VG Maikammer: Gut besuchte Mitgliederversammlung des Vereins Südliche Weinstraße – Maikammer e.V.

St. Martin – Am 7. Februar 2018 fand eine Mitgliederversammlung des Vereins Südliche Weinstraße Maikammer e.V. im Weingut Helmut Schreieck in St. Martin statt. Gabriele Flach, neue Vorsitzende des Vereins, der seit 1978 besteht und nach seiner Satzung u.a. für die Förderung und Koordinierung des Tourismus in den Gemeinden Maikammer, St. Martin und Kirrweiler zuständig ist, konnte über 50 Mitglieder aus allen drei Gemeinden willkommen heißen.

Nach Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit bedankten sich Gabriele Flach und Maria Bergold (Geschäftsführerin des Vereins) bei Karl Schäfer für sein über drei Jahrzehnte andauerndes Wirken zum Wohle des Vereins.

Die vorgelegte Jahresrechnung 2016 wurde angenommen und dem Vorstand Entlastung erteilt. In Ihrem Geschäftsbericht informierte Maria Bergold über aktuelle Zahlen der Jahre 2016 und 2017. So ist in 2016 ein plus von 0,9 % im Bereich der Gästeankünfte und ein plus von 1,2 % der Übernachtungen zu verzeichnen. In 2017 blieben die Übernachtungszahlen gleich wie in 2016, jedoch stiegen die Gästeankünfte um 4 %, was dem allgemeinen Trend der Region entspricht. Deutlich zugenommen haben die Übernachtungen/Ankünfte in 2017 in den Monaten März/April, Juni, November/Dezember. Bergold verwies aber auch auf einen leichten Rückgang der Zahlen in den Monaten September/Oktober, was aufgrund der Nachfrage im Büro für Tourismus unverständlich ist. Hier appellierte sie an die Vermieter doch unbedingt ihre Freimeldungen an das Büro zu geben oder – noch besser – sich am Online-Reservierungssystem Desklinke zu beteiligen, damit entsprechende Anfragen beantwortet werden können. Dadurch können die Zahlen mit hoher Wahrscheinlichkeit stabil gehalten oder gar gesteigert werden. Insgesamt konnten in 2017 rund 210.000 Übernachtungen und rund 83.000 Gästeankünfte in der Verbandsgemeinde Maikammer verzeichnet werden.

Interessante Zahlen konnten im Vergleich der Verbandsgemeinde zum Kreis SÜW und Pfalz in 2016 gezeigt werden. Über 20 % der Gästeankünfte und Übernachtungen im Kreis SÜW und über 4 % der Gästeankünfte und Übernachtungen in der gesamten Pfalz finden in der Verbandsgemeinde Maikammer statt. Die Wertschöpfung aus dem Übernachtungstourismus beträgt über 20.000.000 €, aus dem Tagestourismus über 60.000.000 €.

Mit der Neuauflage des Gastgeberverzeichnisses der Deutschen Weinstraße 2019/2020 verzichtet der Verein Südliche Weinstraße Maikammer künftig auf die Auflage eines eigenen „Erlebnisland“-Gastgeberverzeichnisses. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Gastgeber inzwischen gesplittet in drei Verzeichnissen (Deutsche Weinstraße, Erlebnisland und St. Martin) aufgeführt werden. Das heißt, um dem Gast eine Übersicht aller Unterkünfte zu bieten, müssen drei Verzeichnisse ausgehändigt werden. Das versteht kein Gast! Als neues Printprodukt wird eine Broschüre erstellt, in der die drei Ortsgemeinden vorgestellt werden sowie die möglichen Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, Gastronomiebetriebe und Weingüter. Damit ist gewährleistet, dass alle Mitglieder die Möglichkeit haben, ihr Angebot in Printprodukten zu präsentieren. Darüber hinaus wird die Internetseite des Vereins einem Relaunch unterzogen. Künftig wird das Erlebnisland Maikammer das Layout der Internetpräsenz des Dachverbandes SÜW übernehmen, angepasst an die örtlichen Begebenheiten. Flyer zur Sommerwanderwoche 29. Juli bis 5. August 2018 und der Erlebniskalender werden erneut aufgelegt.

Bergold informierte über die Zusammenarbeit mit dem Dachverband in verschiedenen Bereichen sowie der Region Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße. Besonders an Herz legt Sie den Gastronomen den Gastrowettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ und die Wildwochen Südpfalz. Hier besteht noch deutlich Potenzial der hiesigen Gastronomie zur Teilnahme.

Der von Gabriele Flach vorgestellte Wirtschaftsplan 2018 wurde einstimmig beschlossen. Im weiteren Verlauf informierte sie über die in der Mitgliederversammlung des Dachverbandes am 27.11.2017 beschlossene Beitragsanpassung ab 2018. Der Beschluss darüber soll in der nächsten Mitgliedersammlung im Frühjahr/Sommer 2018 herbeigeführt werden. In Ihrem Vortrag zum Tourismus- und Gästebeitrag konnte Gabriele Flach viele im Vorfeld aufgetretene Fragen beantworten. Barbara Imo, Geschäftsführerin der Pfalz.Touristik informierte über die zum 1. April 2018 startende PfalzCard und ermunterte die Mitglieder zur Teilnahme als Gastgeber oder Leistungspartner. In der Verbandsgemeinde beteiligen sich bereits folgende Leistungspartner: das Kalmitbad, die Ortsvinothek Weinkammer-Maikammer, das Büro für Tourismus in Maikammer mit Ortsführungen sowie die Gemeinden Maikammer und Kirrweiler mit ihren Kulturprogrammen.

Interessante Ausführungen zeigte Christian Bohr, Projektleiter für barrierefreien Tourismus beim Verein Südliche Weinstraße. Er informierte über die Fördermöglichkeiten in der Modellregion „Tourismus für alle“.

Als besonderen Service für die Mitglieder wird der Verein, so Bergold, in den nächsten Monaten Live-Webinare zu verschiedenen Themen anbieten. Außerdem findet am 19.2.2018 eine weitere Informationsveranstaltung zum Informations- und Buchungssystem Deskline in Edenkoben statt, sowie eine Schulung zum Thema „Allgemeines Reiserecht“ am 11.06.2018 in Bad Bergzabern.

Unter dem Punkt Verschiedenes informierte Gabriele Flach kurz über den Sachstand der Tourismusstrategie 2025 sowie die Arbeit der Enquete-Kommission Tourismus RLP, bevor die Anwesenden bei einer Käse- und Weinprobe den Abend ausklingen ließen. Die Kultur- und Weinbotschafterin Martina Kolbenschlag und vier Weingüter stellten interessante Käse und Weine vor.