Frankfurt: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Feuerwehr © Rico_Loeb on Pixabay
Symbolbild © Rico_Loeb on Pixabay

Frankfurt – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Frankfurt am Main: LKW-Brand auf der A 3

Frankfurt (ots) – (md) Heute Morgen (20.03.2019) geriet ein Lkw auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Offenbach und der Anschlussstelle Frankfurt-Süd in Brand.

Der Fahrer war gegen 08:55 Uhr mit seinem 7,5-Tonner auf der A3 in Richtung Köln unterwegs. Kurz nach dem Autobahnkreuz Offenbach wurde der Lkw von alleine langsamer. Der Fahrer hielt daraufhin auf dem Standstreifen. Ohne Vorwarnung schlugen Flammen aus dem Motorraum, die auf das Fahrerhaus übergingen. Der Fahrer konnte den Lkw noch rechtzeitig verlassen und blieb glücklicherweise unverletzt.

Die alarmierte Feuerwehr löschte das vollständig brennende Fahrerhaus. Der finanzielle Schaden wird zum aktuellen Zeitpunkt auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Aufgrund der Löscharbeiten und der Bergungsmaßnahmen mussten die beiden rechten Fahrspuren für mehrere Stunden vorübergehend gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr mit einer Staulänge von mehr als 15 Kilometern.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Brand auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Frankfurt-Seckbach: Küchenbrand in Einfamilienhaus

Frankfurt (ots) – (ne) Mehrere 10.000 Euro Sachschaden entstanden gestern Nachmittag durch einen Küchenbrand in einem Haus in der Wilhelmshöher Straße.

Die 57-jährige Bewohnerin hatte zuvor Brotscheiben toasten wollen. Als sie kurze Zeit später in die Küche zurückkam, standen die ersten Küchenteile schon in Flammen. Sofort alarmierte sie die Feuerwehr, die den Brand zügig löschen konnte. Trotzdem ist die komplette Küche durch das Feuer zerstört und der Rest des Hauses durch die starke Rußbildung in Mitleidenschaft gezogen worden.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Ob tatsächlich ein defekter Toaster brandursächlich war, ist nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Frankfurt-Sachsenhausen: Einbruchsdiebstahl

Frankfurt (ots) – (fue) Bislang unbekannte Täter drangen am Dienstag, den 19. März 2019 durch den Keller in ein Wohnhaus ein.

Vermutlich in der Zeit zwischen 18.20 Uhr und 19.55 Uhr hebelten sie das Kellerfenster des Anwesens im Lerchenbergring auf und gelangten so in die Wohnräume. Diese durchsuchten sie und entwendeten dabei Schmuck, Bargeld und Uhren im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Über die Terrassentür flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069/755-52199 an die Frankfurter Polizei zu wenden.

Frankfurt-Ostend: Festnahmen nach Diebstahl

Frankfurt (ots) – (fue) Am Dienstag, den 19. März 2019, gegen 15.30 Uhr, betrat ein junges Pärchen einen Drogeriemarkt in der Friedberger Anlage. Dort fielen sie einem Mitarbeiter auf. Dieser konnte beobachten, wie sie Kosmetika im Wert von rund 30 EUR aus dem Regal nahmen und einsteckten. Als sie das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollten, wurden sie von dem Mitarbeiter angesprochen und festgehalten. Wie sich dann später herausstellte, handelt es sich bei dem Pärchen um Frankfurter im Alter von 14 Jahren.

Frankfurt-Frankfurter Berg: Trickdieb beklaut Seniorin – Bezug zu Meldung Nr. 302

Frankfurt (ots) – (md) Eine 89-jährige Seniorin aus dem Holunderweg büßte am gestrigen Morgen Bargeld und Schmuck an einen Halunken ein, der an der Haustür vorgab, alte Sachen von ihr abkaufen zu wollen.

Nachdem die Dame auf Klingeln die Tür öffnete, gab der fremde Mann an, Gegenstände von ihr erwerben zu wollen, die sie nicht mehr benötige. Die 89-Jährige teilte dem Unbekannten mit, Sachen im Keller zu haben und ließ diesen in ihr Haus. Während sich der Mann unbeaufsichtigt im Wohnzimmer aufhielt, begab sich die Seniorin in die Küche, um nach ihrem auf dem Herd stehenden Essen zu schauen. In dieser Zeit öffnete der Mann diverse Schränke und erleichterte die Seniorin um Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Anschließend flüchtete der Halunke aus dem Haus.

Sie beschrieb diesen wie folgt: Der Mann soll etwa 40 Jahre alt gewesen sein, habe eine dunkle Kurzhaarfrisur und ein europäisches Erscheinungsbild gehabt. Er habe akzentfreies Deutsch gesprochen und sei dunkel gekleidet gewesen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-52499 entgegen.

Bereits am 18.03.2019 erleichterte im Frankfurter Norden ein bisher unbekannter Täter eine Seniorin um ihren Schmuck, der sich in ähnlicher Art als “Sammler” ausgab.

Frankfurt-Nied: Diebstahl von weißem Kleintransporter

Frankfurt (ots) – (md) Am Dienstag, in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 20:30 Uhr, gelang es Unbekannten in der Oeserstraße einen weißen Mercedes Sprinter zu stehlen.

Der Transporter war auf dem Parkplatz der S-Bahn-Station Nied abgestellt. Dort verschaffte man sich Zugang zum Fahrzeug und entfernte sich anschließend vom Parkplatz.

Eine Suche nach dem Sprinter verlief bislang ohne Ergebnis. Der Wert des Transporters beziffert sich auf mehrere zehntausend Euro.

Wer kann Angaben zu dessen Verbleib machen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 069/755-52199 entgegengenommen.