Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Verhaftung_Handschellen
Symbolbild

Südhessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Darmstadt

Zeugen nach Aufbruch eines Münzbehälters gesucht

Darmstadt – (ots) – Ein Münzbehälter einer Schrankenanlage geriet in der Nacht zum Donnerstag (17.-18.04.) in das Visier von Kriminellen. Die Diebe hebelten in einem Parkhaus in der Landwehrstraße den Münzbehälter auf und erbeuteten dabei nur wenig Bargeld. Mit ihrer geringen Beute flüchteten sich anschließend unerkannt.

Unter der Rufnummer 06151/969-0 können sich Zeugen bei der Ermittlungsgruppe City melden, wenn sie diese Tat beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können.

Alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Darmstadt – (ots) – Den richtigen Riecher bewies am Mittwochabend (17.04.) ein Kommunalpolizist, als er der Polizei in Darmstadt seinen Verdacht einer Trunkenheitsfahrt meldete. Eine Streife des 1.Polizeireviers konnte das beschriebene Auto gegen kurz nach 21 Uhr am Willy-Brandt-Platz anhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei dem 28-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest, welcher sich nach einem Atemalkoholtest mit einem Wert von über 1 Promille bestätigte. Zudem konnte der 28-Jährige keine Fahrerlaubnis vorlegen. Anschließend endete seine Fahrt auf dem Polizeirevier, wo er sich eine Blutentnahme unterziehen musste.

Gegen den 28-Jährigen wurde nicht nur eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt, er muss sich auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Über 15.000 Euro Schaden nach Aufbruch von Auto

Darmstadt-Eberstadt (ots) – Einen Schaden von über 15.000 Euro verursachten Kriminelle in der Nacht zum Mittwoch (16.-17.04.), als sie das Schloss eines in der Straße “Am Elfengrund” abgestellten schwarzen BMW knackten und im Anschluss einige Fahrzeugteile ausbauten. Die Täter sahen es unter anderem auf den Kühlergrill, die beiden Frontscheinwerfer, das Lenkrad und Bedienelemente ab, mit denen sie unerkannt flüchteten. Für den Abtransport ihrer Beute dürften die Diebe ein Fahrzeug genutzt haben.

Wer diese Tat beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern sowie zum Verbleib der Gegenstände geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei den Ermittlern der Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt zu melden.

Darmstadt-Dieburg

Einbruch in Haus – Wer hat etwas mitbekommen?

Erzhausen (ots) – Wie der Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt am Donnerstag (18.04.) gegen 11.30 Uhr angezeigt wurde, sind Kriminelle in ein Haus in der Rodenseestraße eingebrochen. Über die Terrassentür gelangten die Täter in das Haus und durchsuchten dieses anschließend. Ob sie bei ihrer Suche nach Beute fündig wurden, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Tatzeit kann bis zum letzten Samstag (13.04.) zurückliegen. Bei dem Einbruch verursachten die Täter einen Sachschaden von circa 1000 Euro.

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen nach Zeugen, die diese Tat beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Zeugen nach Einbruch gesucht

Babenhausen (ots) – Durch das Aufhebeln einer Tür gelangten Diebe in der Zeit zwischen Dienstagabend (16.04.) und Mittwochmorgen (17.04.) in die Geschäftsstelle des Sportvereins in der Ziegelhüttenstraße. Bei ihrer anschließenden Suche nach Beute, wurden die Täter nach derzeitigem Kenntnisstand nicht fündig und flüchteten ohne Beute unerkannt. Wie hoch letztendlich der Sachschaden ausfiel, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Die Ermittler der Polizeistation Dieburg suchen Zeugen, die Hinweis zu dieser Tat geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden.

Groß-Gerau

Wohnungseinbrecher erbeuten Kleidung und Schmuck

Rüsselsheim (ots) – Eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Brandenburger Straße geriet am Mittwoch (17.04.) in der Zeit zwischen 20.30 und 22.00 Uhr in das Visier von Kriminellen. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und durchwühlten anschließend die Wohnung auf der Suche nach Wertgegenständen. Sie ließen Bekleidung und Schmuck mitgehen.

Offensichtlich flüchteten die ungebetenen Gäste erst, als die Wohnungsbesitzerin nach Hause kam und die Tür öffnen wollte. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Tätern verlief bislang ergebnislos.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960.

Kreis Bergstraße

Bekanntgabe der neuen Erreichbarkeiten der Polizei in Viernheim

Viernheim (ots) – Die Polizei in Viernheim hat neue Erreichbarkeiten: Ab sofort können die Beamten von den Bürgerinnen und Bürgern in der Kettelerstr. 6 A (ehemaliges Postgebäude) in 68519 Viernheim angesprochen werden.

  • Wichtig, die neue Telefonnummer: 06204 / 93 77-0.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Lampertheim (ots) – Am Donnerstag (18.04.) kam es in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Möwenstraße. Hierbei wurde ein am Straßenrand, vor einem Haus geparkter silberfarbener Opel, durch ein unbekanntes Fahrzeug an der linken Fahrzeugfront beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am geparkten Auto entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lampertheim unter der Telefonnummer 06206/9440-0 in Verbindung zu setzen.

Automaten und Münztresor einer Waschanlage geknackt

Bensheim (ots) – Der Inhalt von mehreren Automaten sowie der Münztresor einer Waschanlage im Berliner Ring wurde in den frühen Morgenstunden des Donnerstags (18.4.) von Kriminellen ausgeräumt. Mit Geldmünzen, Geldscheinen und Waschmünzen suchten die Diebe im Anschluss der Tat das Weite. Allein der Sachschaden, der für den Diebstahl verursacht wurde, liegt bei etwa 2000 Euro.

Wer verdächtige Personen auf dem Gelände des Betriebs bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei (K 21/ 22) in Heppenheim. Telefon: 06252 / 7060.

Wohnhausbrand – Ursache wohl technischer Defekt

Zwingenberg (ots) – Brandexperten des Kommissariats 10 aus Heppenheim haben am Donnerstag (18.4) nach dem Vollbrand eines Wohnhauses in der Straße “Lange Hart” am letzten Montag (15.4., wir haben berichtet) gemeinsam mit einem Sachverständigen die Brandstelle begutachtet. Das Wohnhaus ist komplett ausgebrannt, zudem das Familienauto, das unter dem Carport abgestellt war. Darüber hinaus sind zwei benachbarte Wohnhäuser und zwei weitere Fahrzeug durch das Feuer beschädigt worden.

Brandursächlich dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt am geparkten Familienauto gewesen sein. Die Ermittler gehen von einer Gesamtschadenshöhe von mindestens 800.000 Euro aus.