Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwache © Alexas_Fotos on Pixabay
Symbolbild Polizei © Alexas_Fotos on Pixabay

Osthessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Tödlicher Sprinter Unfall auf A4 in Höhe Bad Hersfeld

Fulda (ots) – Erstmeldung 11.03.2019 um 11:17 Uhr: Der Fahrer eines aufgefahrenen Kleintransporter ist verstorben. Gutachter ist soeben an der Unfallstelle eingetroffen. Abschlepper sind bestellt. Zur Zeit noch Vollsperrung der A4 in FR West.

Am Montag gegen 09:30 Uhr fährt ein slowenischer Transporter am Stauende auf einen stehenden Sattelzug auf. Der Fahrer wurde eingeklemmt. Der Transportfahrer wurde schwer verletzt geborgen.

Einsatz und Rettungskräft sind an der Unfallstelle eingetroffen. Der Sachschaden ist zur Zeit noch nicht bekannt. Bei Vorliegen weiterer Informationen bzw. Erkenntnisse wird zeitnah nachberichtet.

Bombenalarm bei der Europa- und Modellschule Obersberg war ein “dummer Jungenstreich” von fünf 17-jährigen Schülern

Bad Hersfeld (ots) – Als dummer Jungenstreich entpuppte sich die Bombendrohung an der Modell- und Europaschule Obersberg in Bad Hersfeld vom letzten Freitag (08.03.).

Nach unserer Pressemeldung vom Freitag (als Anhaben beigefügt) meldeten sich am Samstagmittag (09.03.) fünf Schüler im Alter von 17 Jahren in Begleitung ihrer Eltern bei der Bad Hersfelder Polizei.

Sie gaben zu, die vermeintliche Bombendrohung gemeinsam geplant und durchgeführt zu haben. Das Ganze sei ein Spaß gewesen. Man wollte die Mädchen in der Nachbarklasse erschrecken. Nach Beendigung der Ermittlungen wird dieser Sachverhalt an die Staatsanwaltschaft in Fulda weitergeleitet.

Das Polizeipräsidium Osthessen wird die Kosten für den Einsatz, die Summe kann noch nicht genannt werden, den Schülern in Rechnung stellen.

Alsfeld: Abgerissene Kennzeichen aufgefunden

(ots) – An einem schwarzen Audi A3 rissen unbekannte Täter zwischen Samstag, 17:30 Uhr und Sonntag, 11:20 Uhr auf einem Parkplatz im Burgmauerweg die beiden Kennzeichen ab und nahmen sie zunächst mit. Später wurden die Zulassungsschilder im Bereich des Schnepfenhaines wieder aufgefunden. Zudem hatten die Unbekannten an dem Pkw die beiden Außenspiegel beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Romrod/Mücke: Wohnungseinbrüche

(ots) – An der Nacht von Samstag auf Sonntag stiegen unbekannte Einbrecher in mehrere Wohnhäuser in der Stadt Romrod und der Gemeinde Mücke ein. In der Kleinstadt waren zwei Einfamilienhäuser in den Focus der Täter geraten. Die Tatorte waren in der Freiherr-von-Bibra-Straße und in der Nieder-Breitenbacher-Straße im Stadtteil Ober-Breitenbach. Im Mücker Ortsteil Merlau betraf es ein Haus im Stückweg.

In allen Fällen hebelten die Ganoven ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt in die Gebäude. Nachdem sie einige Zimmer und Schränke in den Objekten durchwühlt hatten, verließen sie die Orte jedoch ohne Beute wieder. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 1.300 Euro.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Bebra-Breitenbrach: Halteseite von Spielgerät mit Messer angeschnitten – Glücklicher Weise passierte nichts

(ots) – Wie erst jetzt bei der Polizei in Rotenburg bekannt wurde, wurde bereits in der Zeit zwischen dem 28.02. und 06.03. auf dem Spielplatz im Fuhrmannweg die Halteseile und den Netzeinsatz einer Korbschaukel mit einem Messer angeschnitten, sodass dieses Spielgerät nicht mehr von Kindern genutzt werden kann. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen und ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Rotenburg: Graues Damenrad gestohlen

(ots) – Vom Fahrradabstellplatz eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Breitenbacher Weg wurde am Samstag (09.03.), zwischen 14.00 und 17.00 Uhr, ein graues Damenrad, Marke Pegasus, Typ Arcona, gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de – Onlinewache.

Ludwigsau: Rauchmelder lief – Nachbar verständigt Feuerwehr und Polizei

(ots) – Ein Nachbar hörte am heutigen Montag (11.03.) um 14.38 Uhr den Rauchmelder aus einem Nachbarhaus in der Straße zur Hirschruh. Zunächst war unklar, ob es sich um einen Wohnhausbrand handeln könnte.

Wenig später stellte sich heraus, dass es in dem betroffenen Wohnhaus zu einem Heizungsbrand gekommen war. Durch die starke Rauchentwicklung musste ein 11-jähriges Mädchen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Kind war zu diesem Zeitpunkt alleine im Haus.

Die Ursache für den Heizungsbrand ist noch nicht bekannt.

Diebstahlsdelikte

Dipperz. In der Nacht zu Sonntag (10.03.) gegen 03:00 Uhr schlugen unbekannte Täter die Eingangstür eines Autohauses in der Gewerbestraße ein. Unmittelbar danach begaben sie sich in den angrenzenden Verkaufsraum. Mit Zigaretten im Wert von 4000 Euro flüchteten sie zu Fuß in Richtung Dipperzer Straße zu einem dort abgestellten PKW. Mit diesem flüchteten die Täter über die B458 in unbekannte Richtung.

Gersfeld. Am Samstag (09.03.) zwischen 18 und 19 Uhr wurde einer Mitarbeiterin des Klinikums Gersfeld eine beigefarbene “Harry-Potter” Geldbörse durch unbekannte Täter aus dem Bediensteten-Zimmer entwendet. Die Polizei möchte auf diesem Wege sensibilisieren persönliche Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Fulda-Bahnhof. Bereits am Donnerstag (07.03.) zwischen 12:00 Uhr und 22:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein grün-schwarzes Trekking Fahrrad der Marke Hercules. Der Geschädigte hatte sein Rad mit einem Schloss im Bereich des Gehwegs gesichert. Das Schloss wurde ebenfalls entwendet oder auf unbekannte Weise entsorgt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de