Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild (Foto: Holger Knecht)

Eschwege – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Bereich Eschwege

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen kam es Donnerstagmorgen gg. 08.10 Uhr. Zu dieser Zeit waren ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Mühlhausen und ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Bebra auf der Bundesstraße B 27 jeweils aus Richtung Bad Hersfeld kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs.

Der vorausfahrende 56-jährige hatte sich offenbar verfahren und hielt daraufhin kurzzeitig in Höhe des Weidenhäuser Kreuz am rechten Fahrbahnrand an. Als er dann wieder vom Fahrbahnrand anfuhr und sich in den fließenden Verkehr einordnen wollte, übersah er den hinterrücks herannahenden 61-jährigen. Der versuchte zwar noch auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 61-jährige wurde durch den Aufprall mit seinem Pkw in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert und kam schließlich neben der Fahrbahn auf dem Grünstreifen zum Stillstand.

An den Pkws entstand erheblicher Sachschaden. Beide Pkws mussten außerdem abgeschleppt werden. Die beiden Fahrer kamen letztlich mit leichten Verletzungen davon. Die Fahrbahn musste während der Unfallaufnahme zum Teil halbseitig gesperrt werden.

Einbruch in Handyshop

Eschwege (ots) – Um kurz vor Mitternacht wurde in der Brückenstraße in Witzenhausen in ein Handy-Geschäft eingebrochen. Hierzu wurde durch den Täter die Schaufensterscheibe mittels eines Gullydeckels eingeworfen und aus der Auslage mehrere Mobiltelefone gestohlen. Der Täter flüchtete dann in Richtung Bohlenbrücke / Tegut-Markt.

  • Der flüchtige Täter soll ca. 20-25 Jahre alt und ca. 180 cm groß sein. Er ist von schlanker Gestalt und trug einen grünen oder grauen Kapuzenpulli.

Nur ca. fünf Minuten später erschien ein weiterer junger Mann am Tatort und nutzte offenbar die Gelegenheit des vorausgegangenen Einbruchs in der Form, dass er durch die zerstörte Scheibe in das Geschäft einstieg und dort mehrere Gegenstände an sich nahm. Anschließend flüchtete dieser Täter in Richtung Marktplatz.

  • Der 2. Täter soll ebenfalls 20-25 Jahre alt sein. Er hat eine sportliche Figur und braune sehr kurze Haare. Bekleidet war er mit einem grauen Oberteil und dunkler Hose.

Was im Detail entwendet wurde und wie hoch der Schaden liegt, steht aktuell noch nicht fest. Hinweise nimmt die Eschweger Kripo unter 05651/9250 entgegen.

59-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf ist ertrunken

Eschwege (ots) – Im Zusammenhang mit den kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde am gestrigen Tag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel die Obduktion des 59-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf durchgeführt. Dieser war am vergangenen Sonntagmorgen im Rechen in der Werra bei Bad Sooden-Allendorf aufgefunden worden.

Die Obduktion ergab ein klares Ergebnis. Demnach kam der 59-Jährige durch Ertrinken ums Leben. Da auch die Ermittlungen der Kripo keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben, ist von einem Unglücksfall auszugehen.

Verkehrsunfälle

  • Um 14:08 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag im Bereich der “Schloßplatzkreuzung” in Eschwege ein Auffahrunfall. Zur Unfallzeit befuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard den “Schloßplatz” und beabsichtigte nach rechts in die Bahnhofstraße abzubiegen. Da er dort die Vorfahrt gewähren musste, musste er abbremsen, was die nachfolgende 23-Jährige aus der Gemeinde Meinhard zu spät bemerkte und mit ihrem Auto auffuhr. Sachschaden: ca. 2.000 EUR.
  • Um 10:30 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die Abfahrt der B 452 in Richtung Heubergstraße. Im Einmündungsbereich (abknickende Vorfahrt) zur Heubergstraße/ Andreas-Höhe beabsichtigte er nach links in die Straße “Andreas-Höhe” abzubiegen, übersah aber dabei den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw, der von einem 26-Jährigen aus Kassel gefahren wurde. Nach Angaben des 45-Jährigen hätte dieser nicht geblinkt, als er auf der abknickenden Vorfahrt weiter fuhr. Sachschaden: ca. 4.000 EUR.
  • In der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf kollidierten gestern Morgen, um 08:40 Uhr, zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr mit den Fahrzeugseiten, wodurch ein Schaden von ca. 5.000 EUR entstand. Eine 52-Jährige aus Witzenhausen war in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs, als es im Bereich einer Kurve zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 53-Jährigen aus Eschwege kam. Durch die seitliche Kollision wurden beide Fahrzeuge auf der gesamten Fahrerseite zerkratzt und teilweise eingedellt. Ebenfalls wurden die Außenspiegel abgefahren. Keiner der Beteiligten will den Unfall verschuldet haben.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern Nachmittag auf der B 7 in Fürstenhagen. Um 17:10 Uhr fuhr ein 57-jähriger Eschweger mit seinem Pkw in Richtung Hessisch Lichtenau. Nachdem er verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies der nachfolgende 22-jährige Pkw-Fahrer aus Herleshausen zu spät und fuhr auf. Sachschaden: ca. 5000 EUR.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich gestern Mittag, um 12:22 Uhr, in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau. Ein 29-Jähriger Pkw-Fahrer aus Wabern beabsichtigte nach links auf das Gelände einer Tankstelle aufzufahren. Hierzu verringerte er die Geschwindigkeit, was der nachfolgende 16-Jährige aus Hessisch Lichtenau zu spät bemerkte und mit seinem Leichtkraftrad auffuhr. Der 16-Jährige kam dabei nicht zu Fall; es entstand geringer Sachschaden.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl, Sachbeschädigung

In der Nacht vom 09./10.04.19 versuchten unbekannte Täter in das Tennis- und Squashcenter “Am Sande” in Witzenhausen einzubrechen. Der Versuch die Eingangstür aufzubrechen scheiterte jedoch, so dass es beim Sachschaden von ca. 250 EUR blieb. Hinweise an die Kripo unter 05651/9250.