Gießen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizist, Handschellen © cocoparisienne on Pixabay
Symbolbild Polizei © cocoparisienne on Pixabay

Gießen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Staufenberg: Zwei Einbrüche

In der Porstendorfer Straße ereigneten sich zwischen 22.00 Uhr am Dienstag und 07.15 Uhr am Mittwoch zwei Einbrüche. Unbekannte hebelten die Eingangstür eines Blumenfachhandels auf und stahlen 50 Euro Bargeld. Aus der benachbarten Eisdiele stahlen die Diebe etwa 270 Euro Bargeld. In diesem Fall hebelten sie ebenfalls die Tür auf und gelangten in die Räumlichkeiten. In beiden Fällen wird der Schaden auf jeweils 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Heuchelheim: Mobiltelefone entwendet

Einbrecher stahlen aus einem Elektronikfachhandel in der Gottlieb-Daimler-Straße mehrere Mobilfunktelefone. Sie brachen zwischen 20.00 Uhr am Dienstag und 07.00 Uhr am Donnerstag über das Dach ein und nahmen das Diebesgut aus dem Lagerraum mit. Anschließend flüchteten die Langfinger unerkannt. Der Schaden wird auf über 6.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: Fahrradanhänger geklaut

Auf einen Kinderfahrradanhänger hatte es ein Dieb in einem Hinterhof eine Wohngebäudes im Riegelpfad abgesehen. Der Langfinger stahl den Anhänger im Wert von etwa 370 Euro am Samstag (13. April) zwischen 00.30 und 18.00 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Schuhloser Dieb unterwegs

In der Zeit zwischen 23.20 Uhr am Dienstag und 08.00 Uhr am Mittwoch stahl ein unbekannter Mann ein Fahrrad und eine Speicherkarte einer Videoüberwachungsanlage. Der Tatverdächtige sprang über den Grundstückszaun eines Einfamilienhauses in der Straße “Alter Weg”. Anschließend entfernte er die Speicherkarte aus der Überwachungsanlage. Von dem Grundstück fehlt auch das Fahrrad des Anwohners. Der Mann war etwa 35-40 Jahre alt, mitteleuropäisch aussehend und schlank. Er trug dunkle längere Haare, einen Bart und war mit einer dunkelgrünen Hose sowie einer grünen Jacke (Parker) bekleidet. Der Mann war vermutlich barfuß unterwegs.

Gießen: 84-jährige Frau mit Rollator bestohlen

Besonders dreist war ein Unbekannter am Mittwochnachmittag, als er eine 84-Frau an der Bushaltestelle in der Friedhofsallee bestahl. Gegen 17.00 Uhr saß die Rentnerin aus Gießen auf ihrem Rollator an der Haltestellte und wartete auf den Linienbus. Hinter ihr befand sich die Handtasche an dem Rollator gehangen. Als die Gießenerin in den Bus stieg, fehlte die Tasche. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Mit über 2 Promille vormittags unterwegs

In der Adolph-Kolping-Straße geriet am Mittwochvormittag (17. April) ein 50-jähriger Fahrer aus Gießen in eine Polizeikontrolle. Der Opel-Fahrer pustete über 2,4 Promille. Die Ordnungshüter nahmen ihn zur Blutentnahme mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher. Der 50-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Pohlheim: Auseinandersetzung in Watzenborn

Die Polizei sucht nach einer Auseinandersetzung von Mittwochnachmittag zwischen zwei Beteiligten in der Straße “Neue Mitte” nach einem etwa 30-jährigen Mann. Der Unbekannte beleidigte einen 49-jährigen Verkäufer eines Imbisstandes, beschädigte dessen Handy und verletzte ihn offenbar an der Hand. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen. Beschreibung des Tatverdächtigen: Der Mann war etwa 1,80 Meter groß und hatte einen dunklen Teint. Er war mit einer schwarzen Wintermütze, einer dunklen Jacke und schwarzen Jeans bekleidet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Caddy aufgebrochen

Der aufgebrochene VW eines 56-jährigen Fahreres stand nur zehn Minuten in der Mühlstraße. Der Unbekannte schlug Mittwochabend zwischen 23.10 und 23.20 Uhr die Scheibe ein. Aus dem Auto fehlen Bargeld und Dokumente. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Schaden nach Unfall auf der B49

10.000 Euro Schaden blieben nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 49 zwischen Bergwerkswald und Wetzlar zurück. Auf dem Beschleunigungsstreifen erkannte ein 38-jähriger Skoda-Fahrer einen abbremsenden Renault zu spät. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 38-Jährige nach links auf die Fahrspur der Bundesstraße aus. Dort war ein 42-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug in Richtung Wetzlar unterwegs. Es kam zunächst zum Zusammenstoß zwischen dem LKW und dem Skoda. Anschließend wurde der weiße Fabia auf den stehenden Megane eines 36-jährigen Mannes geschoben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden/A485: Kradfahrer verliert die Kontrolle und stürzt

Ein 35-Kradfahrer aus Hanau verlor Mittwochabend (17. April) am Autobahnkreuz Bergwerkswald in Richtung Wetzlar die Kontrolle über seine Suzuki. Im Bereich der Ausfahrt zur Bundesstraße 49 prallte er gegen eine Leitplanke und stürzte zu Boden. Er verletzte sich dabei leicht.

Gießen: Mit 1,6 Promille Unfall gebaut

Ein offenbar alkoholisierter 55-jähriger Fahrer aus Gießen geriet am Mittwochnachmittag (17. April) auf der Frankfurter Straße in einen Unfall. An einer Fahrbahnverengung überholte der Gießener mit seinem Kleinbus in riskanter Fahrweise den Ford eines 58-jährigen Heuchelheimers. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Eine hinzugerufene Streife bemerkte Alkoholgeruch bei dem 55-Jährigen. Das Atemalkoholgerät zeigte 1,6 Promille an. Die Beamten nahmen den Promillefahrer mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher.

Reiskirchen: Weißer Peugeot touchiert

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte zwischen Freitagabend (12. April) gegen 22.00 Uhr und Samstagmittag (13. April) um 12.00 Uhr einen in der Straße “Am Biengarten” geparkten weißen Peugeot und flüchtete anschließend. Der Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Langgöns: Heckschaden am weißen Audi

Einen Heckschaden in Höhe von etwa 200 Euro beklagt die Besitzerin eines Audis. Der weiße A1 stand zwischen 18.00 Uhr am Dienstag und 09.00 Uhr am Mittwoch am rechten Fahrbahnrand der Straße “Auf der Rute”. Der Verursacher ließ keine Nachricht am Fahrzeug zurück. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.