Weinheim: Massive Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht – Unbekannter entzieht sich Polizeikontrolle – Zeugen und Geschädigte gesucht

Symbolbild © Polizei RLP
Symbolbild © Polizei RLP

Weinheim – (ots) – Einer Verkehrskontrolle entzog sich am Donnerstagnachmittag ein unbekannter Autofahrer in Weinheim. Der Mann war gegen 16.30 Uhr mit seinem Audi A3 in der Mannheimer Straße unterwegs und fiel einer Polizeistreife auf, da er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Zur Kontrolle sollte er zum Parkplatz eines nahegelegenen Discountmarktes gelotst werden.

Zunächst folgte er dem Streifenwagen. Als dieser auf den Parkplatz abbog, gab der Audi-Fahrer jedoch Gas und brauste in Richtung B 38 davon. Die Beamten wendeten und folgten dem Audi, hatten den Wagen jedoch aus den Augen verloren. An der Einmündung zur B 38 bemerkten die Beamten einen verunfallten Citroen und mehrere Personen am Straßenrand.

Der Fahrer des Citroen und mehrere Zeugen gaben an, ein Audi A 3 sei mit hoher Geschwindigkeit auf der Mannheimer Straße gefahren gekommen und habe an der Einmündung das Rotlicht der Ampel missachtet. Dabei sei es zum Zusammenstoß mit dem Citroen gekommen. Der Citroen habe sich um 180 Grad gedreht und blieb unfallbeschädigt im Grünstreifen liegen. Der Audi soll sich um 90 Grad gedreht haben, habe zurückgesetzt und sei anschließend in Richtung Westtangente geflüchtet. Auf der Westtangente soll er trotz Gegenverkehrs und unklarer Verkehrslage mehrere Verkehrsteilnehmer überholt und gefährdet haben.

Eine Fahndung nach dem Audi wie auch die Überprüfung der Halteranschrift verliefen ergebnislos.

Der Fahrer des Audi wird wie folgt beschrieben:
  • männlich
  • Ca. 25 bis 30 Jahre alt
  • Süd- oder südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • Dunkle Haare.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen blauen Audi A3 mit HP-Kennzeichen gehandelt haben.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Fahrer machen können, sowie Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Unbekannten gefährdet worden waren, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 036201/1003-0 oder der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

Die weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei Mannheim wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht dauern an. Weiterhin sieht der Mann einem Bußgeld wegen Missachtens von Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten, Telefonierens während der Fahrt und Missachtens des Rotlichts entgegen.