Kreis Kusel: Die Polizei-News

Symbolbild, Blaulicht, Polizei © Holger Knecht
Symbolbild Blaulicht © Holger Knecht

Kreis Kusel – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Verkehrsunfall aufgrund Missachtung der Vorfahrt

Waldmohr/Herschweiler-Pettersheim (ots) – Am gestrigen Donnerstag gegen 13:45 Uhr missachtete ein 56-jähriger Fahrzeugführer an der Einmündung L354/L355 in Waldmohr die Vorfahrt des auf der L355 in Richtung Homburg fahrenden 51-jährigen Fahrzeugführers. Hierbei kam es zu einem Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR.

Ebenfalls kam es am gestrigen Donnerstag gegen 15:10 Uhr an der Einmündung Seitersstraße/Buchwaldstraße in Herschweiler-Pettersheim zu einem Verkehrsunfall. Hierbei missachtet die 67-jährige Fahrzeugführerin die Vorfahrt eines 35-jährigen Fahrzeugführers welcher die Buchwaldstraße in Richtung Hauptstraße befuhr. Bei diesem Unfall entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von ca. 7000 EUR

Sachbeschädigung an PKW

Nanzdietschweiler (ots) – In dem Zeitraum von Mittwoch den 06.02.2019, 16:00 Uhr bis zum Montag den 11.02.2019 08:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen schwarzen VW Golf, welcher zum besagten Zeitpunkt in der Hauptstraße in Nanzdietschweiler abgestellt wurde.

Der Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf ca. 1000 EUR. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei Kusel unter der Telefonnummer 06381/9190 oder per Email an pikusel@polizei.rlp.de.

Einbruch in Einfamilienhaus

Kusel (ots) – Am gestrigen Tag zwischen 14:30 und 22:20 Uhr fand ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Park Toucy in Kusel statt. Die bislang unbekannten Täter hebelten die Terrassentür des Anwesens auf und durchsuchten anschließend das Anwesen nach Wertgegenständen. Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kusel unter der Telefonnummer: 06381/919-0 oder per Email an pikusel@polizei.rlp.de entgegen.

Brand auf Campingplatz – Todesopfer identifiziert

Schönenberg-Kübelberg – (ots) – Bei der am Dienstag nach einem Brand auf dem Campingplatz am Ohmbachsee gefundenen Leiche handelt es sich um den 77-Jährigen, der seit dem Feuer vermisst wurde. Dies hat ein Personenidentifizierungsverfahren ergeben. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion starb der Mann an einer Rauchgasvergiftung. Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung liegen aktuell nicht vor. Der abschließende Obduktionsbericht steht noch aus.

Unter Hinzuziehung eines Brandsachverständigen und eines Brandmittelspürhundes wurde am heutigen Donnerstag der Brandort untersucht. Dabei konnten keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung erlangt werden.

Die Ermittler gehen aktuell davon aus, dass ein technischer Defekt als Brandursache in Frage kommt. Das abschließende Ergebnis des Gutachtens liegt noch nicht vor.