Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Zwei Polizeiwagen © TechLine on Pixabay
Symbolbild Polizei© TechLine on Pixabay

Südhessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Darmstadt

Darmstadt- Wixhausen: Fenster eingeschlagen – Zeugen nach versuchtem Einbruch gesucht

(ots) – Nach einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Messeler-Park-Straße, hat die Kriminalpolizei in Darmstadt die weiteren Ermittlungen übernommen.

Am Samstagvormittag (16.3.), in der Zeit zwischen 7 und 11 Uhr, schlugen bislang noch unbekannte Täter dort die Fensterscheibe eines Hauses ein und verursachten mit ihrem Vorgehen einen Sachschaden von mindestens 200 Euro. Nach ersten Erkenntnissen betraten die Täter nicht die Räume und flüchteten ohne Beute.

Möglicherweise konnten die Täter beobachtet werden und ließen aus diesem Grunde von ihrem weiteren Vorhaben ab? Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit den Beamten des Kommissariats 21/22 in Verbindung zu setzen.

Darmstadt: Einbruch in Büroraum – Computer und Monitor gestohlen

(ots) – Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Freitag (15.3.), 17 Uhr und Samstag (16.3.), 13.30 Uhr, ihr Unwesen in der Mainzer Straße / Ecke Neuwiesenweg getrieben. Auf der Suche nach Beute schlugen die Kriminellen das Fenster eines Bürogebäudes ein und entwendeten aus den Räumlichkeiten einen Computer mit dazugehörigem Monitor, im Wert von rund 1000 Euro. Der verursachte Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mit dem Diebesgut traten die Einbrecher unerkannt die Flucht an.

Die Ermittlungsgruppe- City der Darmstädter Polizei ist mit dem Fall betraut und nimmt alle in diesem Zusammenhang stehenden Hinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Darmstadt-Dieburg

Eppertshausen: Drei Autos beschädigt – Vier Tatverdächtige festgenommen

(ots) – Vier 17 bis 20 Jahre alte Männer stehen im Verdacht, am späten Samstagabend (16.3.), drei Autos in der Siemensstraße beschädigt zu haben und werden sich nach ihrer Festnahme nun zukünftig strafrechtlich verantworten müssen.

Gegen 22.30 Uhr war die Polizei von gleich mehreren Anwohnern verständigt worden, nachdem Zeugen eine Gruppe randalierender Jugendliche beobachten konnten, die sich, offenbar stark alkoholisiert, an den Fahrzeugen in der Siemensstraße zu schaffen machten. Im Rahmen der Fahndung konnten die alarmierten Polizeibeamten die jungen Männer noch in Tatortnähe antreffen und festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie zuvor die Windschutzscheiben eines blauen Opels und eines weißen Renaults eingeschlagen sowie den Außenspiegel eines grünen Lastwagens abgetreten. Durch ihr Vorgehen verursachten die Beschuldigten aus Eppertshausen, Dieburg und Offenbach, einen Gesamtschaden von mindestens 1700 Euro.

Die Polizei in Dieburg (DEG) ist mit den andauernden Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung betraut. Unter der Rufnummer 06071/9556-0 nehmen die Beamten ergänzende sachdienliche Hinweise entgegen.

Reinheim: Werkzeugkoffer & Scheinwerfer erbeutet – Polizei geht von Tatzusammenhang aus

(ots) – Von einem Tatzusammenhang gehen die Ermittler der Polizei in Ober-Ramstadt nach einem weiteren Diebstahl aus einer Scheune in der Feldgemarkung aus. Kriminelle hatten vermutlich in der Nacht zum Sonntag (17.03.) aus einer Lagerhalle in der Straße “Am Wembach” einen Werkzeugkoffer, ein Paar Tagfahrlampen sowie ein Nebelscheinwerfer gestohlen.

Der Diebstahl wurde im 12 Uhr am Sonntag bemerkt, der Tatzeitraum reicht bis 21.30 Uhr am Vorabend zurück. Ein Zusammenhang mit einer gleichgelagerten Tat in der Nachbarschaft (wir haben berichtet) liegt nahe. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06154/6330-0 zu melden.

Dieburg: Parkende Autos beschädigt – Polizei sucht Zeugen

(ots) – Am frühen Sonntagmorgen (17.03.) wurden zwei geparkte Autos in der Minnefelder Seestraße beschädigt. Gegen 9 Uhr bemerkten Zeugen die Beschädigungen an ihren Fahrzeugen und verständigten die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen zerkratzten bislang noch unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand mutwillig den Lack der Wagen und verursachten einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Tatzeitraum reicht bis etwa 6.30 Uhr am Morgen zurück.

Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 bei der Polizei in Dieburg zu melden.

Reinheim: Reifensatz aus Scheune gestohlen / Zeugen gesucht

(ots) – Aus einer Scheune haben bislang noch unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag (17.03.) einen Reifensatz im Wert von rund 1.200 Euro entwendet. Zwischen 21.30 Uhr am Samstag (16.03.) und 12 Uhr am folgenden Mittag drangen die Kriminellen in das Gebäude im Feld “am Wembach” ein. Hier waren die vier Räder auf Alufelgen gelagert. Mit ihrer Beute suchten die Diebe anschließend unerkannt das Weite. Aufgrund des Umfangs ist davon auszugehen, dass sie ein Fahrzeug zum Abtransport genutzt haben.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Autos aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06154/6330-0 bei der Polizei in Ober-Ramstadt zu melden.

Seeheim-Jugenheim: Kriminelle brechen in Friseurgeschäft ein

(ots) – Auf ein Friseurgeschäft in der Darmstädter Straße hatten es bislang noch unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag (17.03.) abgesehen. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Kriminellen zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr durch eine aufgehebelte Terrassentür in das Anwesen im Stadtteil Seeheim ein. Aus dem Inneren entwendeten die Diebe die Kasse, Wechselgeld, einen Laptop sowie ein Sparschwein. Mit der Beute, deren Wert auf mehrere Hundert Euro geschätzt wird, suchten die Eindringlinge unerkannt das Weite.

Das Kommissariat 21/22 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/969-0.

Fischbachtal: Zeugen nach Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

(ots) – Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Niedernhausen sucht die Kriminalpolizei jetzt nach Zeugen. Gegen 16.30 Uhr am Samstagnachmittag (16.03.) bemerkten die Bewohner, dass bislang noch unbekannte Täter in ihr Anwesen eingedrungen waren. Nach ersten Erkenntnissen hatten sich die Kriminellen über ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam Zutritt zum Haus in der Straße “Am Gernböhl” verschafft. Hier entwendeten sie Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Der Tatzeitraum reicht bis zum 09.März zurück. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 mit dem Kommissariat 21/22 in Verbindung zu setzen.

Eppertshausen: Zurückgelassene Handtasche bei Autoaufbruch gestohlen

(ots) – Bei einem Autoaufbruch am frühen Samstagnachmittag (16.03.) haben bislang noch unbekannte Täter eine Handtasche erbeutet. Zwischen 13 Uhr und 13.45 Uhr brachen die Kriminellen das Seitenfenster eines schwarzen Skoda Fabia auf. Der Wagen war auf dem Parkplatz “Römerstraße” im Bereich der Thomashütte abgestellt. Aus dem Fahrzeuginnenraum entwendeten sie die Tasche samt Smartphone und Bankkarten. Mit ihrer Beute suchten die Diebe anschließend unerkannt das Weite.

Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 beim Kommissariat 21/22 der Darmstädter Kripo zu melden.

Groß-Gerau

Mörfelden-Walldorf: Unfallflucht – Zeugen gesucht

(ots) – Am 17.03.2019 gegen 19:40 Uhr stellte die Geschädigte ihren weißen BMW in der Rubensstraße vor dem dortigen Sonnenstudio ab und kehrte nach nur 20 Minuten zu ihrem Fahrzeug zurück. In dieser Zeit ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Heckstoßstange des Fahrzeugs der Geschädigten gefahren und fuhr im Anschluss unerkannt davon.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der der Pst. Mörfelden-Walldorf in Verbindung zu setzen.

Ginsheim-Gustavsburg: Sieben Gartenhütten aufgebrochen/Wer hat etwas bemerkt?

(ots) – Sieben Gartenhütten einer Kleingartenanlage “Am Kupferwerk” wurden in der Zeit zwischen Donnerstag (14.03.) und Samstag (16.03.) von Unbekannten aufgebrochen. Die Täter hebelten Türen oder Fenster der Gartenhütten auf und verschafften sich so Zugang in die Innenräume. Sie ließen unter anderem diverse Gartengeräte, wie Rasenmäher, einen Benzingenerator sowie weiteres Werkzeug mitgehen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen insgesamt auf zirka 1500 Euro.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bischofsheim unter der Telefonnummer 06144/9666-0 zu melden.

Mörfelden: Einbruch in Schule/Polizei sucht Zeugen

(ots) – Über das vergangene Wochenende (15.03.-18.03.) drangen Unbekannte in die Räume der Bürgermeister-Klingler-Schule in der Feststraße ein. Durch ein zunächst eingeworfenes Fenster verschafften sich die Kriminellen Zugang in das Gebäude und entwendeten anschließend aus der Bücherei einen Computer samt Monitor und Drucker. Die Täter betraten zudem die Cafeteria, machten dort aber nach derzeitigem Ermittlungsstand keine Beute. Es entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Hinweise in diesem Zusammenhang werden erbeten an die Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter der Rufnummer 06105/4006-0.

Kreis Bergstraße

Viernheim: Ehrlichkeit mit 640 Euro belohnt

(ots) – Ein Viernheimer Ehepaar hat am Samstagnachmittag (16.3.) beim Spazierengehen einen hohen Geldbetrag gefunden und ihn bei der Polizei abgegeben. Auch für die Beamten der Polizeistation Lampertheim-Viernheim ist es nicht alltäglich, dass sich Finder melden und ihren Fund ehrlich abgeben.

So wurde den Polizisten in einer schwarzen Schreibmappe sage und schreibe 20.840 Euro überreicht. Das Geld lag in der Schreibunterlage im Einmündungsbereich Weinheimer Straße/Am Alten Weinheimer Weg. Anhand der geschäftlichen Unterlagen konnte schnell der Besitzer der Mappe, ein örtlicher Geschäftsmann, ausfindig gemacht werden. Nach einem Termin hatte er beim Losfahren die Mappe auf seinem Autodach schlichtweg vergessen.

Für das Viernheimer Ehepaar hat sich die Ehrlichkeit auf jeden Fall ausgezahlt; nicht nur der Besitzer hat sich gefreut, auch das Paar wurde belohnt und zwar mit einem Finderlohn in Höhe von 640 Euro.

Lorsch: Blaue Vespa Piaggio gestohlen

(ots) – Eine blaue Vespa Piaggio wurde zwischen Freitagabend (16.3.) 19.45 Uhr und Samstagabend (17.3.) 20 Uhr in der Alexanderstraße gestohlen. An dem Mofa war zuletzt das aktuelle Versicherungskennzeichen in Grün, 344-LCI, angebracht. Für den Diebstahl wurde die Sicherung am Lenkrad und Zündschloss geknackt.
Hinweise zu dem Diebstahl und Standort des blauen Rollers nimmt die Polizei in Heppenheim entgegen. Telefon: 06252 / 7060.

Heppenheim: Einbrecher in Fahrschule – Wer hat Beobachtungen gemacht?

(ots) – Durch den zerstörten Glaseinsatz der Eingangstür einer Fahrschule in der Ernst-Schneider-Straße sind Unbekannte eingebrochen. Die Kriminalpolizei (K 21/22) hat ihre Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die zwischen Samstagnachmittag (16.3.) 16 Uhr und Sonntagmorgen (17.3.) 10.45 Uhr Verdächtiges gesehen oder gehört haben.
Aus den Räumen der Fahrschule in der Innenstadt fehlt offenbar nichts. An der Tür ist ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstanden.
Hinweise zu dem Einbruch werden unter der zentralen Rufnummer 06252 / 7060 entgegengenommen.

Odenwaldkreis

Oberzent/ Unter-Sensbach: Einbrecher nimmt Reißaus

(ots) – Überrascht über die Heimkehr der Hausbewohner nahm am frühen Sonntag (17.3.) ein Einbrecher im Sepps Weg in Unter-Sensbach Reißaus. Als die Familie gegen 2.20 Uhr auf den Hof fuhr, flüchtete ein Unbekannter aus dem Kellerabgang in Richtung Sensbachtaler Straße. Der dunkel bekleidete Mann hatte zuvor versucht die Haustür aufzubrechen.

Wer den Mann bemerkt hat, wie er zu Fuß oder mit einem Fahrzeug ins Sensbachtal gekommen ist, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei (K 21/ 22) in Erbach. Telefon: 06062 / 9530.

Erbach: Unfall an der Zufahrt zum Einkaufsmarkt – Polizei sucht silberfarbenes Auto

(ots) – An der Zufahrt zu einem Einkaufsmarkt wurde am Samstagmorgen (16.3.) ein blauer VW Polo von einem entgegenkommenden silberfarbenen Auto seitlich berührt, der im Anschluss mit hoher Geschwindigkeit die Unfallstelle verließ. Der Vorfall ereignete sich gegen 11.35 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße. Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen und sucht den verantwortlichen Fahrer sowie Zeugen, die Hinweise geben können. Das gesuchte Auto dürfte nach dem Unfall an der linken Fahrzeugseite Lackschäden haben. Nach Aussagen der Polo-Fahrerin lag auf der umgeklappten Rückbank eine Leiter.

Wer Angaben zu dem geflüchteten Fahrzeug machen kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Erbach. Telefon: 06062 / 9530.

Michelstadt-Stockheim: Blitzersäule demoliert – Zeugen gesucht

(ots) – Die mutwillige Beschädigung einer Blitzersäule in der Amorbacher Straße des Ortsteils Stockheim, beschäftigt aktuell die Beamten der Polizei in Erbach. In der Nacht zum Sonntag (16.-17.3.) hatten offenbar unbekannte Täter, mit einem noch unbekannten Gegenstand, gegen die Säule geschlagen und somit einen Schaden, der das Gerät jedoch glücklicherweise nicht in seiner Funktionstüchtigkeit beeinträchtigt, von mindestens 1500 Euro verursacht.

Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung haben die Ordnungshüter ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und suchen Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06062/953-0, zu melden.

Südhessen

Südhessen: Autobahnpolizei verhindert Weiterfahrt betrunkener Kraftfahrer/Brummifahrer und Fahrer von Kleintransporter mit 1,56 und 2,28 Promille

(ots) – Am Sonntagabend (17.03.) kontrollierten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei wieder die Fahrtüchtigkeit von Brummifahrern, die auf den Parkplätzen und Rastanlagen entlang der A 5 und der A 67 an ihren geparkten Fahrzeugen angetroffen wurden.

Von 56 Fahrern waren zwei so alkoholisiert, dass eine Abfahrt verhindert wurde. Die Fahrzeugschlüssel eines polnischen Lastwagenfahrers, der auf der Rastanlage Lorsch Ost mit dem Ergebnis von 1,5 Promille überprüft wurde, blieben über Nacht bei der Polizei.

Noch länger auf seine Weiterfahrt wartet der ebenfalls aus Polen stammende Fahrer eines Kleintransporters, der auf der Raststätte Gräfenhausen mit einem Alkoholwert von 2,28 Promille kontrolliert wurde. Hier erfolgte die Verhinderung der Weiterfahrt durch die Ordnungshüter bis mindestens Montagmittag (18.03.).

Südhessen: Veröffentlichung von Messstellen

(ots) – Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptursachen bei Unfällen mit schweren Folgen. Das Polizeipräsidium Südhessen führt deshalb regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau, im Kreis Bergstraße, im Odenwaldkreis sowie in der Stadt Darmstadt durch, um diesem Problem entgegenzuwirken.

Neben den Kontrollen werden auch bestimmte Messstellen in Südhessen veröffentlicht, um das Thema regelmäßig in das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu bringen. Ziel dieser Veröffentlichung ist, wie bei vergleichbaren Aktionen wie dem europaweiten Speedmarathon, die allgemeine Reduzierung des Geschwindigkeitsniveaus. In dieser Woche wird unter anderem an folgenden Örtlichkeiten “geblitzt”:

  • Bundesautobahn 6 bei Viernheim
  • Bundesautobahn 3 bei Raunheim
  • Bundesstraße 26/45 bei Dieburg
  • Landesstraße 3260 bei Ober-Kainsbach
  • Kreisstraße 165 bei Weiterstadt

Geschwindigkeitsmessungen können natürlich auch jederzeit an anderen Örtlichkeiten durchgeführt werden.