Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, SÜW, Polizei, Polizeiwache
Symbolbild, SÜW, Polizeiwache

Kreis Südliche Weinstraße – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Bad Bergzabern: Päckchen mit Schädlingsbekämpfungsmittel aufgetaucht

(ots) – In der zweiten Februarhälfte wurden in Bad Bergzabern mehrere Päckchen mit der Aufschrift eines Schädlingsbekämpfungsmittels gefunden. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern noch an.

Zeugenhinweise bittet die Polizeiinspektion Bad Bergzabern unter Telefon 06343-93340 oder per email an die pibadbergzabern@polizei.rlp.de zu melden.

Herxheim: Verkehrsunfallflucht

(ots) – Ein PKW Opel-Astra wurde auf dem Meßplatz ordnungsgemäß zum Parken abgestellt. Als die Fahrzeugführerin an ihren PKW zurückkam, entdeckte sie einen Schaden an der Beifahrertür und am rechten Außenspiegel. Der Fahrer eines daneben geparkten Fahrzeuges muss beim Ein- oder Aussteigen mit der Fahrertür dagegen gestoßen sein. Da zu dieser Zeit Sturmböen herrschten, ist davon auszugehen, dass die Fahrertür durch einen starken Windstoß aufgedrückt wurde.

Der Fahrer entfernte sich anschließend, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen.
Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Landau melden.

Edenkoben – Sturmtief Eberhard hält die Polizei auf Trapp

(ots) – Das Sturmtief Eberhard beschäftigte gestern die Polizei Edenkoben. Zwischen 12.45 Uhr und 13.15 Uhr mussten auf der A 65 zwischen AS NW -Nord und NW-Süd mehrere Abdeckplanen von der Fahrbahn beseitigt werden, die der Sturm von angrenzenden Äckern auf die Fahrbahn wehte.

Auf der L 540 zwischen Freimersheim und Altdorf wurde ein größerer Ast von der Fahrbahn geräumt. Um 14 Uhr lag ein Baum auf der K6 zwischen dem Aldi- und Vitalis-Kreisel, der den Verkehr behinderte. Auf der L 507 zwischen Kleinfischlingen und Edesheim mussten gleich mehrere Äste von der Fahrbahn beseitigt werden. Wegen eines umgestürzten Baumes auf der L 512 zwischen Edenkoben und Maikammer musste die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt und freigeräumt werden.
Gegen 18.30 Uhr wurde erneut ein weiterer Baum auf der A 65 zwischen den AS Haßloch und der AS Deidesheim in Richtung Karlsruhe gemeldet, weshalb es auch dort zu kurzeitigen Verkehrsbehinderungen kam.

Ein umgekipptes Baustellenschild in der Eisenbahnstraße beschäftigte gegen 15 Uhr die Polizei. Kurze Zeit später wurden im Bereich der A65 bei der AS LD-Süd Teile eines Anhängers auf der Fahrbahn gemeldet. In der Bahnhofstraße in Edenkoben wurde um 18 Uhr ein weiteres Verkehrsschild gemeldet, dass infolge des Sturm auf die Fahrbahn geweht und anschließend verkehrssicher aufgestellt wurde.

In der Rappenstraße in Edenkoben flogen infolge des heftigen Windes Dachziegeln auf geparkte Fahrzeuge. Durch die hinzugerufene Feuerwehr wurde der Gefahrenbereich ab der Rathausstraße in Richtung Luitpoldstraße gesperrt, bis die Dachdeckerarbeiten abgeschlossen waren. Auch in Edesheim in der Speyerer Straße wurden Fahrzeuge von herabstürzenden Dachziegeln beschädigt.

Steinfeld: Baum auf fahrenden Pkw gestürzt

(ots) Am Sonntag gegen 18:55 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Landstraße 545 von Steinfeld in Richtung Bienwaldmühle. Ungefähr 500 Meter nach den Tennisplätzen, wurde durch den herrschenden Sturm, ein Baum umgerissen und schlug unmittelbar vor dem Pkw der 26-Jährigen auf der Fahrbahn auf. Der Pkw wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Die beiden Insassen wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Landstraße zwischen Steinfeld und Bienwaldmühle wurde von der Straßenmeisterei Annweiler wegen des anhaltenden Sturms voll gesperrt.

Altdorf: Fußballer demolieren Kabine

(ots) Nach der bitteren Pleite des VfL Neustadt am gestrigen Sonntag beim SV Altdorf-Böbingen lagen bei den Gästen die Nerven blank. Möglicherweise konnten einige der Gästespieler ihre Emotionen nicht kontrollieren und beschädigten am Ende der 4:1 Pleite die Kabine.

Rund 1000 Euro Sachschaden ist die Bilanz der Zerstörungswut der Spieler aus Neustadt, vermutlich auch deshalb, weil sie mit lediglich neun Punkten derzeit einen Abstiegsplatz belegen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.