Frankfurt: Stadtpolizei stellt mutmaßlichen Brandstifter

Polizei, Frankfurt, FFM, Stadtpolizei
Symbolbild Stadtpolizei Frankfurt © Holger Knecht

Frankfurt am Main – Am Sonntagabend kam es zu einem Brand eines Altkleidercontainers in Höhe der Parkplätze am Ostbahnhof.

Schon von weitem sahen die Stadtpolizisten des Ordnungsamtes die aufsteigenden Flammen. Daneben ein Mann, der sich beim Eintreffen der Bediensteten schnellen Schrittes vom Brandort entfernte. Nach Hinweisen einer Zeugin sei es jedoch genau dieser Mann gewesen, der den Container in Brand gesetzt habe. Die Stadtpolizisten nahmen die Verfolgung des in Richtung U-Bahnhof geflüchteten Mannes auf und konnte ihn am Bahnsteig stellen.

Bei dem mutmaßlichen Brandstifter handelt es sich um einen 46-jährigen Wohnsitzlosen. Er wurde Polizeibeamten des 5.Reviers zur weiteren Sachbearbeitung übergeben.

Die hinzugerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch unbekannt.