Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Wache, blaues Schild
Symbolbild Polizeiwache

Bad Homburg v.d. Höhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Wohnungseinbruchdiebstahl

Zwischen Samstag 17:40 bis Sonntag 01:20 Uhr kam es in der Brendelstraße in Friedrichsdorf zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl in einem Einfamilienhaus. Dabei nutzten ein oder mehrere unbekannte Täter die Abwesenheit der Hauseigentümer aus und verschafften sich gewaltsam mittels unbekannter Hebelwerkzeuge über die Terrassentür Zugang zu der Wohnung. Dort entwendeten Sie Schmuck und entfernten sich im Anschluss in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen nicht vor.
Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 – 1200 entgegen.

Versuchter Diebstahl in/aus Wohnung

Von Samstagabend bis Sonntagfrüh kam es in der Brendelstraße in Friedrichsdorf zu einem versuchten Diebstahl aus einem Einfamilienhaus. Ein oder mehrere unbekannte Täter schoben die unverschlossene Terrassentür auf und gelangten in das Haus. Es gelang ihnen dabei nicht, Wertgegenstände aus dem Haus zu entwenden. Sie entfernten sich im Anschluss in unbekannte Richtung.

Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 – 1200 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls in/aus Kraftfahrzeug

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen kam es in Friedrichsdorf zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug. Dabei zerschlugen ein oder mehrere unbekannte Täter mittels unbekannten Gegenstands die Beifahrerseite des vor dem Haus an der Straße geparkten schwarzen Audis und entwendeten ein Handyladekabel samt Anschluss zum Zigarettenanzünder. Täterhinweise liegen keine vor.

Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 – 1200 entgegen.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfallflucht

Ein bisher unbekannte/r Fahrzeugführer/in beschädigte vermutlich beim Aus-/Einparken eine geparkten Toyota Prius eines 40-jährigen Mannes aus Oberursel. Danach setzte der Fahrer/-in seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden von ca. 1000.-EUR. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Oberursel unter der Telefonnummer 06171 6240 – 0.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Bisher unbekannte Person beschädigte am Samstagmittag vermutlich beim Vorbeifahren ein am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten weißen BMW Mini in Oberursel.
Sachschaden am Fahrzeug der Geschädigten: 3000 EUR.

Diebstahl von Fahrzeugteilen und Sachbeschädigung in 4 Fällen

Bisher unbekannte Täter schlugen von Donnerstagabend bis Freitagmorgen bei vier Fahrzeugen der Marke Audi die Fahrerescheibe ein und öffneten dann die Motorhaube. Die Stoßstangen wurden jeweils abgerissen und die Abblendlichter wurden ausgebaut und entwendet. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 41.000 EUR.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter 06172 / 120 – 0.

Sachbeschädigung an leerstehendem Gebäude

Die Haupteingangstüre der derzeit leerstehenden ehemaligen Hans – Thoma – Schule in Oberursel wurde durch bisher unbekannte Täter am Samstag gegen 17:30 Uhr durch Steinewerfen zerstört. Höhe Sachschaden: 500 EUR.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall

Eine 57-jährige Autofahrerin aus Waldems-Steinfischbach war am Freitagmorgen gg. 06:15 Uhr mit ihrem Pkw auf der B 8 aus Richtung Glashütten kommend in Richtung Königstein unterwegs.

In Höhe der Bushaltestelle Billtalhöhe, kurz vor Königstein, bemerkte sie offenbar zu spät, dass die vor ihr befindlichen Pkw verkehrsbedingt abbremsten.
Sie fuhr auf das vorausfahrende Auto, einen Peugeot, auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot nach vorne auf den davor befindlichen Ford geschoben. An allen drei beteiligten Pkw entstand Sachschaden der insgesamt auf ca. 18.000,- EUR geschätzt wird. Verletzt wurde keiner.

Verkehrsunfallflucht

Zwischen Donnerstagabend und Samstagfrüh wurde ein in der Wilhelm-Bonn-Straße in Höhe Nr. 18 geparkter schwarzer Golf am Kotflügel vorne links und am Scheinwerfer beschädigt. Der Schaden wurde vermutlich beim Ausparken verursacht. Der hierfür Verantwortliche hat sich entfernt, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der Schaden am Golf wird auf ca. 2000,- EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Königstein unter Tel.: 06174/92660 entgegen.

Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl

Am Samstagabend kam es im tegut-Markt in Kronberg zu einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl. Zwei männliche Täter betraten zusammen den Markt. Einer von ihnen hatte eine Sporttasche dabei in die er eine größere Menge an Energydrinks hineinpackte. Währenddessen stand der Mittäter in einem anderen Gang “Schmiere”. Die Täter konnten von einer Mitarbeiterin des Marktes beobachtet aber nicht aufgehalten werden. Sie verließen den Markt ohne zu bezahlen.

Sie werden wie folgt beschrieben:
  • Täter 1: ca. 170 cm groß, Vollbart, schwarze Basecap, schwarze Jacke, hellblaue Jeanshose, dunkles Shirt, schwarz/weiße Sneaker, trug eine schwarze Sporttasche mit sich
  • Täter 2: ca. 170 cm groß, Oberlippenbart, schwarz/weiße Basecap, olivfarbene Jacke, beige/graue Hose, schwarze Sneaker Der Wert des Stehlgutes wird auf ca. 30,- EUR geschätzt.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl

An einem Einfamilienwohnhaus in Königstein-Schneidhain ging am Samstagabend um kurz nach 22:00 Uhr der Alarm los. Grund dafür war ein Einbruchsversuch an einem Fenster des Wohnhauses. Durch das Aufhebeln dieses Fensters wurde der Alarm ausgelöst. Der Täter ließ daraufhin vom Objekt ab und flüchtete. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300,- EUR. Hinweise zu den o. g. Straftaten nimmt die Polizei Königstein unter der Tel.: 06174/92660 entgegen.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall

Zunächst fuhr ein 66jährige Neu-Anspacher am Freitag mit seinem Renault Megane rückwärts auf die Straße, vermeintlich ohne auf den Querverkehr zu achten (= 100,-EUR Bußgeld). Dieser fand in Form eines 20jährigen Friedrichsdorfers mit seinem 1er BMW statt. Der 20jährige hatte vermutlich sein Handy am Ohr und sah den rückwärts ausfahrenden Renault zu spät, so dass es zur Kollision kam (= 200,-EUR Bußgeld) und ein Schaden von geschätzt 5000,-EUR an den beiden Pkws entstand.
Glücklicherweise entstand augenscheinlich nur Sachschaden.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Hoher Sachschaden entstand am Freitagmittag, den 08.03.2019 gegen 13:40 Uhr, als es zu einer Kollision mehrerer Pkws auf der B 275 / K 739 zwischen Usingen und Merzhausen kam.

Eine 18jährige Frau aus Usingen befuhr die B 275 von Merzhausen her kommend in Richtung Usingen und wollte von dort auf die K 739 (Richtung Hattsteinweiher) abbiegen. Hier übersah sie einen 70jährigen Usinger mit seinem Ford Transit, der gerade in entgegengesetzte Richtung fuhr. Durch die Wucht der Kollision wurde der VW Polo zudem noch gegen einen haltenden BMW X5 geschleudert. Der entstandene Sachschaden wurde durch die eingesetzte Streife der Polizeistation Usingen auf 25000,-EUR geschätzt.

Strafanzeigen

Durch bislang noch unbekannte Täter wurden jeweils Fenster und/oder Terrassentüren aufgehebelt und so Einstieg in die Häuser, diese lagen in Wehrheim und Neu-Anspach, erlangt. Aus den Häusern wurde neben Bargeld auch Schmuck und Elektronikartikel entwendet.

An einem Tatort wurde ein Täter zunächst noch fußläufig verfolgt, jedoch konnte der Täter entkommen. An diesem und den anderen Tatorten konnten jedoch Spuren gesichert werden, welche nun durch das Fachkommissariat für Einbruchsdelikte ausgewertet werden.

Mögliche Zeugen, welche ggf. verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei (Polizeistation Usingen, Tel.: 06081 – 920 8 0) zu melden.