Main-Taunus-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei
Symbolbild, Polizei

Main-Taunus-Kreis – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Jugendlicher leistet Widerstand

(jn)Ein 14-jähriger Hofheimer hat sich am Sonntagabend einer Polizeikontrolle entzogen und im weiteren Verlauf Widerstand gegen seine Festnahme geleistet.

Gegen 22:25 Uhr hatte eine Anwohnerin der Burlachinstraße in Hofheim eine Gruppe Jugendlicher bei der Polizei gemeldet, die sich lautstark vor ihrem Haus aufgehalten hatten und auch Mülltonnen umgetreten und Müllsäcke entleert haben sollen. Bei Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten sämtliche Beteiligte und konnten, abgesehen von dem 14-Jährigen, während der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Der 14-jährige Hofheimer konnte indes nach einer kurzen Verfolgung, bei der er eine Glasflasche in die Richtung der ihn verfolgenden Beamten warf, festgenommen und einer Personalienfeststellung unterzogen werden.

Dabei verhielt sich der junge Mann nicht nur unkooperativ und respektlos, sondern wehrte sich auch körperlich gegen die Kontrolle; verletzt wurde dabei niemand. Gegen den stark alkoholisierten 14-Jährigen wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Er wurde zur Polizeistation nach Hofheim gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an seine Mutter übergeben.
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.
Hinweise auf weitere strafbare Handlungen in der Burlachinstraße hatten sich bis zuletzt nicht ergeben.

Schläge und Tritte in Gaststätte

(jn)Ärger und mehrere leichtverletzte Personen gab es in den frühen Morgenstunden des Sonntages in einer Gaststätte in Flörsheim.
Ersten Ermittlungen am Tatort in der Kapellenstraße und mehreren Zeugenaussagen zufolge seien drei Gäste um kurz nach 06:00 Uhr mit einem Bediensteten in Streit geraten, woraufhin auch Körperlichkeiten in Form von Schlägen und Tritten ausgetauscht wurden. Anschließend mussten einige Beteiligte mit leichteren Verletzungen von Rettungssanitätern behandelt werden. Zudem wurden Ermittlungsverfahren wegen einer wechselseitigen Körperverletzung eingeleitet.

Die Ermittlungen führt die Polizei in Flörsheim.
Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0 zu melden.

Einbrecher scheitert an Glasscheibe

(jn)In der zurückliegenden Nacht hat ein bislang unbekannter Täter versucht, in ein Lokal in Bad Soden einzubrechen.
Gegen 03:15 Uhr hörte ein Anwohner verdächtige Geräusche im “Hauptgraben” und erblickte einen Mann, der mehrfach einen Ziegelstein gegen die Glasscheibe eines gastronomischen Betriebes warf. Ohne ein Loch zu verursachen, welches ein Eindringen in die Innenräume ermöglicht hätte, trat der ca. 1,75 Meter große, mit grauem Kapuzenpullover und Jacke bekleidete Mann gegen die mittlerweile beschädigte Glasscheibe der Eingangstür. Diese blieb weiterhin standhaft, so dass der Erfolglose unverrichteter Dinge von weiteren Eindringversuchen absah und in Richtung alter Kurpark flüchtete.

Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro.
Das Einbruchskommissariat in Hofheim ermittelt und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

An Terrassentür gehebelt

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Samstag, 26.01.2019, und Freitag, 01.02.2019, hatten es Einbrecher auf eine Erdgeschosswohnung im Eppsteiner Stadtteil Bremthal abgesehen. Dafür setzten die Unbekannten mehrfach mit einem Hebelwerkzeug an der Terrassentür der in einem Mehrfamilienhaus in der Straße “Auf dem Hecken” gelegenen Wohnung an. Letztlich blieb es bei einem Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 1.000 Euro, da es den Tätern trotz zahlreicher Hebelversuche nicht gelang, sich Zutritt zu dem Wohnbereich zu verschaffen.

Zeugen oder Hinweisgeber, die während der vergangenen Woche verdächtige Beobachtungen in Bremthal gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 in Verbindung zu setzen.

Ford zerkratzt – mehrere Tausend Euro Schaden

(jn)Rund 4.000 Euro Sachschaden haben ein oder mehrere unbekannte Täter an einem Pkw verursacht, der zwischen Donnerstagabend und Samstagvormittag in der Brückenstraße im Hofheimer Stadtteil Lorsbach parkte. An dem Wagen – einem grauen Ford Kuga – war die gesamte Fahrzeugseite bis auf die Grundierung zerkratzt worden.
Hinweise zu der Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

Autoscheibe eingeschlagen

(jn)Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend in Hofheim die Scheibe eines Ford Focus eingeschlagen und somit mehrere Hundert Euro Schaden verursacht. Um 22:24 Uhr beobachtete eine Zeugin einen Mann, der zu Fuß in der Niederhofheimer Straße unterwegs war, eine schwarze Mütze mit roten Streifen trug und mit einem Stein gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeuges schlug.

Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte der Delinquent nicht mehr angetroffen werden.
Die Polizei in Hofheim hat ein Verfahren gegen unbekannt eingeleitet und die Ermittlungen übernommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

Garage mit Farbe besprüht

(jn)In Eschborn haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag eine Garage mit Farbe besprüht und somit einen entsprechenden Sachschaden verursacht. Zwischen Samstagabend, 18:00 Uhr, und Sonntagvormittag, 11:15 Uhr, sprühten die Täter ein Graffiti an die Außenwand der Garage in der Straße “Im Wingert”. Der entstandene Schaden wird auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt.

Hinweise zu den oder dem Verursacher werden an die Polizeistation in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0 erbeten.