Kaiserslautern: Zusätzliche Züge zum Heimspiel 1. FCK – VfL Bochum

Symbolbild (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild (Foto: Holger Knecht)

Kaiserslautern –  Mit zwei zusätzlichen Zügen zwischen Ludwigshafen Hbf und Kaiserslautern wird am Freitag, 3. November 2017, das halbstündliche Zugangebot des Rheinland-Pfalz-Taktes auf der Bahnstrecke Ludwigshafen – Kaiserslautern ergänzt.

Der erste Zug startet um 15:58 Uhr in Ludwigshafen Hbf, die Abfahrt dieses Zusatzzuges in Neustadt/Weinstr. ist für 16:47 Uhr vorgesehen, die Ankunft in Kaiserslautern erfolgt um 17:13 Uhr. Dieser Zug verkehrt als Entlastungszug vor der planmäßigen S-Bahn um 16:03 Uhr ab Ludwigshafen Hbf und bedient bis Neustadt/Wstr. alle Halte und fährt dann ohne weiteren Zwischenhalt bis Kaiserlautern.

Der zweite Zusatzzug verlässt Ludwigshafen Hbf um 16:29 Uhr, hält bis Neustadt/Wstr. Hbf (17:13 Uhr) nur in Böhl-Iggelheim, Haßloch und in Neustadt Böbig. Nach nur einem weiteren Halt (in Lambrecht) und ohne weiteren Unterwegshalt fährt er dann weiter nach Kaiserslautern Hbf (Ankunft um 17:36 Uhr).

Zwei zusätzliche Rückfahrtmöglichkeiten ab Kaiserslautern, aufgrund von Bauarbeiten nur bis Neustadt Hbf, bieten sich mit den außerplanmäßigen Zügen um 20:50 Uhr und um 21:14 Uhr, die an allen Zwischenstationen halten.

Um 21:37 Uhr gibt es eine zusätzliche Regionalbahn, ab Kaiserslautern Hbf mit allen Unterwegshalten, bis Lauterecken-Grumbach.

VRN-Service:
Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8:00 – 17:00 Uhr,
Fahrplanauskünfte rund um die Uhr unter 0621-1077077 oder unter www.vrn.de.

Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.