Neustadt: Einsätze der Feuerwehr an Neujahr

Feuerwehrfahrzeug in Neustadt an der Weinstraße (Foto: Holger Knecht)
Feuerwehrfahrzeug in Neustadt an der Weinstraße (Symbolbild, Foto: Holger Knecht)

Neustadt an der Weinstraße – Einsätze der Feuerwehr Neustadt am frühen Sonntag Morgen (01.01.18).


00:42 – 1:07 Uhr
Eichstraße
Löschzug Süd

Gebüschbrand
Am Neujahrstag um 00:42 Uhr wurde der Löschzug Süd zu einem Gebüschbrand in die Eichstraße alarmiert. Durch Silvesterfeuerwerk geriet eine Thuja Hecke in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten Bewohner bereits erste Löschmaßnahmen eingeleitet. Mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges führten die Einsatzkräfte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten die ca.10 m² Brandfläche. Der Einsatz war nach knapp einer halben Stunde beendet.


00:47 – 1:15 Uhr
Im Schlossgarten
LZ Lachen-Speyerdorf, LG Duttweiler, LG Geinsheim

Brand Wohnhaus
Noch während des laufenden Einsatzes in Hambach wurde der komplette Ausrückebreich Neustadt-Ost (Löschzug Lachen-Speyerdorf, Löschgruppe Duttweiler, Löschgruppe Geinsheim) zu einem gemeldeten Wohnhausbrand im Schlossgarten in Lachen-Speyerdorf alarmiert. Vor Ort stellte sich die Einsatzlage nicht so dramatisch dar wie gemeldet. Vor der Garage des Wohnhauses geriet, aus noch unbekannter Ursache, eine Mülltonne in Brand. Mit einem tragbaren Feuerlöscher leiteten die Bewohner erste Löschmaßnahmen ein. Die Feuerwehr führte die Löschmaßnahmen mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges weiter. Durch den Brand gelangte Rauch in die angrenzende Garage diese wurde von der Feuerwehr mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Durch den Brand entstand Schaden am Garagentor, der Hauswand und am Müllbehälter. Die aufgrund des Stichwortes mitalarmierten Einsatzkräfte aus Duttweiler und Geinsheim mussten nicht mehr eingreifen und konnten die Alarmfahrt abbrechen. Der Einsatz war nach einer halben Stunde abgearbeitet.


01:37 – 2:05 Uhr
Neusatzstraße
Stadtmitte 2

Brand Müllbehälter
Kurz nach 1:30 Uhr am Neujahrsmorgen rückte die Stadtmitte 2 (Löschzug 2 und 3) zu einem Müllbehälterbrand in die Neusatzstraße aus. An der Örtlichkeit hatten sich in einem Unterstand bereitgestellte Wertstoffsäcke entzündet. Unter Atemschutz und dem mitgeführten Löschwasser war der Brand schnell unter Kontrolle und abgelöscht. Auf der Rückfahrt zur Hauptfeuerwache mussten die Kräfte noch ein Kleinfeuer im Bereich der Eisbahn am Bahnhof ablöschen. Beide Brandstellen sind nach ersten Erkenntnissen auf Silvesterfeuerwerk zurückzuführen. Die Feuerwehr war mit vier Einsatzfahrzeugen und 21 Einsatzkräften zusammen mit der Polizei an der Örtlichkeit.