Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, BW, Mannschaftsbus
Symbolbild, Polizei, BW (Foto: Holger Knecht)

Heidelberg – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Rotlicht missachtet und Unfall verursacht – Fünf Verletzte und erheblicher Sachschaden

Heidelberg-Weststadt (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag im Stadtteil Weststadt wurden fünf Personen leicht verletzt und es entstand erheblicher Sachschaden. Ein 75-jähriger Mann war kurz vor 11 Uhr mit einem Mercedes-Vito auf der Speyrer Straße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zum Czernyring missachtete er das Rotlicht der Ampel und fuhr in die Kreuzung ein. Dabei stieß er mit einem 54-jährigen Mercedes-Fahrer zusammen, der den Czernyring in Richtung Hebelstraße befuhr. Durch die Wucht der Kollision wurde der Mercedes über eine Verkehrsinsel geschleudert und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Die vier Mitfahrer im Vito sowie der Fahrer des Mercedes erlitten leichte Verletzungen und wurden zur ambulanten Behandlung vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung kurzzeitig gesperrt werde, der Verkehr wurde währenddessen durch Polizeikräfte umgeleitet. Es ergaben sich keine nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Fußgängerin von Auto erfasst – Einlieferung ins Krankenhaus

Heidelberg (ots) – Beim Abbiegen vom Adenauerplatz in die Friedrich-Ebert-Anlage übersah am Donnerstag kurz vor 19 Uhr eine Mercedes-Fahrerin eine ordnungsgemäß bei Grünlicht die Straße querende 58-jährige Fußgängerin und erfasst diese. Bei dem Sturz auf die Fahrbahn zog sich die Frau schwere Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung in einem Heidelberger Krankenhaus weiterbehandelt.

Den Schaden am Mercedes beziffert die Polizei auf über 1.000 Euro. Die aus Eppelheim stammende Autofahrerin sieht einer Anzeige entgegen.

BMW krachte gegen Baum – 18-Jähriger zum Glück nicht verletzt

Heidelberg (ots) – Am Donnerstag gegen 17 Uhr befuhr ein 18-jähriger BMW-Fahrer die Hebelstraße und geriet beim Abbiegen in die Römerstraße auf der regennassen Fahrbahn urplötzlich ins Schleudern. Der BMW kam in der Folge von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Das Auto drehte sich um 180 Grad und kam auf einer dortigen Grünfläche zum Stillstand.

Der 18-Jährige überstand den Aufprall zum Glück ohne Verletzungen. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen entfernte den Wagen.

Rotlicht missachtet und Unfall verursacht

Heidelberg-Kirchheim (ots) – Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von über 3.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Kirchheim.

Eine 30-jährige Frau war gegen 16.20 Uhr mit ihrem Audi auf der linken Fahrspur der Speyrer Straße stadteinwärts unterwegs. Beim Linksabbiegen in den Grasweg missachtete sie das Rotlicht der dortigen Ampel und nahm einem entgegenkommenden Fahrschul-Golf die Vorfahrt. Trotz Vollbremsung des Fahrschulfahrzeugs kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Dabei erlitt der 11-jährige Sohn der Audi-Fahrerin leichte Verletzungen. Er begab sich in Begleitung seiner Mutter in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.