuhr im Anschluss unerkannt davon.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • männlich, ca. 60 Jahre alt, Baseballmütze, dunkle Jacke sowie dunkles Fahrrad.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion telefonisch unter 07274-9580 oder per Mail unter pigermersheim@polizei.rlp.de entgegen.