Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Schriftzug © TechLine on Pixabay
Symbolbild Polizei © TechLine on Pixabay

Osthessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A 4, zwischen Friedewald und Bad Hersfeld

Fulda (ots) – Um 18:15 Uhr kam es auf der BAB A 4, zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Bad Hersfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 5-köpfige Familie aus Mannheim fuhr mit ihrem VW Sharan in Richtung Bad Hersfeld.

Die 30 jährige Fahrzeugführerin befuhr den linken Fahrstreifen und kam aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Das Fzg. touchierte die Leitplanke und überschlug sich beim anschließenden Versuch gegenzusteuern. Das Fzg. blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Sowohl die 30-jährige Fahrerin, als auch ihr auf dem Beifahrersitz sitzenden 35-jähriger Ehemann wurden schwer verletzt.
Die auf den Rücksitzen sitzenden Kinder (12, 10, 8 Jahre alt) wurden ebenfalls verletzt und wie ihre Eltern in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.

Vor Ort waren die Besatzungen von 5 Rettungstransportwagen und 2 Notarztwagen sowie mehrere Polizeistreifen eingesetzt. Der Verkehr staute sich ca. 4 km zurück.

Bebra: Enkeltrick – Betrüger erlangen mehrere Tausend Euro Bargeld

(ots) – Bereits am vergangenen Donnerstag (18.04.) erhielt ein lebensälteres Paar einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin. Mit der üblichen Frage “Weißt du wer am Telefon ist” entlockte die Anruferin den richtigen Namen der Enkelin und erschlich sich durch eine geschickte Gesprächsführung im weiteren Verlauf das Vertrauen der Geschädigten. In dem Telefonat gab sie vor, für einen Immobilienkauf einen höheren Geldbetrag zu benötigen.

In der Folge kam es in den Mittagsstunden, gegen 13 Uhr, im Bereich der Danziger Straße in Bebra durch die Geschädigten zur Übergabe von mehreren Tausend Euro Bargeld an eine angebliche Freundin ihrer Enkelin. Erst nach einem späteren Telefonat mit ihren Angehörigen wurde das Paar auf den Betrug aufmerksam und meldete den Vorfall der Polizei.

  • Die Tatverdächtige soll zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß sein. Sie hatte braune kurze Haare und war dunkel gekleidet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an unbekannte Personen
  • Lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen
  • Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de

Randalierer schlägt Autofahrer

Alsfeld – (ots) – Ein unbekannter Randalierer schlug am Dienstag (23.4.), gegen 21:55 Uhr, an der Kreuzung Schellengasse/An der Au in Fahrtrichtung Stadtauswärts einen Autofahrer ins Gesicht.

Der Unbekannte war zuvor aus einem grauen Opel/Kombi ausgestiegen und hinderte den 20-jährigen Fahrer an der Weiterfahrt. Der 20-Jährige betätigte daraufhin die Hupe, um den Fußgänger aufzufordern, zur Seite zu gehen. Der Passant ging hinter das Auto und warf eine Bierflasche gegen die Heckscheibe. Der Autofahrer stieg aus und wollte ihn zur Rede stellen.

Dabei schlug ihn der Randalierer ins Gesicht und verließ den Tatort zu Fuß. Erst ging er in Richtung Hersfelder Straße, von dort zur Färbergasse und zum Burgmauerweg. Hier verlor sich die Spur von ihm.

  • Der Verdächtige soll zwischen 25 Jahre und 30 Jahre alt gewesen sein. Er trug einen Dreitagebart, dunkles, mittelanges Haar und hatte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit einem blau/weißen Sweatshirt.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Über Auto gelaufen

Alsfeld – (ots) – Ein unbekannter Täter war zwischen Samstag (20.4.), 14 Uhr und Dienstag (23.4.), 18:30 Uhr, in der Hersfelder Straße über einen schwarzen Mercedes gelaufen. Aufgrund der Fußspuren auf dem Pkw ging er zuerst auf die Motorhaube, lief dann über das Dach und weiter über den Kofferraum. Hierdurch entstanden Beulen auf dem Fahrzeug.

Der verursachte Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Fahrradcodierung der Polizei am “Mobilen Tag von Bad Hersfeld”

Bad Hersfeld – (ots) – Der “Mobile Tag von Bad Hersfeld” findet am Samstag, den 04. Mai 2019, statt. Die Polizeistation Bad Hersfeld wird sich daran beteiligen und am Linggplatz zwischen 10:00 bis 16:00 Uhr eine Fahrradcodierung durchführen. Wir weisen darauf hin, dass Interessierte ein Ausweisdokument, zum Beispiel den Personalausweis, sowie den Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorzeigen müssen. Fahrräder mit Carbonrahmen können leider nicht codiert werden.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, haben sie bereits im Vorfeld die Möglichkeit, sich unter der Telefonnummer 06621/9320 anzumelden und sich in eine Anmeldeliste eintragen zu lassen.

Fahrrad gestohlen

Fulda – In der Schumannstraße stahlen Diebe zwischen dem 16. April und Dienstag, 23.4., ein vor dem Haus Nummer 11 abgestelltes Fahrrad. Das ordnungsgemäß verschlossene schwarz-graue Mountainbike der Marke Scott, Typ Aspect 950, hat einen Wert von etwa 750 Euro.

Motorroller gestohlen und beschädigt

Fulda – Ein in der Huberstraße abgestellter Motorroller wurde von Unbekannten am Dienstag (23.4.), zwischen 15.00 Uhr und 19.30 Uhr, gestohlen. Allerdings verbrachten die Diebe den Roller nur etwa 100 Meter weiter zum Sportgelände von Buchonia Fulda. Dort bauten sie diverse Teile ab und brachen das Helmfach auf. Daraus stahlen sie Werkzeug und Öl. Danach ließen sie den nicht fahrbereiten Roller zurück und verschwanden mit ihrer Beute. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

Einbrecher im Elektrofachmarkt

Petersberg – In der Nacht von Montag auf Dienstag (22./23.4.) brachen Diebe in einen Elektrofachmarkt in er Justus-Liebig-Straße ein. Sie kletterten auf das Dach des Gebäudes und brachen in den darunterliegenden Markt ein. Dort stahlen sie mehrere Mobiltelefone und Kameras. Der Wert und Umfang ihrer Beute sind noch nicht bekannt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de