Mannheim : Die Polizei-News

Symbolbild, BW, Polizei © Holger Knecht
Symbolbild, BW, Polizei © Holger Knecht

Mannheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Mannheim-Käfertal: Reiche Beute bei Einbruch in Bürogebäude – Polizei sucht Zeugen

(ots) – In der Zeit von Freitag, 16:30 Uhr bis Montag, 5:45 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Bürogebäude im James-Monroe-Ring ein. Die Unbekannten stemmten auf der Gebäuderückseite ein Fenster auf und gelangten so ins Innere. Sie durchsuchten sämtliche Büroräume nach Brauchbarem, wobei ihnen vier Laptops in die Hände fielen. Aus einem Besprechungsraum ließen sie zudem eine komplette Videokonferenz-Anlage, bestehend aus zwei TV-Geräten, einem Beamer, einem Rekorder und einer Soundbar, im Wert von über 10.000 Euro mitgehen. Im Anschluss machten sie sich noch an mehreren Schränken zu schaffen und entwendeten einen Koffer mit einem Messgerät und diverse Getränke. Die Höhe des Diebstahl- und Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter Tel.: 0621/71849-0 zu melden.

Mannheim-Sandhofen: Einbruch in Pub

(ots) – Am Montagmorgen gelangen bislang unbekannte Täter zwischen 03:00 Uhr und 11:30 Uhr durch Übersteigen der Grundstücksmauer unrechtmäßig auf ein Grundstück in der Luftschifferstraße. Im Anschluss verschafften sie sich durch ein Fenster Zutritt in die Gasträume des Pubs, wo sie drei Spielautomaten aufhebelten und dann mit einer bisher unbekannten Menge Bargeld durch ein Küchenfenster flüchteten.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Tel. 0621 77769-0 beim Polizeirevier Mannheim-Sandhofen zu melden.

Mannheim-Schönau: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und enormen Sachschaden

(ots) – Am Montagmittag kam es im Stadtteil Schönau zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt 4 beteiligten Fahrzeugen.

Ein 74-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr gegen 15 Uhr die Sondenburgerstraße in Richtung Lilienthalstraße, als er verkehrsbedingt halten musste. Die hinter ihm fahrende 69-jährige Mercedes-Fahrerin bremste daraufhin ebenso ab, was eine 22-jährige Peugeotfahrerin zu spät bemerkte und noch versuchte, nach links auszuweichen. Dabei streifte sie den vorausfahrenden Mercedes. Eine 50-jährige VW-Fahrerin erkannte den Unfall zu spät und fuhr ungebremst auf die bereits stehenden Fahrzeuge auf.

Es entstand Sachschaden von mehr als 30.000 EUR. Durch den Aufprall erlitten die VW-Fahrerin und die 69-jährige Fahrerin des Mercedes Verletzungen im Brustbereich und wurden zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht.

Der VW sowie der Peugeot waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Sonderburger Straße komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Mannheim-Sandhofen: Auf Supermarktparkplatz Seat beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

(ots) – Auf einem Supermarktparkplatz in der Amselstraße beschädigte am Montag ein bislang unbekannter Autofahrer einen geparkten Seat und flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Die Autohalterin stellte ihren PKW gegen 16:30 Uhr auf dem Parkplatz ab und musste eine halbe Stunde später auf der Fahrerseite einen Schaden im Bereich der hinteren Tür feststellen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Sandhofen unter Tel.: 0621/77769-0 zu melden.

Mannheim-Hochstätt: Einbruch in Kindergarten und Eltern-Kind-Zentrum – Zeugen gesucht

(ots) – Bislang Unbekannte suchten vergangenes Wochenende einen Kindergarten im “Wasengrund” und ein Eltern-Kind-Zentrum im “Kieselgrund” heim.

In der Zeit von Freitag, 16 Uhr bis Montag, 7:30 Uhr, schoben ein oder mehrere Täter an der Gartentür des Kindergartens im “Wasengrund” den Rollladen nach oben, um anschließend die dahinterliegende Fensterscheibe einzuschlagen. Sie drangen in die Räumlichkeiten ein und machten sich gewaltsam an der Tür zum Treppenhaus zu schaffen. Entwendet hatten die Unbekannten jedoch offensichtlich nichts.

Im “Kieselgrund” wurde zwischen Sonntag, 16:30 Uhr und Montag, 6:50 Uhr, mit brachialer Gewalt ein Fenster des Eltern-Kind-Zentrums aufgehebelt. Die bislang unbekannten Täter stiegen über das Fenster in das Gebäude ein und durchsuchten im Inneren sämtliche Räume. Anschließend brachen sie die Tür zu einem Büroraum auf und durchsuchten auch dort mehrere Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen nahmen die Einbrecher eine Kasse mit einem Bargeldbetrag in noch unbekannter Höhe mit. Die Schadenshöhe kann noch nicht näher beziffert werden.

Ein Tatzusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen und dem Einbruch in ein Schulgebäude in der Rohrlachstraße (wir berichteten) ist wahrscheinlich.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ladenburg unter Tel.: 06203/9305-0 oder dem Polizeiposten Mannheim-Seckenheim unter Tel.: 0621/48971 in Verbindung zu setzen.

Mannheim-Fahrlach: Mit Hammer um Autos geschlichen – Zeugen gesucht

(ots) – Am Montagvormittag schlug ein bislang Unbekannter in der Gottlieb-Daimler-Straße die Seitenscheibe eines geparkten Pkw ein. Gestohlen wurde daraus allerdings nicht. Der 40-jährige Eigentümer des Fahrzeugs hatte sein Fahrzeug bereits gegen 09:30 Uhr geparkt und bemerkte den Schaden am Nachmittag. Zuvor fiel diesem eine verdächtige Person auf, die mit einem Hammer in der Hand um weitere Fahrzeuge geschlichen sein soll.

Der Verdächtige kann wie folgt beschrieben werden:
  • männlich, westeuropäisches Aussehen, drei-Tage-Bart, grau-weißes Basecap, schwarze “Superdry” Jacke mit Kapuze und orangefarbenem Emblem auf der rechten Schulter, sowie auf dem rechten Ärmel, weiße Schuhe mit schwarzen Applikationen auf den Seiten.

Zeugen, die Hinweise zum Verdächtigen haben oder entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0621 174-3310 zu melden.

Mannheim/Sandhofen: BMW ausgebrannt – hoher Sachschaden

(ots) – Am frühen Dienstagmorgen, gegen 01.50 Uhr, wurde der Polizei ein Fahrzeugvollbrand im Bereich der Frankenthaler Straße im Stadtteil Sandhofen gemeldet. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet der, auf den Kundenparkplätzen der dortigen Fachgeschäfte geparkte, BMW einer 35-Jährigen BMW Fahrerin in Brand.

Der Brand wurde durch die Berufsfeuerwehr Mannheim gelöscht. Ersten Schätzungen zur Folge beläuft sich der Sachschaden an dem völlig ausgebrannten Pkw auf ca. 25 000 Euro.

Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Mannheim hat die Ermittlungen übernommen.