Frankenthal: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Frankenthal
Symbolbild Polizei Frankenthal

Frankenthal – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Frankenthal – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

(ots) Am Samstagfrüh, gegen 00:30 Uhr befährt ein 54-jähriger Mann mit seinem Fahrrad den Nachtweideweg in Frankenthal. An der Kreuzung Ecke Foltzring stürzt der Mann zu Boden. Bei der Verkehrsunfallaufnahme, kann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 2,33 Promille.

Der Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stellt eine Hauptunfallursache dar. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere. Gegen den unter Alkoholeinfluss stehenden Unfallverursacher wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.
Gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Frankenthal – Verkehrsunfallflucht

(ots) – In der Zeit von Donnerstagvormittag und Freitagnachmittag, beschädigt ein bisher unbekannter Fahrer beim Vorbeifahren den Pkw eines 37-jährigen Mannes. Der Geschädigte stellt seinen BMW in der Lindenstraße in Frankenthal ab. Am Pkw des Geschädigten entsteht ein Schaden in Höhe von ca. 1000EUR

Die Polizei weist darauf hin, dass Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist! Der flüchtige Fahrer muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren und evtl. mit einem Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann der Flüchtige den Kaskoschutz seiner Kfz-Versicherung verlieren und von seiner Versicherung an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb jeden Unfall zu melden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen.
Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Frankenthal – Verfolgungsfahrt

(ots) – Am Freitagabend kommt es in Frankenthal zu einer Verfolgungsfahrt mit einem VW-Polo. Das Fahrzeug, welches die Mahlastraße in Frankenthal mit überhöhter Geschwindigkeit auffällt, soll einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nach Erblicken der Polizei, flüchtet der 37-jährige Fahrer. Die Verfolgung, bei welcher mehrere Passanten gefährdet werden, führt durch die Stadtmitte. In der Glockengasse kann der Fahrer letztlich gestellt werden. Der Fahrer steht zudem unter Einfluss von Betäubungsmitteln. In diesem Zusammenhang sollen sich die Passanten, welche gefährdet wurden bei der Polizei in Frankenthal melden.

Der Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stellt eine Hauptunfallursache dar. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere.

Gegen den unter Drogeneinfluss stehenden Unfallverursacher wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein wird beschlagnahmt und gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen.
Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Frankenthal – Einbruch in Lagerhalle

(ots) – In der Zeit vom Freitagnachmittag bis Samstagfrüh 03:15 Uhr, brechen bisher unbekannte Täter in eine Lagerhalle einer Firma in der Robert-Bosch-Straße in Frankenthal ein. Die Täter hebeln dabei die Tür zum Lager auf. Dort entwenden sie drei Kisten Likör, Schnaps, sowie einen Karton tiefgefühlter Krebsfüße aus einer Tiefkühltruhe. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300EUR.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen.
Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.