Gießen: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Auto (Foto: Pixabay)
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Gießen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Gießen: Diebstahl in der Buslinie 1

Unmittelbar vor der Haltestelle in Rödgen wurde einem 22-Jährigen am Montagmittag die Geldbörse entwendet. Der Unbekannte hatte offenbar zuvor unbemerkt zugegriffen. Darin befanden sich unter anderem mehrere Ausweise.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Laubach: Vandalen in der Schule

Unbekannte haben zwischen Samstag und Dienstag an einer Schule in der Friedrich-Keller-Straße einen Schaden von etwa 1.000 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten offenbar den Inhalt eines Feuerlöschers durch die Öffnung eines gekippten Fensters verteilt. Noch nicht geklärt ist, ob auch die dort befindlichen PC´s beschädigt wurden.
Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Reiskirchen: Geldbörse entwendet

In der Straße Ziegelhütte in Lindenstruth haben Unbekannte am frühen Freitagmorgen die Geldbörse entwendet. Der Unbekannte hatte einer Besucherin der Gaststätte die Geldbörse aus der Handtasche genommen und in der Herrentoilette entleert.
Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Buseck: Offenbar falsch aufgefahren

Nach einem falschen Abbiegemanöver kam es am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, an der Bundesstraße 49 zu einem Zusammenstoß zwischen dem PKW eines 79 – Jährigen aus Buseck und dem PKW eines 27 – Jährigen aus Reiskirchen. Der 79 – Jährige war aus Richtung Rödgen (Seeweg) unterwegs und bog offenbar, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach rechts, “verbotenerweise” nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem 27-Jährigen, der auf der B 49 aus Richtung Gießen angefahren kam.
Es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Linden: Gegen Mast gefahren

Einen Schaden von etwa 2.000 Euro hat ein Unbekannter in den letzten Tagen in der Philipp-Reis-Straße in Großen-Linden verursacht. Der Unbekannte war mit seinem Fahrzeug gegen einen Straßenmast gefahren. Trotz des Schadens fuhr der Unbekannte davon und flüchtete. Der Schaden wurde vor einigen Tagen festgestellt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Unfallflucht in Watzenborn-Steinberg

Ein grauer Opel Astra wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen offenbar bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Ein Unbekannter war offenbar gegen die linke Seite des PKW gefahren. Anschließend flüchtete der Verursacher trotz eines Schadens von etwa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Hundebesitzer nach Unfall gesucht

(ots) – Nach einem Hundebesitzer sucht die Polizei. Dessen Hund lief offenbar am Mittwoch, gegen 21.50 Uhr, in einen PKW. Die Fahrerin des PKW war in der Brunnenstraße Richtung Treiser Straße unterwegs. Offenbar sprang der nicht angeleinte Hund in das Auto und wurde dabei am Kopf verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro.
Während des Gespräches vergaßen die beiden Beteiligten offenbar ihre Personalien auszutauschen.

Der Hundebesitzer soll etwa 50 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß sein. Er soll dunkelblonde und mittellange Haare haben sowie einen blauen Blouson und eine Jogginghose getragen haben.
Sein Hund soll mittelgroß und grau-braun sein. Er soll ein auffallend leuchtendes gelbes Halsband getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.