Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei-Auto ©Holger Knecht
Symbolbild Polizei ©Holger Knecht

Karlsruhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Karlsruhe – Lkw-Fahrer verursacht 7.000 Euro Schaden und fährt weiter

(ots) – Einen Sachschaden von insgesamt etwa 7.000 Euro verursachte am Montagabend in Karlsruhe der 62-jährige Mitarbeiter einer Transportfirma, als er bei der Überführungsfahrt eines Militär-Lkws drei geparkte Fahrzeuge streifte und anschließend flüchtete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 62-Jährige mit einem Militär-Lkw gegen 20:00 Uhr die Sophienstraße in Richtung Rheinstraße. Dabei streifte er drei auf der rechten Seite geparkte Fahrzeuge. Offenbar bemerkte er seinen Fehler, denn er hielt mit dem Lkw kurz an und räumte einen durch ihn abgefahrenen Außenspiegel beiseite. Anschließend setzte der 62-Jährige jedoch seine Fahrt ungehindert fort und flüchtete von der Unfallstelle. Dank mehrerer Zeugenaussagen konnte der Unfallverursacher aber kurz darauf angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden.

Der 62-Jährige wird sich nun wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten müssen.

Karlsruhe – Zeugen gesucht nach Unfallflucht mit verletztem Kind

(ots) – Eine Unfallflucht mit einem verletzten Kind ereignete sich am Montag dem 18.03.2019 zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr in der Kolberger Straße in Karlsruhe.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine bislang unbekannte Verkehrsteilnehmerin mit einem hellen Kleinwagen mit Aufschrift, möglicherweise einem Pflegedienstfahrzeug, die Kolberger Straße in Richtung Theodor-Heuss Straße entlang. Als ein 8-jähriger Radfahrer die Straße überquerte, kam es zum Zusammenprall der beiden Verkehrsteilnehmer. Das Kind stürzte in der Folge auf die Straße und erlitt hierbei mehrere Verletzungen.

Obwohl die unbekannte Autofahrerin sich kurz nach dem Unfall noch um den verletzten Radfahrer kümmerte, verließ sie im Anschluss die Unfallstelle, ohne Angaben zu ihrer Person machen. Der Vorfall wurde der Polizei erst später angezeigt.

  • Die Unfallflüchtige ist zwischen 25-35 Jahre alt, circa 170 cm groß und trug zum Zeitpunkt des Unfalls eine weiße Hose sowie ein hellblaues Polo-Shirt.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann oder entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Verkehrspolizeilichen Ermittlungsdienst unter 0721/94484-0 in Verbindung zu setzen.