Rhein-Pfalz-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, RLP, Polizeiwagen © Holger Knecht
Symbolbild RLP (Foto: Holger Knecht)

Rhein-Pfalz-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Wieder Betrug am Telefon

Mutterstadt (ots) Am 13.05. rief ein Unbekannter eine 82-jährige Mutterstadterin an und gab sich als Justizvollzugsbeamter aus Stuttgart aus. Er versuchte, der Dame mit einem angeblichen Prüfungsverfahren gegen sie Angst zu machen. Diese erkannte jedoch den Betrugsversuch und beendete das Gespräch.

Weniger Umsichtig verhielt sich ein 62-jähriger Mutterstadter. Bereits am 11.05. meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft telefonisch und teilte ihm mit, dass sein “Computerzugang” gehackt worden sei. Im Verlaufe des Gespräches, bei dem der Angerufene aufgefordert wurde, verschiedene Aktionen an seinem PC durchzuführen, wurden von seinen Konten insgesamt 2.300 EUR abgebucht. Weiterhin schaffte es der Anrufer den 62-jährigen dazu zu bringen, Gutscheinkarten im Wert von 300 EUR zu kaufen, da dies für die endgültige Behebung des Problems notwendig sei.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, nicht auf Forderungen am Telefon einzugehen und auch Emails mit Vorsicht zu behandeln, in welchen auf angebliche Hackerangriffe, Kontoprüfungen oder ähnliches hingewiesen wird.

Versuchter Diebstahl aus Altkleidercontainer

Hanhofen (ots) – Von einem Hochsitz aus konnte ein Anrufer aus Hanhofen am Montagabend drei männliche Personen erkennen, welche sich augenblicklich am Altkleidercontainer nahe des dortigen ALDI zu schaffen machen sollen. Die Örtlichkeit wurde daraufhin umgehend durch die Polizei aufgesucht.

Bei Erkennen des Streifenwagens rannten die Beteiligten ohne ihr Vorhaben erfolgreich abschließen zu können in unterschiedliche Himmelsrichtungen davon. Eine Nahbereichsfahndung nach den Tätern verlief negativ.