Viernheim: 57-jähriger Mann von Hundebesitzer geschlagen / Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei in Viernheim richtet sich nach einer Körperverletzung mit einem Zeugenaufruf an die Bevölkerung.

Die Tat ereignete sich bereits am 28. September dieses Jahres gegen 6.45 Uhr in der Kettelerstraße. An diesem Samstagmorgen gerieten hier ein Gassigeher und ein Spätheimkehrer in einen Streit, in dessen Verlauf der Hundebesitzer dem anderen Mann auf den Kopf schlug. Dieser stürzte zu Boden, der Angreifer machte sich aus dem Staub. Das 57-jährige Opfer zog sich schwere Verletzungen im Gesicht zu. Bei dem Beschuldigten soll es sich um einen 55 bis 60 Jahre alten, 1,75 Meter großen und kräftig gebauten Mann handeln. Er sprach Deutsch mit einem unbekannten Akzent. Bekleidet war er mit einer beige-braunen Hose und einem Hemd. Der Hund, den der Mann führte, war von mittelgroßer Statur und hatte hellbraunes Fell.

Wer Hinweise auf den Tathergang oder den Beschuldigten geben kann,möchte sich bitte mit der Polizei in Viernheim unter folgender Rufnummer in Verbindung setzen: 06204 / 97470.