Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht
Symbolbild Blaulicht

Limburg-Weilburg – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Kirchengebäude beschädigt

(ho)Unbekannte Täter haben in den vergangenen beiden Tagen das Kirchengebäude in der Obergasse in Offheim beschädigt. Die Täter warfen mehrere Steine gegen ein Fenster, welches dabei beschädigt wurde. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Die Limburger Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

Einbruch in Kindergarten gescheitert

(ho)Im Zeitraum zwischen Dienstag und Donnerstag haben Unbekannte versucht, sich gewaltsam Zugang zu den Räumen eines Kindergartens in Fussingen zu verschaffen. Die Täter versuchten mit einem Hebelwerkzeug zwei Terrassentüren aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Daher flüchteten sie ohne in das Gebäude einzudringen und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.
Die Limburger Kriminalpolizei ermittelt gegen Unbekannt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

Tank angebohrt

(ho)Im Verlauf des gestrigen Donnerstags haben dreiste Diebe aus einem geparkten Opel in der Frankfurter Straße in Oberbrechen das Benzin gestohlen. Die Täter bohrten den Tank des Wagens an und zapften aus diesem den Kraftstoff ab. Mit der Beute flüchteten die Täter und hinterließen den Schaden an dem betroffenen Wagen.
Hinweise nimmt die Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

(ho)Gestern Abend hat die Limburger Polizei bei zwei Verkehrsunfällen festgestellt, dass jeweils Alkohol eine Rolle gespielt hat.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der Rheinstraße in Camberg. Ein 86-jähriger Autofahrer war dort in Richtung Bahnhofstraße unterwegs und wollte seinen VW am Straßenrand abstellen. Bei dem Parkversuch beschädigte er zunächst einen geparkten Fiat und prallte zusätzlich noch gegen einen ihm entgegenkommenden Ford. Der entstandene Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 86-Jährige mit über 1,0 Promille Alkohol unterwegs war.
Daraufhin wurde der Mann zwecks Blutentnahme festgenommen und sein Führerschein sichergestellt.

Ein weiterer Alkoholunfall ereignete sich nur etwa eine dreiviertel Stunde später auf der Hadamarer Straße in Steinbach. Hier krachte eine 53-jährige Autofahrerin gegen einen am Straßenrand geparkten Fiat, wobei ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Autofahrerin mit über 1,4 Promille unterwegs war.
Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein der Frau sichergestellt.

Aktueller Blitzerreport des Kreises Limburg-Weilburg

(ho)Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche im Bereich Limburg-Weilburg:

  • Mittwoch: Obertiefenbach, Hauptstraße Freitag: Bundesstraße 8, Bereich Limburg – Süd

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Vortragsveranstaltung – “Sicher im Alter?!”

Am 21.02.2019 um 15:30 Uhr lädt das Familienzentrum “Müze e.V.” interessierte Seniorinnen und Senioren zu einer Informationsveranstaltung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg in das Mehrgenerationenhaus in die Hospitalstraße 10 in 65549 Limburg ein.

Im Rahmen der Präventionskampagne “Sicher im Alter!?” klärt Polizeioberkommissarin Mariana Wüst über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen auf. Die Fachfrau erklärt den Gästen unter anderem, wie man sich vor den vielfältigen Methoden der Trickbetrüger und Trickdiebe schützen kann.
Gezeigt wird unter anderem ein Film, welcher eindrucksvoll demonstriert, wie die Täter vorgehen und durch welche Fehler die Opfer es Ihnen immer wieder sehr leicht machen, an das Diebesgut zu gelangen.
Ein weiterer Film beschäftigt sich mit dem hochaktuellen Thema “falsche Polizeibeamte” und rundet die Veranstaltung ab.