Symbolbild S-Bahn (Foto: Pixabay)
Symbolbild S-Bahn (Foto: Pixabay)

Kaiserslautern – Am Mittwoch, dem 8.11.2017, findet in Quirnbach wieder der traditionelle „Quirnbacher Pferdemarkt“ statt. Anlässlich dieses Ereignisses fahren zusätzliche Busse von Glan-Münchweiler nach Quirnbach, um eine attraktive An- und Abreise mit dem ÖPNV zu ermöglichen.

Darüber hinaus finanziert der ZSPNV Süd entsprechende Zugverstärkungen. Die Regionalbahnen werden schon ab morgens in Doppeltraktion fahren; dadurch verfügen diese über zusätzliche Platzkapazitäten. Die Züge verkehren zwischen Landstuhl und Kusel in einem angenäherten Stundentakt, mehrere Regionalbahnen bieten eine umsteigefreie Verbindung von und nach Kaiserslautern.

Aus Richtung Kusel starten die Züge in der Regel stündlich zur Minute 19, baustellenbedingt kommt es aber zu Abweichungen. In Glan-Münchweiler besteht Anschluss an die Shuttlebusse. Diese verkehren vorwiegend im Halbstundentakt von 9:15 Uhr bis 22:15 Uhr zu den Minuten 15 und 45, bzw. ab Quirnbach zu den Minuten 20 und 50 von 9:20 Uhr bis 22:20 Uhr (Fahrplan siehe Anlage). Dort besteht wiederum Anschluss an die Züge nach Kusel bzw. über Landstuhl (mit Anschlussmöglichkeiten in Richtung Homburg/Saar und Kaiserslautern).

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zwei zusätzliche Zugverbindungen von Glan-Münchweiler nach Kaiserslautern: Diese Regionalbahnen starten um 21:58 Uhr und um 22:42 Uhr in Glan-Münchweiler und fahren jeweils mit allen Unterwegshalten bis nach Landstuhl und von dort, mit Halten in Kindsbach, Einsiedlerhof und Vogelweh, weiter nach Kaiserslautern.

Ergänzt wird dieses Nahverkehrspaket durch zwei, speziell für den Pferdemarkt eingerichtete Busanbindungen: Eine Linie bindet die Orte Henschtal, Herschweiler-Pettersheim, Langenbach, Konken, Bledesbach, Schellweiler, Wahnwegen und den Sangerhof an, die zweite Linie führt über Nanzdietschweiler, Börsborn, Brücken, Steinbach und Henschtal nach Quirnbach und zurück. Beide Linien verkehren im 2-Stunden-Takt.

VRN-Service:

Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8.00 – 17.00 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr jeweils unter 0621 1077077 oder unter www.vrn.de

Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.