„Meenzer Brötchen“

Beliebter Mainzer ist teurer

Das Meenzer Brötchen, ein Stück von Mainz, welches auf vielen Tischen morgens in Mainz und Umgebung im Frühstückskorb landet

Mainz – Ein beliebter Meenzer ist etwas teurer geworden zum Leidwesen vieler Mainzer, die diesen gerne auf den Frühstückstisch stehen haben. Die Rede ist von den "Meenzer Brötchen" diese sind seit gestern um 2 Cent teurer geworden.

An sich nichts ungewöhnliches, denn heutzutage wird vieles teurer, ob es die Monatskarte oder das Benzin ist.

"Ich kaufe jene Brötchen nun schon seit ca 2 Jahren regelmäßig immer im selben Laden und die Verkäuferinnen kennen das meist und packen dann die Brötchentüte, wenn ich den Laden betrete. Nun ist es so, dass ich immer den Betrag passend habe und diesen dann auch so über den Verkaufstresen reiche. Doch vorgestern war es anders, die Verkäuferin stutzte beim Anblick des abgezählten Geldbetrages und teilte mir mit, dass die Brötchen teurer geworden sind. Ergo ein Brötchen wieder raus und da waren es nur noch drei Meenzer statt wie sonst vier. Auf mein Erstaunen hierüber wurde mir das so erklärt  "Das haben wir eben selbst erst erfahren" Ein etwas befremdlicher Vorgang, Ein kleiner Hinweis im Laden wäre doch nett gewesen, denn ich war nicht der einzige Kunde der ein klein wenig verärgert war.", so Metropolnews-Mitarbeiter Andreas Undeutsch. 

Anmerkung: eine Verteuerung eines Produktes ist oft nicht vermeidbar, denn die Herstellungskosten steigen ja auch, nur die Art und Weise wie dem Kunden dies hier vermittelt wurde war nicht die beste Werbung.